zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 653b
Halbtageswanderung 
Region Zürich
Panorama-Webcam ZürichWebcam Zürich HB
Schwierigkeit: leicht
Einkehrmöglichkeit: Zürich, Allmend, Adliswil
Anreise: Bahn nach Zürich HB
Rückreise: Bahn ab Adliswil -(Fahrplan)
Karte zur Wanderung
zur Detailkarte (gezeichnet mit SchweizMobil Plus)

Sihluferweg Zürich HB - Allmend Brunau - Adliswil

  • Mir gefallen Wege, die direkt im Zentrum einer Stadt beginnen. Da die Sihl unter den Geleisen des Hauptbahnhofs hindurchführen, gelangt man rasch an deren Ufer. Ihm entlang wandern wir auf der orographisch rechten Seite ins Sihltal hinein.
  • Eine Wanderung für alle Jahreszeiten! - Im Winter zur Sicherheit im Winter immer Schuhkrallen mitnehmen!
  Gewandert: Februar 2013
Sihluferweg am
                        Waldrand bei Sood-Oberleimbach
Sihluferweg bei Sood-Oberleimbach



2.30 h, aufwärts 80m, abwärts 35m, 9 km

Zürich Hauptbahnhof 408m - Usteribrücke - Sihlbrücke - Stauffacherbrücke (20min) - Sihlpromenade - Giesshübel - Allmend Brunau (40min) - Manegg( 40min) - gedeckte Brücke Sood-Oberleimbach (20min) - Sihlbrücke Adliswil - Bahnhof Adliswil 451m (30min)
Die Sihl fliesst von der Sihlpost unter dem Hauptbahnhof Zürich hindurch und mündet beim Park des Landesmuseums in die Limmat. Unsere Wanderung starten wir beim Hauptbahnhof, Ausgang Löwenstrasse, der wir bis zum Globus folgen. Dort drehen wir nach rechts und gehen bis zur Sihlbrücke (den Abstieg zum Schanzenbach ignorieren). Noch gibt es keine Wegweiser zum Sihlufer - der neue Weg am Ufer ist bei Hochwasser nicht begehbar. Die mit seinen Betontreppen und -bänken gestaltete Uferlandschaft ist nicht zu übersehen; durch sie hindurch gelangen wir ans Ufer und folgen ihm flussaufwärts. Wir unterqueren Brücken und Stege und verlassen es erst bei der breiten Treppe beim EWZ-Haus. (Neue Börse).  In Gegenrichtung warnt ein Pfeil "Fusspfad zur Usteribrücke, "Benutzung auf eigene Gefahr".

Wir überqueren die Stauffacherbrücke; einer Allee entlang wandern wir auf der Sihlprominade Richtung "Brunau". Dort unterqueren wir Bahngeleise und Autobahn und folgen der Sihl auf dem Naturweg neben der Lessingstrasse, über unsern Köpfen die Autobahn. Auf der andern Seite der Sihl steht der Einkaufstempel Sihlcity. Nachdem wir Geleise und Autobahn ein zweites Mal unterquert haben, gelangen wir zur Erholungsraum Allmend Brunau. Der frühere Waffenplatz steht der Bevölkerung für verschiedenste Nutzungen zur Verfügung: Feuerstellen und Spielwiesen, Hunde-Freilaufzonen und hundefreie Zonen, Velowege, Bike- und Skateboardparks. Im Sommer lockt der Garten der Wirtschaft zur Kantine zur Rast. Dort kann man der geteerten Strasse folgen oder durch die eingezäunte hundefreie Wiese spazieren, die man weiter vorn bei den Brätlistellen wieder verlassen kann.

Rechts gehts über einen schmalen Kanal; vor der Sihlbrücke nach links. Schöne Etappe der renaturiertem Flusslauf entlang; ein Eldorado auch für Hundebesitzer. Nochmals werden Autobahnbrücken und später das Bahngeleise unterquert. In der Nähe der Bahnstation Manegg gehts kurz geteert an den Waldrand, wo wir auf die markierte Route Nr.84 Zürichsee-Rundweg treffen.

Auf erholsamen Wald- und Uferwegen wandern wir zwischen Waldrand und Sihl flussaufwärts; Leimbach auf der andern Talseite scheint weit weg. Über eine halbgedeckte Holzbrücke könnte man zur Haltestelle Sood-Oberleimbach gelangen. Wir bleiben auf unserer Seite, kommen an einem komfortablen Picknickplatz vorbei und geniessen den Blick auf die Albiskette. Auf der andern Seite der Sihl wird Adliswil sichtbar. Über die Brücke verlassen wir die Sihl und erreichen die Bahnstation Adliswil.

Sihluferweg neben Reithalle / Gessnerallee
Sihlufer bei der Reithalle
breite
                  Treppe beim EWZ-Haus
Aufstieg zur Stauffacherbrücke
Sihltalbahn quert die Sihl
Sihltalbahn bei Brunau
Autobahnunterführung bei der Zürcher Allmend
Autobahnkreuz Allmend
Sihluferweg bei Adliswil
Adliswil, Albis


nach oben
  Zürichsee-Rundweg

Zürichsee-Rundweg auf
                        Wanderland-KarteDen Zürichsee kann man jetzt komplett umwandern. Der Weg ist mit Nr.84 markiert.
"Der Zürichsee-Rundweg zeigt die vielseitige Region von ihren besten Seiten. Entlang des Weges gibt es historische Städtchen und Dörfer, Schlossparks und Villenquartiere, aber auch intakte Uferlandschaften, ausgedehnte Wälder und wilde Tobel zu entdecken. Auf seinen zehn Etappen bietet der Zürichsee-Weg weiteren Genuss: Etliche Restaurants, von einfachen Landbeizen bis zu Feinschmeckerlokalen, sowie erstklassige Weinkellereien liegen buchstäblich am Wegrand."

  • Etappe 1 Zürich–Adliswil (Sihluferweg)
  • Etappe 2 Adliswil–Horgen (Sihluferweg, Seerücken)
  • Etappe 3 Horgen–Wädenswil–Richterswil (Seeuferweg)
  • Etappe 4 Richterswil–Pfäffikon SZ (über den Etzel)
  • Etappe 5 Pfäffikon–Schmerikon (Buechberg und Jakobsweg)
  • Etappe 6 Schmerikon–Rapperswil (Seeuferweg)
  • Etappe 7 Rapperswil–Stäfa (Zürcher Panoramaweg)
  • Etappe 8 Stäfa–Meilen (Zürcher Panoramaweg)
  • Etappe 9 Meilen–Küsnacht (Zürcher Panoramaweg)
  • Etappe 10 Küsnacht–Zürich  (Zürcher Panoramaweg)

Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • Wanderkarte 1:25'000 Kt.Zürich, Blatt 5: Zürichsee (mit spezieller Markierung der Hartbelag-Strecken); bei https://www.wandern-zh.ch
  • Digitale Karten:
  • "Zürichsee-Rundweg", 124 km Naturlandschaften und Dorfkerne, Karte und Booklet, bei Amazon.de
  • "Rund um den Zürichsee", Rother Wanderführer, bei Amazon.de
  • "Rund um den Zürichsee", Rother Wanderführer, bei Amazon.de
  • "Züri - Winterthur Nachmittags-Ausflüge", Ralph Bernet, bei Amazon.de
  • "52x Zürich", Freizeitkarte mit Tipps für die Region Zürich, zweisprachig de + en, Gratis-Download: http://www.zuerich.com
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben