zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W10
Winterwanderung
Region Interlaken BE
Webcam Beatenberg am Niederhorn
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Niederhorn, evtl.Chüematte, Waldegg (Beatenberg)
Anreise: Bahn nach Interlaken West, Postauto nach Beatenberg Station
oder
Bahn nach Thun, Bus Thun - Beatenbucht, Drahtseilbahn Beatenbucht - Beatenberg Station (im GA inbegriffen), 
Seilbahn Beatenberg -Bergstation Niederhorn (Halbtax wird akzeptiert) -Fahrplan
Rückreise: Postauto "Waldegg (Beatenberg) Hohwald" nach Bahnstation Interlaken West
(oder nach Beatenberg Station und Rückfahrt via Beatenbucht - 
Thun)
Wanderlandkarte
zur Detailkarte  (gezeichnet mit
SchweizMobil Plus)

Niederhorn - Waldegg (Beatenberg); auch mit Schlitten

Hinweise:
  • Viel begangener Winterwanderweg über dem Thunersee. Atemberaubendes Panorama auf die Berner Alpen mit Niesen, Eiger, Mönch und Jungfrau
  • Bei guten Bedingungen eine der schönsten, sonnigsten Winterwanderungen
  • Ungefährlicher, lila markierter Weg mit drei kurzen steilen Abschnitten; Stöcke und evtl. Schneekrallen sind hilfreich
  • Wer den Schlitten auf eigene Gefahr auf diese Winterwanderung mitnimmt, muss ihn auf längeren ebenen Strecken ziehen. 
  • Der offizielle Schlittelweg vom Niederhorn führt steiler zur Mittelstation Vorsass hinunter
  • Gewandert: Winter 1997 + Jan.2011.
    Panoramakarte Niederhorn

    3h05, aufwärts 70m, abwärts 800m
    Route: Niederhorn 1934m - Hohseil 1920m (20min) - Oberburgfeld 1835m (20min) - Underburgfeld 1649m (30min) - Chüematte 1692m (40min) - Schwendi 1560m (30min) - Mittelhag 1375m (15min) - Haltestelle Waldegg Hohwald 1203m (30min)

    Vom Niederhorn gibt es zwei präparierte Winterwanderwege bergabwärts. Wir wählen den längeren und sanfteren Weg nach "Waldegg" via "Chüematte / Hohwald".

    Nachdem wir die grandiose Aussicht bei der Bergstation des Niederhorns genossen und den Startkaffee getrunken haben, folgen wir dem lila Winterwanderweg "Waldegg 3h". Zu Beginn führt er eine Viertelstunde ebenaus dem Grat entlang. Wo kurz nach dem Start der Schlittelweg abzweigt, wandern wir weiter ebenaus. Vor uns liegt das Gemmenalphorn; beim Hohseil beginnt sich unser Weg zu senken. Es folgen zwei kurze steile Abschnitte, die je nach Schneebeschaffenheit ziemlich rutschig sein können. Wir weichen auf den weichen Schnee am Wegrand aus und bewältigen die Steilstücke problemlos.

    IEiger, Mönch und
                Jungfrau über dem Chüematte-Beizli; Bild: Simon
                Wüthrichn sanften Kehren geht es ab Oberburgfeld hinunter nach Underburgfeld - beides Alpen mit begehrten Sonnenbänken vor den Alphütten. Nun gilt es, den Sundgraben ein einem weiten Bogen zu umwandern; der Weg führt durch lichten Wald leicht aufwärts zur Chüematte. Bei schönem Wetter ist an Wochenenden das Chüematte Beizli mit Tischen und Bänken im Freien offen, Blick zu Eiger, Mönch und Jungfrau.

    Durch ein weiteres Waldstück kurven wir zum sonnigen Leimere-Grat; bei der Schwendi-Kurve verlässt der Winterwanderweg das Strässchen, das im Winter als blaue Skipiste dient, und kürzt über die Wiese ab; weiter unten treffen wir wieder auf das Strässchen, folgen ihm bis zu den Ställen, wo der Winterwanderweg links über die Wiese zur Verzweigung Mittelhag hinunter führt. Dort treffen wir auf den Weg, der von Habkern herkommt.

    Dem sonnigen Waldrand entlang wandern wir bergab und kreuzen zweimal das Strässchen, das zum Parkplatz des Hohwald-Skilifts führt. Nun ziemlich steil den lila Pfosten entlang über die Wiese ins Dorf Waldegg hinab (wem das zu steil ist, kann dem Fahrsträsschen via "PP Hohwald" folgen).

    Wo sich in Waldegg Weg und Hohwaldstrasse wieder treffen, zweigt der gewalzte Winterwanderweg rechts ab und führt in 5 Minuten zur PostautohaltestelleWaldegg Hohwald (Hotel-Rest.Regina).
    Einkehrmöglichkeiten (Restaurants Beausite und Eiger) gäbe es auch an der nahen Dorfstrasse weiter unten, die ebenfalls zur Postautohaltestelle quert.
     

    Niesen; Blick vom Niederhorn

    Gemmenalphorn

    steiles Teilstück

    Chüematte Beizli

    Waldegg im Nebel


    Verlängerungsmöglichkeiten und Varianten:


    Ausbau zu einer 2- oder 3-Tageswanderung:
  • 1. Tag, 2.40 h: Habkern - Waldegg, Tageswanderung Nr. 76 (Übernachtung in Waldegg)
  • 2. Tag, 4.10 h: Waldegg - Chüematte - Niederhorn, siehe oben (Übernachtung im Gipfelrestaurant oder Heimreise)
  • 3. Tag, 3h55: Niederhorn - Mittelstation Vorsass  (1h45 zu Fuss oder mit Schlitten) - Panoramaweg Vorsass - Bodenalp - Waldegg (2h10, Tageswanderung Nr. 77)


  • Übrigens - das Niederhorn ist auch im Sommer ein grandioses Wandergebiet:
    Sommer-Panoramakarte mit Wanderwegen

    Gasthäuser
    • Niederhorn: Berggasthaus Niederhorn, Tel. 033 841 11 10 (Zimmer und Touristenlager), Spielplatz, Liegestühle und Sonntenterrassen
    • Waldegg-Beatenberg: Wanderhotel Beausite, Nähe Postautohaltestelle Waldegg Hohwald, Tel. 033 841 19 41, Sonnenterrasse
    • Waldegg-Beatenberg: Alphotel Eiger, Nähe Postautohaltestelle Waldegg Hohwald, Tel. 033 841 12 12 
    • Waldegg-Beatenberg: Hotel-Rest.Regina, neben Postautohaltestelle Waldegg Hohwald, Tel. 033 841 22 66
    • Beatenberg: Naturfreundhaus, Tel. 033 841 11 18, Reservation Tel. 033 243 42 91 (oberhalb Talstation)
    • Gastroliste von Tourismus Beatenberg - Interlaken: http://www.interlaken.ch, Tel. 033 826 53 00
    Links
    Karten und Bücher
    • Winterwanderkarte mit Schlittel- und Winterwanderwegen
    • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
    • Digitale Karten:
    • Niederhorn, in "Berner Hausberge", AT-Verlag, bei Amazon.de
    • "Zu Fuss - In 52 Wanderungen durchs Jahr", Thomas Widmer bei Amazon.de
    • "Thunersee - Hohgant - Entdeckungsreisen zu Menschen und Landschaften", 100 Ausflugstipps sowie eine siebentägige Wanderung rund um die ganze Region, bei Amazon.de
    • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
    • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
    • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
    • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
    • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de
    Wanderungen in Gegend

    Die Tour wurde vor der Wandersite-Zeit unternommen. Genaue Wegbeschreibungen, Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle Winterwanderungen
    zur Titelseite