zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W30
Winterwanderung
Davos
Karte   - Webcam Davos, 1600m
Schwierigkeit: leicht
Einkehrmöglichkeit: Davos, Islen, Clavadel, Ischalp
Anreise: Bahn nach Davos Platz -(Fahrplan)
Rückreise: Seilbahn MittelstationIschalp - Davos Platz  (Halbtax ungültig)
Bahn ab Davos Platz

 
 
 

 

Winterwanderwege am Jakobshorn

     
  • Zwei der vielen Winterwanderrouten, die Davos für seine Gäste präpariert (über 80 km); die beiden Routen können separat oder nacheinander gewandert werden:
  • Natürlich kann der Weg auch umgekehrt (2h30, weniger anstrengend, evtl.Warteschlangen) gewandert werden, denn abgesehen von einem kurzen Stück ist der Weg nirgends steil und angenehm zu gehen.
  • Abkürzungsmöglichkeit: Bus Davos Platz - Clavadel
  • Wegzustandsbericht mit Angabe der offenen Winterwanderwegen
  • Gewandert: März 2004 + 2011
Nähe Ischalp
Pistenplan und Winterwanderkarte Davos
Winterwander-Karte

a) Davos - Clavadel - Ischalp

3 h, aufwärts 500m, abwärts 110m
Route: Davos Platz 1540m - Davos Islen 1516m (30min) - Clavadel 1664m (40min) - Naturfreundehaus 1960m (55min) - Clavadeler Alp 2005m (15min) - Ischalp 1932m (40min)

Links vom Bahnhofgebäude Davos Platz unterqueren wir die Geleise und gehen an der Seilbahn-Talstation "Ischalp-Jakobshorn" vorbei zum "Landwasser", wie der Bach hier heisst. Wir spazieren auf einem der gepfadeten Uferwege Richtung "Islen". Bei der ehemaligen Bahnstation Islen gehts am Restaurant Islen vorbei und rechts Richtung "Waldfriedhof". Wo die Langlaufloipe unsern Weg kreuzt, folgen wir den gelben Wegweisern "Clavadel/Sertig" bergauf, zuerst über offenes Gelände (nach 50m rechts abbiegen!), dann in den Wald. Am Waldrand verlassen wir die Sertig-Route; der Weg nach Clavadel steigt links ziemlich steil bergan - übrigens die steilsten 10 Minuten der ganzen Wanderung. Oben mündet der Weg in die Fahrstrasse mit der Bushaltestelle "Clavadel Klinikstrasse" und dem Sporthotel nebenan.

links:
              Naturfreundehaus ClavadelOberhalb der nahen Höhenklinik Clavadel drehen wir nach links und gelangen in den Wald. Ein ein hervorragend präparierter Waldweg führt in mehreren Schleifen regelmässig bergauf; ein paar Mal kreuzen wir die Skipiste. Im hübschen Weiler Clavadeler Alp treffen wir amWaldrand auf den Wegweiser "Clavadeler Alp", 1934m - dort nicht dem gelben Pfeil Richtung "Ischalp" folgen (der Weg endet in der Skipiste)! Unsere Winterwanderroute kurvt nach rechts zum Naturfreundehaus und fünf Minuten wieder nach links. Wir befinden uns nun über der Waldgrenze und geniessen eine schöne Sicht aufs Weissfluhjoch, die Schatzalp und ins Landwassertal. Vor uns liegt das Skigebiet des Jakobshorns. Unterhalb der beiden Sesselliftstationen kreuzen wir vorsichtig die Piste und finden dort die pinkfarbenen Stangen und den Winterwander-Wegweiser Clavadeler Alp 2005m. Das gleichnamige Gasthaus ist bei den Skifahrern sehr beliebt - Glück hat, wer Platz findet.

Nach der Pistenkreuzung beginnt beim Waldrand ein rund 1m breit gefräster Waldpfad - mehr oder weniger der Höhenkurve entlang. Wenn nach Sonneneinstrahlungen Tauwasser von den Bäumen fällt, kann der Weg vereisen; Schuhkrallen sind dann nützlich. Wir durchqueren den romantischen Winterwald im ständigen Auf und Ab, kommen an lehrreichen Schautafeln vorbei und erreichen schliesslich die Ischalp, Mittelstation der Seilbahn Davos - Jakobshorn. Sonnige Terrasse oder Panorama-Aussicht im Restaurant.
Wir geniessen nochmals eine grandiose Aussicht, bevor wir (etwas teuer) ins Tal nach Davos Platz schweben - oder die Gipfelwanderung anhängen und zur Bergstation Jakobshorn fahren.
 

Pfad oberhalb Ischalp

Blick aufs Parsenngebiet

Mittelstation Ischalp

Restaurant Ischalp

Blick auf Davos und Weisshorn


b) Rundwanderung Jakobshorn - Jatzhütte - Stadlersee - Jakobshorn

1h20, aufwärts 160m, abwärts 60m
Bergstation Jakobshorn 2570m / Güggel-Bähnli zum Chalet Güggel 2470m - Jatzhütte 2500m (10min) - Stadlersee 2520m (25min) - Jatzhütte 2500m (20min) - Pistenweg zum Jakobshorn 2570m (25min)

Obwohl die Seilbahn zum Jakobshorn teuer ist, lohnt sich die Fahrt bei gutem Wetter - die Aussicht auf die Berge ist hier oben einfach traumhaft.
Ab der Bergstation Jakobshorn gibt es zwei Möglichkeiten, um zur "Jatzhütte" zu gelangen (wo der eigentliche Winterwanderweg beginnt): Viele Wanderer folgen dem leicht geneigten Pistenweg, werden aber ständig von Snowboardern und Skifahrern überholt - wir wählen die gemütliche Variante und fahren zu Beginn mit der Verbindungsbahn Güggel zum Chalet Güggel hinunter. Unten führt ein fast ebener Weg zur viel besuchten Jatzhütte.

Wir sind froh, dem lärmigen Betrieb um die Jatzhütte zu entfliehen. Den pinkfarbiger Markierungspfosten entlang führt ein gewalzter Weg im leichten Ab und Auf durch die stille Winterlandschaft. Zum Schluss kurvt er etwas steiler zum verschneiten Stadlersee hinauf. Aussichtsbänke mit toller Sicht über das Sertigtal in die Bündner Berglandschaft laden zur ausgiebigen Rast.

Zurück auf gleichem Weg bis zur Jatzhütte. Hier wählten wir den ansteigenden Pistenweg zum Jakobshorn; die entgegenkommenden Skisportler störten uns wenig.
(Wer es gemütlicher mag, wählt wieder die gleiche Route via Chalet Güggel und Güggel-Bähnli zum Jakobshorn).
 

Jakobshorn ob Davos

Güggel-Bähnli am Jakobshorn

Pistenweg zur Jatzhütte

traumhafter Winterwanderweg

am Stadlersee



 
Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • 1:50'000 Davos, Winterwanderkarte Winter Active, erhältlich bei Davos Tourismus
  • Winterwander- und Loipen-Karte Davos
  • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
  • Digitale Karten:
  • "Winterwandern in Graubünden", T.Lampert, Terra Grischuna, bei Amazon.de
  • "Winterwandern - Geschichten von Schnee und Eis", zum gemütlichen Lesen hinter dem Kachelofen, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
  • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
  • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de
Winterwanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Winterwanderungen
zur Titelseite