zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W56
Winterwanderung
Toggenburg
Karte         -Webcam Bergstation Iltios 1350m
Schwierigkeit: sportlich / ohne Aufstieg leicht 
Einkehrmöglichkeit: Wildhaus, Gamplüt
Anreise: Bahn und Postauto nach Wildhaus Post -Fahrplan
Rückreise: Postauto und Bahn ab Wildhaus Lisighaus

 
 
 

 

Rundwanderung Wildhaus - Gamplüt - Alp Fros - Wildhaus

  • Eine Winterwanderung für Sonnenhungrige. Der Nachteil des Sonnenhangs ist die relativ rasche Schneeschmelze, sodass die Wanderung am besten nach Neuschneefällen unternommen wird.
  • Ideal ist die Tour auch für gemischt Wandertüchtige, da es viele Varianten gibt. In der Bergstation Gamplüt können Schlitten und Schneeschuhe gemietet werden.
  • Man folgt teils den gelben Wanderwegweisern, teils den gewalzten Winterwanderwegen.
Gewandert: Februar 2006
Hochebene Gamplüt

2h30, aufwärts 360m, abwärts 400m
Route: Wildhaus Post 1090m - Chuchitobel - Egg 1185m (25min) - Gamplüt 1350m (25min) - Alp Fros 1440 m (25min) - Gamplüt (15min) - Moos 1110m (40min) - Wildhaus Lisighaus 1048m (20min)

Beim Hauptwegweiser an der Haltestelle Wildhaus Post gehen wir Richtung "Gamplüt", 5 Minuten der Strasse entlang (oder verkehrsarm über den Kirchenhügel). Bei der Weggabelung Chuchitobel müssen wir uns entscheiden:


Wir wählen die Variante zu Fuss und folgen dem Strässchen bergauf Richtung "Gamplüt". Ab den letzten Häusern wird nicht mehr gepfadet; wir wandern auf dem präparierten Winterwanderweg, der ab und zu auch von Schlittlern benützt wird.

Bei Egg unterqueren wir die Seilbahnkabel, kreuzen die gewalzte Skipiste und wandern kurz am Rand der Piste steil bergauf. Unser Weg schwenkt dann halbrechts in ein kleines Tälchen und führt dann wiederum ziemlich steil zur Talstation eines ehemaligen Skilifts hinauf. Wir befinden uns nun auf der Hochebene von Gamplüt mit dem gleichnamigen Restaurant und der Bergstation der Seilbahn. Kinder tummeln sich auf dem breiten, ungefährlichen Schlittelhügel, während die Eltern auf der Terrasse des Bergrestaurants die Sonne geniessen. Wer noch etwas für die Gesundheit tun will, meldet sich für eine Stunde ab und macht den Abstecher zur Alp Fros - sie war seinerzeit Bergstation des stillgelegten Skilifts.
 
Aussicht auf die
                    Churfirsten Hinter dem Restaurant Gamplüt queren wir die Hochebene und kurven auf dem gut angelegten, gewalzten Weg bergauf zur Alp Fros (auch Fross genannt). Schneeschuhwanderer machen den Aufstieg in der Diretissima. Oben gibt es zwei Ruhebänklein mit traumhafter Aussicht auf die Churfirsten und ins Rheintal. Hinter uns türmen sich die Felsen des Schafbergs in die Höhe. 
Gleicher Weg zurück.

Für den Abstieg wählen wir die bequeme Variante Richtung "Wildhaus Lisighaus". Wir folgen zunächst dem Panoramaweg ebenaus, der später beim Abstieg immer wieder mit dem Schlittelweg kreuzt. In weiten Kurven gehts gemütlich bergab, der Weg ist bestens präpariert und entsprechend beliebt. Wo er nach einer guten halben Stunde in ein Quartiersträsschen mündet, teilen sich die Routen.


Wir gehen wir nach rechts in den "oberen Panoramaweg". Da er geteert und gepfadet ist, ist er nur nach Neuschneefällen oder bei Schneefreiheit gut zu begehen - andernfalls heisst es hier "Schuheisen montieren". Der aussichtsreiche Weg ist nur allzu rasch zu Ende - links geht's hinunter zum Moos.


Wir folgen der Strasse nach links, am Reka-Zentrum vorbei zur Haltestelle "Wildhaus Lisighaus".



 
Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • Interaktive Übersichtskarte vom Gebiet, mit Winterwanderungen: http://www.toggenburg.org/de/bergbahnen
  • Wanderkarte 3301T Säntis 1:33'000, bei https://shop.swisstopo.admin.ch/
  • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
  • Digitale Karten:
  • "Churfirsten - über die sieben Berge", schöner Bildband und Fundort für Geschichte und Geschichten, Emil Zopfi, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
  • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
  • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Winterwanderungen
zur Titelseite