zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W91
Winterwanderung
Prättigau
Webcam Grüsch
Schwierigkeit: sportlich 
Einkehrmöglichkeit: St.Antönien, Bodenhütte (Wochenende), Chrüzhof, Pany
Anreise: Bahn nach Küblis
Postauto Küblis - St.Antönien Platz
Rückreise Postauto Pany Dorf - Küblis Bahnstation
zur Detailkarte  (gezeichnet mit 
SchweizMobil Plus)

St. Antönien - Aschüel - Bodenhütte - Pany

Hinweise:
  • Romantische, stille Winterwanderung hoch über dem Schanielatobel im Prättigau
  • Im mittleren Teil wird der Weg mit einer Pistenmaschine gewalzt, Auf- und Abstieg sind gepfadete Strassen
  • Am Vortag unbedingt Internet konsultieren - bei Lawinengefahr sind die Wege gesperrt!
  • Schuhkrallen mitnehmen für die eventuel vereisten Auf- und Abstiege
  • Kann mit Winterwanderung Nr.100 zu einer 2-Tagestour zusammengehängt werden

  • Gewandert: Januar 2012
Valpun Untersäss

3h30, aufwärts 370m, abwärts 540m
St.Antönien Platz 1414m - Aschüel 1610m (50min) - Valpun Untersäss 1751m (45min) - Grossried - Capöllerbüel 1765m (30min) - Bodenhütte 1610m (30min) - Chrüzhof 1420m (30min) - Pany 1245m (25min)

St. Antönien GR mit der 500 Jahre alten KircheIm Walserdorf St.Antönien stehen bei der Haltestelle Platz mindestens drei Restaurants, wo man sich für den Aufstieg stärken kann. Während der Sommerweg nach "Aschüel" im Winter an der Skipiste endet, führt der Winterwanderweg dorfaufwärts Richtung "Partnun", an der 500 Jahre alten Kirche vorbei. Nach 200m zweigt die Route Richtung "Aschüel" links ab; auf der gepfadeten, oft vereisten Fahrstrasse wandern wir bergauf, mit schöner Aussicht auf St.Antönien und die Berge ringsum.

Oben in Aschüel, nach Unterquerung des Skilifts, nehmen wir das linke Strässchen, wo nach wenigen Schritten ein lila Winterwanderpfeil nach links weist. Wir wandern aufwärts Richtung Wald und treffen nach einem Waldstück auf eine romantische Waldlichtung (im Sommer ein Hochmoor). Im Hintergrund erscheinen die ersten Berggipfel. Durch lichten Wald gehts weiter aufwärts, bis wir beim Waldausgang die Hochebene unterhalb der Valpuner Alp erreichen, vor uns das Chrüz, beliebtes Ziel von Ski- und Schneeschuhwanderern. Die Aussicht reicht von der Schesaplana bis zu den Österreicher Bergen.

Hier drehen wir nach links und wandern der fast ebenen, sonnigen Hochebene entlang; unter dem Schnee liegt das ausgedehnte Hochmoor Grossried, dem Fuss des Chrüz entlang. Im leichten Auf und Ab gehts wieder durch den lichten Wald; beim Waldausgang wird vor Schneerutschen gewarnt, die vom steilen Wiesenhang heruntergleiten könnten - also besser ganz links gehen. Das sonnige Gelände wird flacher, wir wandern abwärts zur Bodenhütte (Bodehüttä), ein Alpbeizli, welches am schönen Wochenenden bewartet ist.

Im folgenden Abschnitt geniessen wir den Blick über das Prättigau bis ins Pizolgebiet. Der bequeme gewalzte Weg führt zunächst ebenaus, dann leicht abwärts.

Wir halten die Richtung, kreuzen bei einem Bauernhof die Skipiste, wo der gewalzte Winterwanderweg endet. Alpkäse und weitere landwirtschaftliche Produkte werden zur Selbstbedienung angeboten. Bis Pany folgt man nun dem gepfadeten Strässchen, das je nach Schneelage aper oder vereist sein kann (notfalls wandert man vorsichtig am Rand der Piste talabwärts).

In der Kurve, wo der Skilift die Strasse streift, wählen wir den Abstecher zum "Chrüzhof 5 min. - Spitzkehre nach links. Auf der Sonnenterrasse des gemütlichen Hofbeizli Chrüzhof geniessen wir eine feine Bündner Gerstensuppe und die Aussicht in die Berge. Für den weiteren Abstieg folgen wir entweder der Strasse (wenn sie nicht vereist ist) oder vorsichtig dem Rand der Skipiste; nach einer Viertelstunde treffen die Varianten beim Skiliftbeizli an der Talstation wieder zusammen.

Bei der Strassenkreuzung unterhalb des Skilifts fehlen Wegweiser; nach links führt die Quartierstrasse abwärts ins Dorfzentrum von Pany; bei der "alten Post" mündet sie in die Strasse St.Antönien - Küblis. Links davon befinden sich die Haltestelle Pany Dorf sowie Läden, Restaurants und die Touristinformation.
 

Aschüel

Winterwald unterhalb Valpun

oben das Chrüz

oberhalb Pany

Pany


Gasthäuser
Chrüzhof ob Pany
  • St.Antönien Platz: Hotel-Restaurant Rhätia, Tel.  081 332 13 61, Sonnenterrasse
  • St.Antönien Platz: Hotel Gemsli, Tel. 081 332 13 47
  • St.Antönien, 15 Min.oberhalb St.Antönien Platz: Berggasthaus Michelshof , Tel. 081 330 56 56
  • Bova / Boden: Bodähütte (Bodenhütte): Tel. 081 332 26 64 oder 076 593 88 92, offen an schönen Winterwochenenden
  • Chrüzhof: Hofbeizli Chrüzhof, Tel. 081 332 35 22, Hofbesichtigung, im Sommer Schlafen im Stroh
  • Pany: Café/Bäckerei Sunnä-Eggä, Dorfplatz, Tel. 081 332 44 50, Mi geschl.
  • Pany: Pizzeria Trattoria Don Antonio, Dorfplatz, Tel. 081 332 14 25, Mo geschl.
Links
Karten und Bücher
  • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
  • Digitale Karte: ttp://map.wanderland.ch, Wanderwegnetz der Schweiz
  • Winterwandern in Graubünden, Terra Grischuna, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
  • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
  • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de
Wanderungen in der Gegend


Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Winterwanderungen
zur Titelseite