zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 509
Tageswanderung 
Region Klosters - Davos
Karte      - Webcam Davos 180° Panorama, 1600m
Schwierigkeit: sportlich, wenig Höhendifferenz
Einkehrmöglichkeit: Klosters, Gotschnagrat, Mittelstation Höhenweg, Davos
Anreise: Bahn nach Klosters Platz (Fahrplan),
Seilbahn Klosters - Gotschnaboden - Gotschnagrat (Panorama-Rundfahrtbillett)
Tipp: Gratis-Bergbahnen für Übernachtungsgäste
Rückreise: Parsennbahn Mittelstation Höhenweg - Davos Dorf,
7 Min. Fussweg zum Bahnhof Davos Dorf

 
 
 

 

Panoramaweg Parsenn - aussichtsreicher Höhenweg zwischen Klosters und Davos

Hinweis: Fast horizontal zieht sich in durchschnittlich 2300 m Höhe der Parsenn-Höhenweg vom Gotschnagrat bis zum Strelapass dahin und gilt als einer der lohnendsten und bequemsten Bergwanderwege. Er kann gut von Familien bewältigt werden, ist aber teils felsdurchsetzt und holprig und für Kinderwagen nicht geeignet.
Südseite, der Sonne ausgesetzt. Nach nasskalten Tagen unbedingt Wegzustand erfragen (Schneefälle sind hier auch im Sommer möglich)! 
Gewandert: August 2007

2h10, aufwärts 150m, abwärts 210m
Route: Klosters/Gotschnagrat 2281m - Parsennhütte 2200m (45min) - Totalp-Hang 2271m - Meierhofer Tälli 2235m - Schutzhütte 2290m - Mittelstation Höhenweg 2218m (1h25)

Ab Restaurant und Bergstation Gotschnagrat folgen wir den Wegweisern "Parsennhütte" (die links und rechts aufsteigenden Abzweigungen ignorieren). An der Hangkante warten Deltasegler und Gleitschirmflieger auf den richtigen Wind. Unser Panoramaweg senkt sich leicht abwärts und lässt den Blick auf die Berglandschaft von Davos und den Davosersee gleiten. Rund 10 Minuten nach dem Start teilt sich der Weg;


Der schöne Panoramaweg hingegen folgt der Höhenkurve, an Kuhweiden vorbei. Teilweise ist er steinig und felsdurchsetzt oder von den Kühen etwas ramponiert. Er führt zum Restaurant Parsennhütte, wo man sich verpflegen und auf Liegestühlen ausruhen kann. Im Winter ist hier viel Betrieb, diverse Anlagen zeugen davon.

Zunächst dem breiten Weg folgend, steigen wir leicht bergan. Nach der Brücke zweigt unser Höhenweg scharf links ab und führt leicht ansteigend um den Totalp-Hang herum. Hier scheint nichts zu wachsen, alles ist voller Geröll und Felsbrocken in den verschiedensten Farben. Dazwischen entdecken wir schöne Bergblumen. Die Aussicht Richtung Flüelapass, ins Dischmatal und auf den Scalettagletscher ist traumhaft.

Leicht abwärts gehts ins Meierhofer Tälli, einer einsamen Mondlandschaft voller Geröll. Abstiegsmöglichkeit zum Davorsersee; oben thront das Weissfluhjoch. Wir wandern weiter auf dem Panoramaweg Richtung "Stat. Höhenweg". Er quert einen steilen Schattenhang und führt aufwärts zu einem grandiosen Aussichtspunkt. Nebenan gibt es eine kleine Schutzhütte, ideal bei windigem Wetter.

Der aussichtsreiche Weg mit Blick ins Dischmatal führt nun ins grüne Dorftälli. Bereits ist das Trassee der Parsennbahn-Standseilbahn zu sehen, die Davos mit dem Weissfluhjoch verbindet. Beim nächsten Wegweiser folgen wir dem schmalen Pfad, der ziemlich steil, aber gut angelegt, in knapp 10 Minuten zur Mittelstation Höhenweg (Restaurant) absteigt.

Talfahrt mit Standseilbahn. Von der Talstation der Parsennbahn gehts 2 Minuten nach links der Promenade entlang. Die Kurve zur Bahnhofstrasse und zum Bahnhof Davos Dorf schneiden wir halbrechts durch den Waldpark ab.
 

Sicht ab Gotschnagrat

Panoramaweg bei der Parsennhütte

Sicht auf Scalettagletscher

Mondlandschaft Meierhofer Tälli

Parsennbahn

Tipp zum Weiterwandern:
Panoramaweg bis Strelapass 2352 m (1h15, Einkehrmöglichkeit), ab Strelapass verschiedene Möglichkeiten:

  • Rückkehr zur Mittelstation Höhenweg (1h15)
  • Abstieg via Strelaalp nach Schatzalp 1861m (1 h, Wanderweg entlang des Schiatobels), Standseilbahn (oder zu Fuss 1 h) nach Davos Dorf
  • Abstieg ins Sapüntal, Rest.Heimeli 1831m (1h45), weiter nach Langwies (1h30), Tageswanderung Nr.510

  • Gasthäuser
    • Klosters: Hotel Alpina****, Tel. 081 410 24 24, gegenüber vom Bahnhof Klosters
    • Klosters: Hotel Sport***, Tel. 081 423 30 30 (Hallenbad), neben Bushaltestelle "Hotel Sport"
    • Klosters Dorf: Hotel Silvapina, Tel. 081 422 14 68, beim Bahnhof Klosters Dorf
    • Klosters: Jugendherberge, Tel. 081 422 13 16
    • Tourismus Klosters: Gastroliste, Tel. 081 410 20 20
    • Gottschnagrat: Berggasthaus Gottschnagrat, Tel. 081 422 22 15, Zimmer und Lager
    • Parsenn: Rest.Parsennhütte, Tel. 081 416 36 52
    • Mittelstation Höhenweg: Restaurant Höhenweg, Tel. 081 417 67 44
    • Strelapass: Bergrestaurant Tel. 081 415 52 67
    • Strelaalp: Restaurant Strelaalp, Tel. 081 413 56 83
    • Davos-Schatzalp: Hotel Schatzalp, historisches Hotel , Tel. 081 415 51 51
    • Sapüntal (unterhalb Sebjiboden), 1830 m: Berggasthaus Heimeli, Tel. 081 374 21 61, Zimmer und Lager, Reservation empfohlen
    Links
    Karten und Bücher
    Wanderungen in der Gegend

    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle Tageswanderungen
    zur Titelseite
    nach oben