zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W2
Winterwanderung
Flumserberg
Webcam Flumserberg - Prodalp
Schwierigkeit: leicht, gewalzte Wege, mit Abkürzungsmöglichkeiten
Einkehrmöglichkeit: Tannenboden, Prodalp, Panüöl
Anreise: Bahn nach Unterterzen, Gondelbahn nach Flumserberg Tannenbodenalp UFAG, gratis mit GA -(Fahrplan)
oder 
Bahn nach Sargans, Bus nach "Flumserberg Tannenboden Dorf
Rückreise: Bus Flumserberg Tannenboden Maschgenkammbahn - Sargans
oder
Gondelbahn Tannenbodenalp UFAG - Unterterzen
Wanderlandkarte
zur Detailkarte  (gezeichnet mit
SchweizMobil Plus) 

Tannenboden - Prodalp - Panüöl - Prodalp - Madils - Tannenboden

Rundwanderung auf dem Flumserberg

  • Schnee- Wegzustand- und Wetterbericht Flumserberg: http://www.flumserberg.ch
  • Verschiedenstee Varianten und Abkürzungen sind möglich. Ein paar davon sind hier aufgeführt.
  • Bei den Seilbahnen liegt der handliche Prospekt "Nordic" auf: Loipen und Winterwanderwegnetz auf einen Blick
  • Mit dem GA reist man mit Bus oder Gondelbahn gratis auf den Tannenboden! Auf den Seilbahnen und Sesselliften wird das 1/2-Taxabo akzeptiert.
  • Zum verwirrenden Begriff "Tannenboden": Die Bergstation des Unterterzen-Gondelbahn heisst "Flumserberg Tannenbodenalp LUFAG" und liegt zwischen den Bushaltestellen "Tannenboden Dorf" und "Tannenboden Maschgenkammbahn" (je 5min Fussweg). Die Tannenbodenalp selbst (mit dem Restaurant Sennenstube) liegt auf einem Hügel und ist ab "Tannenboden Dorf" in gut 10min zu Fuss erreichbar
Gewandert: März 2003 und Feb 2008
geöffnete Pisten und Winterwanderwege
Flumserberge
Abkürzungsmöglichkeit zu Beginn

4h15, auf- und abwärts je 500m
Tannenboden Dorf 1342m - Sennenstube, Tannenbodenalp 1399m (10min) - Prodalp 1576m (1h) - Picknickplatz (30min) - Panüöl 1803m (30min) - Prodalp (45min) - Madils 1390m (40min) - Picknickhütte - Tannenboden Maschgenkammbahn 1390m (30min)

Gegenüber der Bushaltestelle Tannenboden Dorf (wer mit der Gondelbahn anreist, marschiert 5 Min.strassabwärts zum Rest.Posthuis) folgen wir dem Strässchen bergauf zum Rest.Sennenstube auf der Tannenbodenalp.

Weiter zum nahen Übungslift Madils. Die grosse Ebene ist voller Langlaufspuren und Wege. Wir folgen den rot-weiss-roten Pfosten halblinks zum Waldeingang. Nach einem kurzen Waldstück kreuzen wir die Schlittelpiste (hier halten wir die Richtung) und anschliessend eine Skipiste. Nach einem Waldstück gelangen wir auf sonnigen, gut präparierten Wegen, mit Bänken zum Ausruhen, auf die Prodalp mitten im Skigebiet der Flumserberge. Berggasthaus und Bergstation Prodalplift.

Auf der Prodalp queren wir den grossen Pistenplatz halblinks zur Ruhebank, von wo die rot-weiss-roten Stangen bergauf zu den Hütten am Waldrand führen. Nach dem Kreuzen einer von zwei Skipisten wandern wir auf bequemem Wanderweg durch den lichten Wald. Früher teilte man diesen Weg mit den Skifahrern; doch seit es ein Sessellift von Panüöl zum Maschgenkamm gibt, gehört der Weg den Wanderern - nur ab und zu kommt uns ein Tourenfahrer entgegen. Beim sonnigen Aussichtspunkt mit Ruhebänken gäbe es eine Feuerstelle (falls sie nicht unter Schnee liegt).

Nach weiteren 10 Minuten teilt sich die Route in einen anstrengenderen, sonnigeren oberen Weg oder die Fortsetzung des Stässchens. Wir wählen den oberen Weg; nach einem kurzen Aufstieg zweigt beim Bänklein der gewalzte Weg rechts ab und führt ziemlich steil aufwärts, um später dem Hang entlang zu führen. Auf aussichtsreichen Pfaden wandern wir im leichten Auf und Ab zum Alprestaurant Panüöl (früher Panüölhütte). Ein Sonnenplatz an der Hüttenwand, eine grandiose Aussicht - hier könnte man lange verweilen!

Wir wandern ab Panüöl so zurück, wie wir hergekommen sind. Diesmal folgen wir dem unteren, leicht abfallenden Wanderweg Richtung "Prodalp". Wer nicht nochmals einkehren will, bleibt auf der direkten Route, die andern machen einen Schwenker. Wir bleiben auf unserer Aufstiegsroute und beginnen den Abstieg Richtung "Tannenboden", nach rechts ausholend. Der aussichtsreiche Weg mit Blick ins Tal macht eine weite Kurve und durchquert dann ein schattiges Waldstück. Vorsichtig queren wir die Skipiste und treffen nach einem ebenen Wegstück auf die Schlittelpiste.
Wir wandern ebenaus weiter und betreten bald die sonnige Ebene von Madils mit dem weiten Netz von Wegen, Pisten und Loipen - neuerdings drehen auch Huskies ihre Runden. Statt beim Kinderlift via Sennenstube Tannenbodenalp nach Tannenboden Dorf abzusteigen (20min), wollen wir die Winterwanderwege auskosten und legen eine Schleife um den vor uns liegenden Schwammkopf ein.
Deshalb steigen wir links vom Übungslift aufwärts, dem lila Pfeil "Chrüz" folgend (Achtung, es gibt auch zwei Rundwege!). Wir kurven durch lichten Wald rund 70 Höhenmeter bergauf. Bei einer gedeckten Picknickhütte geniesst man eine schöne Aussicht auf die Churfirsten. Nach Kreuzung der Skipiste gehts abwärts zur nächsten Wegkreuzung. Bereits sind wir in Sichtweite der Liftstation Tannenboden, in dessen Richtung wir nun abbiegen. Zwischen den Skipisten kommen wir aus dem Wald und wandern abwärts zur Bushaltestelle "Flumserberg Maschgenkammbahn". Auf der Sonnenterrasse der Restaurants Molseralp oder des Restaurants Kabinenbahn können wir auf den Bus warten - oder unterhalb vom Restaurants Cresta die Gondelbahn nach "Unterterzen" besteigen. 


Prodalp

Blick zum Spitzmeilen

Churfirsten

Madils, links der Schwammkopf
Liftstation
                      Flumserberg Tannenboden, Blick auf die
                      Churfirsten
Flumserberg Tannenboden

nach oben
Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • Winterwanderwege Flumserberg
  • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
  • Digitale Karten:
  • Wanderkarte Heidiland 1:50'000, mit 155 Sommer-Wandervorschlägen, bei: http://www.heidiland.com, Tel. 081 720 08 20
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
  • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
  • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
  • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, bei Amazon.de
Wanderungen im Gebiet
 

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Winterwanderungen
zur Titelseite
nach oben