zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W74
Winterwanderung
Saanenland BE
Outdooractive-Karte   Webcam
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Berghotel-Restaurant Sparenmoos
An- und Rückreise: Bahn nach Zweisimmen
Linienbus Zweisimmen - Sparenmoos (GA und Halbtax ermässigte Taxe)
(Fahrplan)

 
 
 

 

Rundwanderung auf dem Sparenmoos ob Zweisimmen

    Hinweise: Das Sparenmoos oberhalb Zweisimmen ist im Winter besonders als Langlaufzentrum bekannt. Daneben gibt es gespurte Winterwanderwege mit schöner Aussicht ins Simmental und all die Berge ringsherum. Ausgangspunkt ist das Berghotel Sparenmoos, wohin ab Zweisimmen ein regelmässiger Linienbus fährt. 
    Wer gerne schlittelt, kann beim Berggasthaus einen Schlitten mieten und je nach Schneeverhältnissen bis zur Mitte oder bis Zweisimmen hinunterschlitteln.

    Tipp: Diese Wanderung kann gut zusammen mit einer der Winterwanderungen im Gebiet zu einer Zwei- oder Mehrtageswanderung ausgebaut werden.
    Gewandert: März 2008

 

 2h30, auf- und abwärts je 270m
Route: Sparenmoos 1632m - Hüsliberg-Beizli 1669m (40min) - Abzw.Hintere Hüsliberg 1700m (15min) - Neuenberg 1720m (15min) - Schiltenegg 1783m (25min) - Abzw.Hintere Hüsliberg 1700m (30min) - Tolmoos 1670m (15min) - Sparenmoos 1632m (10min)

Nach einer halbstündigen Fahrt auf der verschneiten Bergstrasse können wir beim Berghotel Sparenmoos per Zufall den faszinierenden Start einer Schlittenhundefahrt verfolgen. Beim Schlitten-Schalter erhalten wir ein Blatt mit den eingezeichneten Langlauf- Schneeschuh- und Winterwanderrouten.

Wir wählen den Uhrzeigersinn, beginnen also links vom Berghotel mit dem Winterwanderweg. Er ist durchgehend mit lila Stangen und (Schneeschuh-) Pfeilen markiert. Bereits nach 10 Minuten kann man auf einem Bänklein die grandiose Aussicht bewundern. Wir gehen aufwärts bis zum Hüsliberg-Beizli, wo unter dem gewaltigen Dach geschützte Sitzplätze aufgestellt sind - das Beizli selbst ist nur während der Alpzeit im Sommer offen.

Wir halten die Richtung und wandern über dem Rücken des Hinteren Hüsliberg bergauf. Eine Viertelstunde später beim Waldeingang treffen wir auf eine Verzweigung - leider ohne Zielangabe. Wir gehen geradeaus weiter durch das Waldstück, kreuzen eine Loipe und steigen parallel dazu links bergauf. Nach Passieren des gelben Wegweisers Neuenberg dreht unsere Route leicht nach rechts und führt über eine hübsche Hügellandschaft. Wir befinden uns im Langlaufgebiet Nüjeberg, mehrmals kreuzen wir die Loipen. Vor uns steht der Hundsrügg, zu dessen Fuss wir nun aufsteigen. Bei der Alphütte Schiltenegg haben wir unser Wanderziel erreicht. Der Brunnen, der auch im Winter läuft, hat aus dem Wasser eine bizarre Eisplastik geformt.

Gemäss Planskizze wird die Alphütte Schiltenegg umrundet, und der erste Teil des Abstiegs verläuft über das (im Winter geschlossene) Bergrestaurant Neuenberg. Da der Weg heute verweht ist, kehren wir zunächst auf dem gleichen Weg zurück. Die stille Schneelandschaft ist bezaubernd.

Nach dem Waldstück, bei der Abzweigung Hintere Hüsliberg, nehmen wir dieses Mal die obere Route nach links. Nach kurzem steilen Auf und Ab treffen wir auf die Route, die vom Hüsliberg-Beizli her kommt, und wandern nach links. Entlang der Loipen erreichen wir den Wegweiser Tolmoos; schöne Sicht ins Simmental. Der Weg durch das romantische Wäldchen endet direkt oberhalb vom Berghotel Sparenmoos. Nach kurzem Abstieg durchschreiten wir den hölzernen Torbogen zum Busparkplatz.
 

Aussichtsbänke Hüsliberg

Hüsliberg-Unterstand

Abzw. Hintere Hüsliberg

Schiltenegg

Tolmoos
Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
Winterwanderungen im Gebiet


Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Winterwanderungen
zur Titelseite