zur Titelseite
alle Winterwanderungen
W81
Winterwanderung
Goms VS
Karte -Webcam Gluringen
Schwierigkeit: leicht
Einkehrmöglichkeit: Niederwald, Blitzingen, Ritzingen, Gluringen, Reckingen, Münster
Anreise: Bahn via Brig oder Andermatt nach Niederwald VS -(Fahrplan)
Rückreise: Bahn ab Münster VS via Brig oder Andermatt 

 
 
 

 

Winterwandern im Goms: a) Niederwald - Münster

  • Das Obergoms ist nicht nur ein Langlaufparadies, sondern bietet auch Winterwanderer eine Vielzahl von bestens unterhaltenen Wegen. Man ist von hohen Bergen umgeben und geniesst eine tolle Sicht vom Furkahorn bis zum Weisshorn. 
  • Mit Ausnahme des östlichsten Teils ist das Obergoms ganztags sonnig und sehr schneereich. Bei akuter Lawinengefahr können Teile der Wege gesperrt sein.
  • Bei der Einteilung ist man völlig frei, In sämtlichen Dörfer gibt es Gasthäuser und Bahnstationen (mit stündlichen Fahrten)
  • Je nach Windrichtung kann die Wanderung genauso gut umgekehrt unternommen werden; allerdings scheint dann die Sonne von vorn.
  • Gewandert: Februar 2009
    • Wir wanderten von Niederwald nach Oberwald (21 km) in gemütlichem Tempo in zwei Etappen, mit Übernachtung in Münster:
    ..
    Walliser Stadel in Münster

    3h40, aufwärts 260m, abwärts 150m
    Route: Niederwald 1251m - Blitzingen 1293m (30min) - Blitzingen-Bodmen 1255m (10min) - Zeit 1284m (25min) - Bieligermatte - Biel Station 1283m (25min) - Gluringen Bahnstation 1303m (40min) - Reckingen Kirche 1326m (30min) - Münster Margarethenkapelle (50min) - Münster Bahnstation 1359m (10min)

    Im Bahnhof-Bistro von Niederwald holen wir uns den kombinierten Winterwander-/Schneeschuhlaufen-/Loipenplan. Treppaufwärts gehts zwischen den braungebrannten Holzhäusern zu Kirche und zum Hotel 3 Tannen. Dort rechts ebenaus zum Dorfausgang, wo der markierte und gewalzte Winterwanderweg beginnt. Auf aussichtsreichem Weg erreichen wir Blitzingen. Wir queren die Hauptstrasse und folgen dem Pfeil "Winterwanderweg Selkingen" strassabwärts und über die Rottenbrücke (die Route der Bahn entlang ignorieren wir).

    Kurz nach dem Brunnen im Dorfteil Bodmen führt der lila Pfeil rechts durch den hübschen Weiler, am Museum vorbei und kurvt zur Anhöhe hinauf. Wir geniessen die traumhafte Schneelandschaft. Beim Wegweiser Zeit teilen sich die Wege - wir folgen dem Wegweiser "Biel Bahnhof" halbrechts. Der Weg mündet in die Langlaufloipe, der wir ein Stück folgen - eine Vielzahl von Loipen und Schneeschuhtrails sind hier gespurt. Unser Weg senkt sich in einer Linkskurve zur Bieligermatte hinab, wo wir die Rotte überqueren und rechts an der Bahnstation Biel vorbeigeführt werden.

    Die Route steigt unter dem Bahngleis zum Dorfrand von Ritzingen hinauf - das Dorf lassen wir links liegen. Ebenaus gehts nach Gluringen, wo wir unterhalb der beiden Restaurants Tenne und Gommerhof vorbeikommen. Wo wir auf das Strässchen zur Bahnunterführung treffen, folgen wir ihm kurz abwärts und wechseln auf den Winterwanderweg, der links am Bahngeleise entlang führt.

    Vor dem Dorf Reckingen teilt sich der Weg (Pfeil fehlt - nach rechts ginge es zur Bahnstation). Wir halten die Richtung und gelangen in der Nähe der Kirche auf die Hauptstrasse. Es lohnt sich, die schöne Barockkirche zu besichtigen, bevor man auf dem Trottoir der Hauptstrasse zum Dorfausgang marschiert. Ab hier gibt es zwei Routen nach Münster - wir folgen der aussichtsreicheren oberhalb der Strasse. Also fünf Minuten hinauf zum Höhenweg! Ein traumhafter Winterwanderweg mit Sicht über das ganze Tal, vom Furkahorn bis zum Weisshorn, führt in leichtem Auf und Ab zum Dorfeingang von Münster.

    Leider ist der Weg durch das Dorf schlecht markiert. Auf dem Quartiersträsschen (den lila Pfeil rechts ignorieren, er führt zur Flugplatzrundweg), gelangen wir oberhalb der Hotels Spycher und Diana in die Hauptstrasse. Beim Spiegel überqueren wir sie auf dem Fussgängerstreifen und schlendern ebenaus, dann aufwärts durch den hübschen alten Dorfteil, den Hotelpfeilen folgend. Bei der Margarethenkapelle (links eine Bäckerei) drehen wir nach rechts über die gedeckte Holzbrücke. Richtung "Bahnhof" gehts ebenaus, an uralten Walliser Stadeln vorbei. Vor einem dieser Ställe sind Walliser Schwarzhalsziegen zu bewundern.
    Bei einer Wegkreuzung folgen wir der Strasse halbrechts bergab zur nahen Bahnstation Münster. Auf halbem Weg in der Kurve sehen wir einen lila Pfeil und den gelben Wegweiser "Rottenweg" - Startpunkt zur morgigen Etappe.
     

    Niederwald

    Niederwald - Blitzingen

    Bodmen

    höhenverstellbare Sitzbank

    Münster im Blick

    Wer noch nicht genug hat:


    Gasthäuser
    Links
    Karten und Bücher
    • Winterwander-/Schneeschuhlaufen-/Loipenplan, Fr. 3.-, am Kiosk, bedienten Haltestellen oder bei Tourismus Obergoms: http://www.goms.ch, Tel. 027 974 68 68
    • Wanderkarte 1:50'000 Blatt 265T Nufenenpass, , bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
    • "Snowtrailmaps" 1:50'000: wasserdichte Winterwander- Schneeschuh- und Tourenkarten, inkl. Schlittelwege und Langlaufloipen, bei www.snowtrailmaps.ch
    • Digitale Karten:
    • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen", Karin Breyer, bei Amazon.de
    • "Wandern mit dem GA und dem Halbtaxabonnement - Winterwanderungen 2", Karin Breyer, bei Amazon.de
    • "Abenteuer Winter"; 21 Touren und Ausflüge für Familien und Abeneuerlustige, Werd-Verlag, bei Amazon.de
    • "Pfade in Weiss", Winterwandern, Schlitteln, Schneeschuhlaufen in den Schweizer Bergen, Amazon.de
    • "Wandern und Geniessen im Winter, die schönsten Schneeschuh- und Winterwander-Weekends in der Schweiz mit Berghotel-Komfort, AT-Verlag, bei Amazon.de
    Wanderungen in der Gegend

    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle Winterwanderungen
    zur Titelseite