zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 411
Tageswanderung 
Region Appenzell
Webcam Ebenalp
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Brülisau, Ruhesitz, Eggli, Steinegg
Anreise: Bahn über Gossau SG nach Weissbad, mit Bus nach Brülisau
Rückreise: Bahn ab Steinegg-Fahrplan
Wanderland-Karte
zur Detailkarte
(gezeichnet mit SchweizMobil Plus)

Gasthaus
                  Ruhesitz, Hoher KastenBrülisau - Resspass - Eggli - Steinegg


3h45, aufwärts 510m, abwärts 690m
Brülisau 922m - Rossberg (35min) - Ruhesitz 1368m (30min) - Zapfen 1290m (40min) - Resspass 1300m (20min) - Eggli 1180m (40min) - Steinegg 799m (1 h)

In Brülisau, bei der Talstation der Hohen-Kasten-Seilbahn, gehen wir links zur Kirche und dort rechts auf dem Strässchen bergauf - zum "Ruhesitz" sind 1h15 angegeben. Nach 5 Minuten, bei einem Wäldchen, müssen wir uns entscheiden:


Wir wählen den Umweg über den "Ruhesitz" und gehen auf dem Treppenweg waldaufwärts. Oben kreuzen wir das Teersträsschen zum Ruhesitz, folgen aber dem recht steilen Plattenweg, der das Strässchen immer wieder  kreuzt. Mächtig thront der Kamor vor uns auf, dahinter der Hohe Kasten.

Oberhalb vom Hof Rossberg verzweigen sich die Wege:


Wir möchten einkehren. Ein letzter steiler Aufstieg, und wir sitzen auf der Aussichtsterrasse des Gasthauses Ruhesitz mit Blick auf Appenzell und den Kronberg. Den strengsten Teil der Wanderung haben wir hier bereits hinter uns.

Vom Ruhesitz aus wandern die meisten Leute zum "Hohen Kasten" hinauf (1h30 - 2h, je nach Variante). Wir aber drehen nebem dem Gasthauses nach links Richtung "Eggli 2h35". Der aussichtsreiche Panoramaweg führt im leichten Auf und Ab dem Fusse des Kamors entlang. Nach einem Waldstück mündet der untere Weg in unsere Route ein. Der Weg wird breiter und führt beim Wegweiser Zapfen zum Übergang ins Rheintal (Rüthi 2h15).

Wir aber nehmen die Abzweigung nach links, wandern aufwärts durch schönes Moorgebiet, das im Frühling wegen seiner einzigartigen Flora aufgesucht wird. Über die bewaldete Forstegg gelangen wir zu einem schönen Aussichtspunkt und steigen kurz steil ab zum Resspass (auch" Respass" genannt).
Forstseeli unterhalb Resspass (auch
                  Reespass)

Wir wählen den direkten Weg zum "Eggli 40min". Im Waldsaum steigen wir bergan. Bei der Verzweigung zehn Minuten später kommen wir aus dem Wald, wo wir halblinks abbiegen. Es folgt eine aussichtsreiche Querung dem Fusse des Fänerenspitz entlang, mehr oder weniger der Höhenkurve folgend. Grandiose Ausblicke ins Tal und zum Säntis! Durch Wiesen voller Alpenblumen gelangen wir zum Ausflugsrestaurant "Eggli", wo zur Freude der Kinder die Hühner mitten durch das Gartenrestaurant spazieren. Esel, Geissen, Gänse und ein Spielplatz sind weitere Attraktionen.

Durch Weiden und Alpstässchen steigen wir schliesslich zur Bahnstation Steinegg ab (Halt auf Verlangen).
 
Brülisau - Ruhsitz, darüber Kamor und Hoher
                    Kasten
Weg Brülisau - Ruhsitz (Hoher Kasten)

Blick auf Kronberg und Appenzell

Panoramaweg mit Ruhesitz

Moorlandschaft Zapfen
Eggli
                    oberhalb Steinegg, Bild: Erich G.
Wegweiser Eggli
Gasthäuser
Links
  • Automatischer Wetterbericht: Tel. 071 799 17 43
  • Tourismus Appenzellerland: http://www.appenzell.ch, Tel. 071 788 96 41 
Karten und Bücher
Wanderungen in der Gegend


Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben