zur Titelseite
alle 2-Tageswanderungen
Nr. 18
2-Tageswanderung 
Region Valle di Blenio
Karte   ..Webcam Nara, 1450m, Val Blenio
Schwierigkeit: sportlich, teilweise hohe Felstritte
Einkehrmöglichkeit: Malvaglia, Dagro, Quarnei
Übernachtung: Capanna Quarnei
An- und Rückreise: Bahn bis  Biasca, Fahrplan Bahn und Bus
Postauto Richtung "Olivone" bis Malvaglia, Piazza d'Armi 
Seilbahn Malvaglia - Dagro Filovia (fährt seit 2016 wieder)

Hüttenrundtour Dagro - Capanna di Quarnei - Dagro

Hinweis: Letzthin wanderten wir in einer in einen Ecke der Schweiz, von der ich zuvor noch nie gehört hatte, es ist ein Seitental des Bleniotals.
Zur Capanna Quarnei gibt es mind. 2 Möglichkeiten hinzukommen - "unten" durch über den Sentiero dei monti (mit guten Erklärungstafel über Flora und Fauna) oder oben durch über den Sentiero degli alpi - wir haben eine Mischform gelaufen. Achtung: die Zeitangaben auf den Wegweisern stimmen nicht - mindestens 1/3 mehr Zeit einrechnen, ausser man ist sehr jung und rennt fast! Die Wege sind sehr gut markiert! Die Mühe der Weglänge wird belohnt durch eine grandiose, einsame Landschaft und zur Bergfrühlingszeit sicher mit viel Blumen! Eingesandt von Maria B., Aug 2006 - vielen Dank!
Rückmeldung:

 
Diese Wegbeschreibung stammt nicht von der Wandersite und wird ungeprüft publiziert.
 
1. Tag: 5h, aufwärts 950m, abwärts 250m
Zusatzvariante zu Beginn: Malvaglia, Filovia 380m - Dagro zu Fuss (+ 2h45)
Dagro 1413m - Cascina di Dagro - Alpe di Prou 2015m (1h30) - Alpe di Ciou 2003m - Prato di cüm 1901m - Trusvalt 1911m - Alpe della Bolla - Alpe di Pozzo 1956m - Alpe di Quarnei 2048m - Capanna Quarnei 2108m (3 h)

Bergstation Dagro - steiler Aufstieg zur Cascina di Dagro und weiter durch den Wald zur Alpe di Prou. Tolle Aussicht auf Biasca weit unten und umliegende Berge. Bei der Capanna di Prou gibt es einen Brunnen und die Möglichkeit zum Getränkekauf (Schlüssel hing am Türrahmen) und Übernachten mit Selberkochen.

Weiter nach Alpe di Ciou 2003m, 1/2 std. anstatt 1/4 std. wie angegeben. Über Prato di Cüm (Brunnen) nach Trusvalt. Abstieg entlang einer Materialseilbahn auf 1785 m zum Sentiero di monti (es gibt einen offiziell ausgeschilderten Weg runter auf den Sentiero di monti und Alpi di Quarnei ab Prato di Cüm). Unterwegs hatte es Wasserkanäle,  fast wie die Suonen im Wallis.

An der Alpe della Bolla vorbei zur Alpe di Pozzo und Aufstieg zur Alpe di Quarnei, schöne Moorlandschaft.  Die Capanna Quarnei liegt auf 2108m


2.Tag: 5h30, aufwärts 300m, abwärts 900m
Capanna Quarnei 2108m - Laghetto dei Corti 2181m - Punkt 2160m - Alpe di Sceru 2005m -  Prato di Cüm 1901m - Monda 1633m - Dagro 1413m 

Wiederum ist alles gut markiert, auch nach den rot-weissen Markierungspfosten Ausschau halten, damit die Richtung gesehen werden kann, bei den vielen Steinen.
Der Weg von der Alpi di Quarnei bis zur Alpi di Sceru ist eventuell auf den Landkarten nicht eingezeichnet, doch wirklich gut markiert und "ausgetrampt". Trittsicherheit nötig, denn es hat teilweise grosse Steinplatten und Steine, die "erstiegen" werden wollen.
Von der Capanna Quarnei Abstieg zur Alpe di Quarnei. Dort den Sentiero degli alpi nehmen. Aufstieg zum Laghetto dei Corti  (kleines Seeelein). Noch etwas rauf und dann im weiten Bogen über die "Steinalpen" (namenlose Gegend) zum Punkt 2160m, schöne ursprüngliche Landschaft. Weiter über die Alpe di Sceru zum Prato di Cüm. Nun Richtung "Alp di Ciou" laufen, nach ca. 5 min. kommt ein Wegweiser im Wald, der nach "Monda" hinunter weist (beim Prato nicht so angeschreiben); im folgen wir im steilen Abstieg nach Monda, einer kleinen Rusticisiedlung. 

Ab Monda nach rechts Richtung "Dagro" (mit 55 min. angegeben, was wir in ca. 1.20Std. schafften). Dann im stetigen Auf und Ab (unterwegs nicht nach "Tros" absteigen) bis etwas unterhalb von "Cascina di Dagro" (auf ca. 1560m trifft man auf die Teerstrasse, die nach Dagro hinunter führt), dann steil auf Wiesenwegen bergab nach Dagro.


alter Dorfkern Dagro

Dagro

Nähe Monda

Capanna Quarnei



 
Gasthäuser
  • Capanna Quarnai SABB: http://www.capanneti.ch oder http://www.quarnei.ch, Tel. 091 870 25 05 (Hütte); Hüttenwart: Tel. 091 648 29 40 oder 079 205 54 67
  • Dagro, Bergstation:Restaurant Sass Malt, 091 870 20 32, Touristenlager, Mo geschl.
  • Capanna di Prou, Selbstversorgerhütte. "Der Hüttenschlüssel befindet sich in einem roten Kästchen, unmittelbar neben der Tür. Die Hütte hat einen Aufenthaltsraum, eine Küche und 2 getrennte Schlafräume" alternatives-wandern.ch
  • Malvaglia: Ristorante della Posta, Rongie (1 km vor Seilbahn-Talstation), Tel. 091 870 12 67
  • Malvaglia-Chiesa: B&B Il Calicanto, Tel. 091 220 21 28 
Links
Karten und Bücher
  • Wanderkarte 1:50'000 Blatt 266 T, bei Schweizer Wanderwege
  • Digitale Karten:
  • "Bergwandern im Tessin", 45 Wanderungen auf stillen, geheimnisvollen Pfaden zwischen Gotthard und Como, 2010, AT-Verlag, bei Amazon.de
  • "Zu Fuss im sonnigen Tessin", 45 Wanderungen zwischen Lukmanier und Chiasso, http://www.exlibris.ch
  • "Bergfloh 1", Bergwandern mit Kindern, bei Amazon.de
    • 1. Tag: Dagro - A.di Pozzo - Cap.Quarnei, 4 h
    • 2. Tag: Cap.Quarnei - A.di Sceru - Dagro, 3h30
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle 2-Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben