zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 441
Tageswanderung 
Zürcher Oberland
Webcam Hörnli
Schwierigkeit: leicht
Einkehrmöglichkeit: Girenbad, Guewilmüli, Elgg
Anreise: Bahn nach Winterthur
Postauto (neben dem Bahnhofgebäude) nach Girenbad b.Turbenthal (wenige Kurse)
Rückreise: Bahn ab Elgg -Fahrplan
Wanderlandkarte
zur Detailkarte, gezeichnet
mit SchweizMobilPlus

Girenbad - Schauenberg - Elgg

  • Schöne Wanderung zum Hausberg von Winterthur, der fast jedem Zürcher Schulkind von einer Schulreise her bekannt ist.
Gewandert: Februar 2002
Schauenberg-Wegweiser
Schauenberg
Billettvorschläge Kt.Zürich:
  • Girenbad: gleiche Zone wie Elgg
  • mit Halbtax: 9-Uhr-Pass am Billett-Automat *141 (gilt werktags erst ab 9 Uhr, im ganzen ZVV-Netz)

  • 2h30, aufwärts 210 m, abwärts 430m
    Girenbad 720m - Schwändi - Schauenberg 892m (50min) - Schümberg - Guewilmüli 616m - Elgg 508 m (1h40)

    Hotel Gyrenbad ob TurbenthalDas Postauto hält neben dem gewalten Fachwerkgebäude des Gasthofs Gyrenbad. Gyrenbad war bereits um 1500 ein Kurort. Zwei Quellen entspringen dort; der Badebetrieb wurde aber 1968 eingestellt. Historisches Mobiliar zeugt von seiner gastlicher Vergangenheit. Im zauberhaften Garten kommt Ferienstimmung auf. An schönen Sonntagen herrscht immer viel Betrieb; zum Glück gibt es unterwegs zwei Stände von ideenreichen Bauern, wo man Gebäck, Süssmost usw. erstehen kann.

    Wir gehen auf der Strasse ca. 200m aufwärts und zweigen dort nach rechts ab, hinauf zum sonnigen Waldrand. Später wandern wir auf schattigen Waldwegen bergauf, machen vielleicht einen Halt am Imbiss-Stand des Bauernhofs Schwändi und sind nach einem steilen Aufstieg (Wurzelpfade) bereits auf dem Schauenberg (dem "Schaupi", wie die Einheimischen ihn nennen). Auf den 700 Jahre alten Ruinen sitzend, geniessen wir eine herrliche Sicht ringsum und in die Alpen.

    Bergab gehts auf schönen Waldwegen Richtung "Elgg", vorbei am Weiler Schümberg zur Guewilmüli, eine im Herbst vom farbigen Weinrebenlaub überwucherte romantische Gartenwirtschaft. Beim Vorbeiwandern an der Wirtschaft lohnt sich ein Blick zurück auf die alte Werbefläche an der Schopfwand!

    Der folgende Abstieg durch das romantische Farenbachtobel mit seinen Wasserfällen und vielen Brücklein ist ein weiterer Höhenpunkt der Wanderung. Am Ausgang des Tobels ist der Fahrenbach zum Fahrenbachweiher gestaut, auf welchem man in kalten Wintern Schlittschuhlaufen kann.

    Wegweiser Elgg; Bild:
            Werner Baur Wenn wir bei der Fahrstrasse angelangt sind, gehen wir Richtung Elgg Bahnstation, die wir in 30 Minuten erreichen würden. - Nur wenig länger braucht es für den kurzen Umweg über das Städtchen Elgg mit seinen vielen Restaurants und den schönen alten Bauten. So ist die Ref. St.Georgskirche die grösste Kirche der spätgotischen Epoche im Kanton Zürich; daneben ist ein wunderschönes Riegelhaus zu bestaunen, und ein Zvieriplättli im Gasthaus Hotel Krone (ehemaliges Rathaus) mit seinem Treppengiebel ist wohl das Dessert dieser Wanderung. 10 Minuten brauchen wir von hier bis zur Station Elgg.

    Varianten


    Gasthäuser
    • Girenbad ob Turbenthal: Gasthof Gyrenbad, historisches Hotel, Tel. 052 385 15 66, schöner Garten
    • Schwändi: Imbiss-Stand beim Bauernhof (Wochenende?)
    • Hofstetten b/Elgg: Gartenwirtschaft Guhwilmühle, Tel. 052 364 21 63, Mo/Di geschl.
    • Elgg: Gasthaus Hotel Krone, Tel. 052 368 68 80
    • Elgg: Restaurant Bahnhöfli, Tel. 052 364 32 02
    Links
    Karten und Bücher
    • Wanderkarte 1:25'000 Kt.Zürich, Blatt 3 (mit spezieller Markierung der Hartbelag-Strecken); bei https://www.wandern-zh.ch
    • 1:60'000 Zürich, Baden, Winterthur, Rapperswil, Kümmerly+Frey, bei-Amazon.de
    • Digitale Karten:
    • "Wasserwunder - 22 verwunschene Tobelwanderungen im Kanton Zürich", mit Wegbeschreibungen und tollen Fotos, bei Amazon.de
    • "Bodenseeberge - 40 Touren zwischen Hegau und Säntis" bei Amazon.de
    • "Magisches Zürich, Wanderungen zu Orten der Kraft", AT-Verlag, bei Amazon.de
    • "Zürich zu Fuss - durch Stadt und Land", mit Aquarellen und gezeichneten Plänen liebevoll illustriert, bei http://verlagambach.ch
    Wanderungen in der Gegend

    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle Tageswanderungen
    zur Titelseite
    nach oben