zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 721
Tageswanderung Bern
Region Meiringen
Webcams Käserstatt und Planplatten
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Brünigpass, Hohfluh, Wasserwendi, Hasliberg-Reuti
Anreise: Bahn bis Brünig-Hasliberg  (Fahrplan)
Rückreise: Postauto Hasliberg-Reuti Dorf nach Brünig-Hasliberg-
(oder Seilbahn Hasliberg-Reuti nach Meiringen)
zur Detailkarte  (gezeichnet mit
SchweizMobil Plus) 

Panoramaweg Hasliberg: Brünigpass - Hohfluh - Wasserwendi - Reuti

Aus dem Prospekt der Bergbahnen Meiringen-Hasliberg:
"Abwechslungsreiche Wanderung über den ganzen Hasliberg, durch schattige Wälder, vorbei an historischen Häusern, mit Blick auf die einmaligen Schneeberge;
Der Panoramaweg ist das ganze Jahr - auch im Winter - begehbar".
Gewandert: Oktober 2005
  • Rückmeldung Januar 2014: "Ich empfehle (nicht nur) diese Tour nur mit „Eiskrallen“ an den Schuhen zu machen. Ohne kann es „ungemütlich“ bis sehr gefährlich werden. René G." - Dem kann man nur beipflichten; Schuhkrallen und Stöcke gehören im Winter zur Grundausrüstung.
Wandergebiet Hasliberg

3 h, aufwärts 410m, abwärts 360m
Route: Brünigpass 1002m - Gallenplatten 1080m (30min) - Hohfluh Unterdorf 1025m (35min) - Hohfluh - Wasserwendi 1217m (45min) - Reuti Post 1052m (1h10)

Oberhalb vom Bahnhof Brünig-Hasliberg überqueren wir die Bahnlinie und marschieren 200 m auf der Strasse Richtung "Hasliberg". Beim Waldeingang beginnt gut markiert der "Panoramaweg". Schmale Kieswege schlängeln sich rund 100 Höhenmeter durch den Wald bergauf, an der Galenplatte vorbei. Rechts gehts zur Fahrstrasse hinunter, die wir bei der Bushaltestelle Bödemli überqueren. Nach einem weiteren Waldstück mit interessanten Felsformationen (Gällistein) gelangen wir auf offenes Gelände mit schöner Aussicht.

Für die nächste halbe Stunde müssen wir mit Hartbelag vorlieb nehmen - das sonnige Wegstück kann bei heissem Wetter recht mühsam sein. Immer dem Wegweiser "Panoramaweg" folgend, gehts geradeaus durch landwirtschaftliches Gebiet nach Hohfluh Unterdorf. Dort nach links ins Dorfzentrum hinauf und die Fahrstrasse überqueren. Auf dem Quartiersträsschen bergauf bis zu einer Brücke, wo links ein schmaler Pfad die Kurve abkürzt. Oben bei der Ruhebank folgen wir dem Kiessträsschen nach rechts.

Es folgt ein traumhaft schönes Stück Panoramaweg mit freier Sicht auf die Berge. Nach ca. 1 km verzweigt sich der Weg - unsere Route ist der Weg nach rechts ebenaus. 5 Minuten vor Wasserwendi mündet der Weg in die Fahrstrasse. Sie führt am "Zwergenweg Muggestutz" vorbei zum Hasli-Zentrum hinauf. Rechts beginnt wieder ein schöner Kiesweg dem aussichtsreichen Hang entlang. Bei der Ruhebank "Jumpfereblick" wird der Weg holprig und führt kurz steil durch den Wald bergab - für die Kinderwagen-stossenden Familien eine Herausforderung!

Wo wir aus dem Wald treten, folgen wir dem leicht abwärts führenden Weg (Pfeil). Das Kiessträsschen wird steiler und teilt sich bei einem Stall (Garage) - Markierungen fehlen. Über unsern Köpfen fährt die Gondelbahn (ihr entlang würde der direkte Weg steil bergab zur Talstation führen). Wir wählen den sanfteren Weg und drehen nach links, dem Hang entlang unter der Gondelbahn hindurch. Der Weg mündet in ein Strässchen und führt In einer ausholenden Zickzackkurve nochmals durch ein Waldstück und bergab zur Postautohaltestelle Reuti Post. Die Bergbahnen nach Meiringen und Mägisalp/Alpentower befinden sich nebenan.


nach oben
Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • Mägisalp - Bidmi, 1h30: "Wanderspass im Ferienland Schweiz, 45 Wanderungen vor den Toren der Reka-Feriendörfer, http://www.buchhaus.ch
  • "Berner Oberland Ost", die schönsten Tal- und Höhenwanderungen um Interlaken - Lauterbrunnen - Grindelwald - Meiringen, bei Amazon.de
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch.
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben