zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 492
Tageswanderung Tessin
Region Centovalli
Karte  Webcam Centovalli
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Losone, Verscio, Intragna, Corcapolo
Anreise: Bahn nach Locarno
Strasse beim Bahnhof überqueren
Bus Richtung "Ascona" bis "Ascona Ponte Maggia"-(Fahrplan)
Rückreise: Centovallibahn Corcapolo - Locarno (oder nach Domodossola/Brig)
Wanderlandkarte
zur Detailkarte (gezeichnet mit SchweizMobilPlus)

Flusswanderung von Locarno ins Centovalli:

Losone - Intragna - Ponte Romano - Corcapolo

  • Bis Intragna flache Uferwanderung, zwischen Intragna und Corcapolo grösstenteils im Wald mit steinigen, teils ruppigen Pfaden. Hartbelag durch Intragna, sonst alles schöne Naturwege.
  • Zusatzvarianten:
    • Startpunkt: Die Wanderung könnte man bereits am Bahnhof Locarno beginnen: Zuerst hinunter zum See, dem Hafen entlang zum Lido (Seeschwimmbad) und ans Maggiadelta. Dann alles dem Ufer der Maggia entlang bis zur Brücke von Losone (Bushaltestelle "Ascona Ponte Maggia"), wo man zum andern Ufer wechselt (+ 1h30).
    • Schlusspunkt: Statt nach Corcapolo zu gehen, könnte man vor der Hängebrücke dem Weg nach Rasa 892m folgen (+1h40). Seilbahnfahrt zur Bahnstation Verdasio.
    Gewandert: März 2009

Maggia-Delta mit Locarno und Ascona

4h10, aufwärts 610m - abwärts 200m
Losone 218m - Hängebrücke Tegna 228m (45min) - Abzw.Verscio 240m (20min) - Intragna Stazione 339m (1 h) - Ponte Romano 309m (40min) - Remagliasco 330m (40min) - Hängebrücke 338m (15min) - Salmina 380m - Corcapolo 463m (30min)

Von der Haltestelle Ponte Maggia gehen wir ans Maggia-Ufer (nebenan befindet sich das Restaurant il Ritrovo, geeignet für einen Startkaffee). Wir wandern flussaufwärts der Maggia entlang, vorbei an Tennis- und Golfplätzen. Der Damm ist zweistufig, und wer Lust hat, kann auch zum unteren Weg wechseln. Wo die Melezza mit der Maggia zusammenfliesst, macht unser Weg einen Knick ins Centovalli. Uferwald wechselt ab mit Pferdeweiden und landwirtschaftlichem Gebiet. Bei der Hängebrücke mit der pfiffigen Velo-Installation wechseln wir ans ander Ufer (Abzweigungsmöglichkeit nach Tegna).

Blick auf Verscio und ins CentovalliSkudden-Schafe,
            CaviglianoDem bewaldeten Ufer entlang wandern wir weiter flussaufwärts Richtung "Intragna" (über eine Treppe könnte man nach Verscio gelangen). Weiter der Melezza entlang, kommen wir an den Sportanlagen von Verscio und Cavigliano vorbei. Bei Niedrigwasser lockt der romantische Sandpfad im steinigen Flussbett, der ein Stück weit parallel zum Wanderweg zu begehen ist. Familien mit Kindern geniessen im Sommer die schönen Bade- und Sandspielplätze. Unterhalb Cavigliano erfreut ein Gehege mit Eseln und seltenen Skudden-Schafen mit geringelten Hörnern (Wolle zum Filzen wird gratis abgegeben: Tel. 091 796 28 61).

Nach der Bachmündung gehts einem früheren Wasserkanal entlang. Durch ein Uferwäldchen und an Reben vorbei steigt unser Weg langsam zur Fahrstrasse hinauf. Fünf Minuten später beim Restaurant "al Ponte dei Cavagli" gehen wir über die schöne Steinbrücke und sofort ebenaus (Wegweiser fehlt) durch das unterste Quartier von Intragna; hier teilt sich das Tal - rechts das Valle Onsernone mit dem Isorno und links das Centovalli mit der Melezza; schöner Blick talabwärts.

St.Anna-Kapelle in
            IntragnaBei der Busstation "Golino Ponte" kreuzen wir die Hauptstrasse Golino - Intragna und steigen auf Steintreppenwegen zur hübschen Kapelle S.Anna auf. Dort die Richtung halten, auf grasigen Steintreppen weiter bergauf. Wo wir auf eine Quartierstrasse treffen, finden wir gegenüber den Weg durch den kleinen Rebberg und rechts, parallel zu den Geleisen, erreichen wir die Bahnstation Intragna.

Ab Bahnstation Intragna ist der Weg bestens markiert (immer Richtung "Rasa"); treppaufwärts zum Wegweiser an der Hauptstrasse.


Unser Weg folgt dem Trottoir der Hauptstrasse um den Dorfkern herum ins Centovalli, vorbei an einer Café-Conditorei. (Es scheint, dass der Weg hier ein Stück weit in den unteren linken Hang verlegt worden ist). Nach 10 Minuten, wieder auf der Strasse beim dem Grotto du Ri', ignorieren wir den rechts abzweigenden Wanderweg. Wir folgen noch 5 Minuten der Strasse und zweigen dann links ab.

Wir queren das Geleise der Centovallibahn und wandern im Wald auf steinigen Wegen zum Ponte Romano hinunter. Die hübsche Steinbrücke wurde 1578 erbaut und ist die älteste Brücke der Region. Die Melezza fliesst hier durch eine wilde Schlucht, an dessen Gegenhang unser Weg entlang führt. Zuerst steigen wir die Steintreppen zur Wegkapelle hinauf und drehen dort nach rechts. Hoch über der Melezza wandern wir auf steinigen, mit vielen Felstreppen durchsetzten Waldwegen Richtung "Rasa", vorbei an teils verlassenen Steinhäusern, aber auch an bewohnten Rustici (Remagliasco). Wer Kinder dabei hat, führt sie nun besser an der Hand; der Hang fällt beinahe senkrecht ab. Oberhalb der Hängebrücke senkt sich der Weg über ein paar Felsstufen zur Wegkreuzung.

Hier verlassen wir die "Rasa"-Route und überqueren die Melezza auf der stabilen Hängebrücke. Steile Treppenwege führen aus der Schlucht hinauf zum Weiler Salmina. Dort die Richtung halten. Unter den Steinbögen der Rustici hindurch gelangen wir in eine sonnige Waldlichtung. Der Schlussaufstieg zur Hauptstrasse von Corcapolo (das a wird betont) führt im Zickzack durch den Wald. In der kleinen Osteria haben wir uns gut und günstig verpflegt. Die Haltestelle befindet sich 5 Minuten links davon; ein Wiesenpfad führt von der Hauptstrasse direkt zur Bahnstation Corcapolo.
 

Intragna, Blick auf Cardada

Ponte Romano

idyllische Waldlichtung

oberhalb Corcapolo-Hängebrücke

Haltestelle Corcapolo


Gasthäuser
  • Losone: Rist. Il Ritrovo, Via dei Pioppi 6, zwischen Bushaltestelle und Maggia-Ufer, Tel. 091 792 17 57
  • Losone: Golfhotel Losone, Via dei Pioppi 14, Tel. 091 785 70 00
  • Verscio: Osteria Tennis, Tel. 091 796 21 87 (am Uferweg)
  • Cavigliano: Rist.al Ponte dei Cavalli, Tel. 091 796 27 05
  • Intragna: Albergo Stazione "da Agnese", Tel. 091 796 12 12; speziell: WC-Thron
  • Intragna: Albergo Antico, Tel. 091 796 11 07; lauschige Gartenterrasse
  • Intragna: Rist.Capanile, Tel. 091 796 18 97, günstige Zimmer
  • Intragna: Café-Pasticceria Pellanda, zwischen grünem Schulhaus und Parkhaus, Tel. 091 796 11 86, feine Spezialitäten, Aussichtsterrasse
  • Intragna: Grotto du Ri', Tel. 091 796 18 61 (Zimmer)
  • Corcapolo: Osteria Salmina, Tel. 091 796 20 86
  • Centovalli Unterkunftsliste
Links
Karten und Bücher
Weitere Wanderungen in der Gegend:

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben