zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 669
Tageswanderung Mittelland
Region Zürichsee 
Webcam Uetikon / Meilen
Schwierigkeit: leicht
Einkehrmöglichkeit: Vorderer Pfannenstiel, Gibisnüd, Wannen, Aberen, Frohberg
Anreise: Bahn nach Meilen, Bus nach Vorderer Pfannenstil
Rückreise: Bahn ab Feldbach Station (Fahrplan ZVV)
Billettvorschläge:
  • mit Halbtax: am ZVV-Billett-Automat  9-Uhr-Pass*141 (gilt werktags erst ab 9 Uhr, ganzes ZVV-Netz)
  • ohne Halbtax: ZürichCard ( Grossraum Zürich inkl. Museen)
Wanderland-Karte
Detailkarte, gezeichnet mit
SchweizMobil Plus

Pfannenstiel - Gibisnüd - Widenbad - Ober Allenberg - Panoramaweg - Risi - Feldbach


  • Zwischen Rehalp und Feldbach gibt es einen 27 km langen "Zürcher Panoramaweg" - heute auch als Zürichsee-Rundweg Nr.84 markiert. Folgende Wanderung verläuft im zweiten Teil auf diesem Panoramaweg.
  • Die Tageswanderung Nr.664 Stäfa - Lützelsee - Rapperswil verläuft ebenfalls parallel zum Zürichsee, aber etwas nördlicher.
  • Zusammen mit der Tageswanderung Nr.656 (Realp - Küsnachter Tobel - Pfannenstiel) oder Tageswanderung Nr.677 (Realp - Panoramaweg - Meilen) können die Routen zu einer 2-Tageswanderung zusammengestellt werden.
  • Gewandert: Okt.2006
Aussichtspunkt
                      Risi
Aussichtspunkt Risi
Panoramaweg-Pfeil
Zürichsee-Rundweg Wegweiser

3h30, aufwärts 50 m, abwärts 350 m
Route: Vorderer Pfannenstiel 727 m - Buchholz 710m (15min) - Gibisnüd 649m (20min) - Widenbad 540 m (25min) - Panoramaweg: Ober Allenberg - Wannen-Brünneli - Aussichtspunkt Risi 560m (55min) - Frohberg 515m (20min) - Widmen 501m (0.30 h) - Langenried 451m (30min) - Feldbach 425m (15min)

Nach einer Stärkung auf der schönen Aussichtsterrasse des Gasthauses Vorderer Pfannenstiel neben der gleichnamigen Bushaltestelle folgen wir den Wegweisern Richtung "Lützelsee". Direkt vom Restaurantgarten gehts auf Kieswegen über die Wiese zum Wald, wo die Strasse gekreuzt wird. Parallel zur Strasse führt ein schmaler Wurzelpfad durch den Wald zum Aussichtspunkt Buchholz. Rastplatz mit Feuerstellen und grandioser Aussicht über den Zürichsee.

Dem Waldrand entlang weiter auf schmalem Pfad. Wir komen aus dem Wald, wandern 10 Minuten auf einem Teersträsschen und folgen dem parallelen Pfad im Waldsaum. Wieder auf Hartbelag, gehts leicht bergab zum Wegweiser Gibisnüd. Das nahe "Gasthaus Alpenblick" ist (2011) geschlossen..

Weiter Richtung "Lützelsee". Nach 10 Minuten zweigt unsere Route links in den Wald hinein. Eine längere Etappe führt in leichtem Auf und Ab durch den Stollenwald. Wo der Weg auf eine Fahrstrasse trifft, geniessen wir eine tolle Aussicht über den Zürichsee (Ruhebank).

Nun wandern wir abwärts durch die Wiese zum Schützenhaus, dann kurz der Strasse entlang (Kiesstreifen) zum gemütlichen Gartenrestaurant Widenbad, wo sich eine Pause lohnt.
Hier treffen wir auf den Panoramaweg, dem wir bis "Feldbach" (2 h) folgen werden.
Wir wandern durch landwirtschaftliches Gebiet, passieren den Hof Ober Allenberg, queren zwei Fahrsträsschen und kommen an ausgedehnten Pferdeweiden vorbei. Oben an der Strasse ist das "Restaurant Da Franco" zu sehen; wer einkehren will, erreicht es auf einem kurzen Abstecher durch die Weiden (Kiesweg). Der Panoramaweg macht nun einen Schwenker nach rechts, quert eine Wiese und die Fahrstrasse Stäfa - Oetwil und führt beim Wannen-Brünneli (der Hl.Verena gewidmet) kurz bergauf zum Waldrand.
Wannen-Brünneli

Es folgt ein aussichtsreicher Weg dem sonnigen Waldrand und dem Rebberg von Stäfa entlang. Wo der Wald beginnt, gut auf die Pfeilrichtung achten: Unsere Route führt als schmaler Pfad kurz bergauf in ein romantisches Tobel hinein. Wasserfall über Nagelfluhfelsen! Nach dem Brücklein führen ein paar steile Treppen zum Aussichtspunkt Risi. Feuerstellen und Ruhebänke verlocken zu einer Pause - mit Sicht auf See und Berge.

Bergab gehts zum Weiler Aberen mit schön gelegenem Aussichtsrestaurant Frohberg. Die nahe Tennisanlage Frohberg wird rechts umwandert und eine Fahrstrasse gekreuzt. Schöner Wanderweg durch landwirtschaftliches Gebiet. Nach dem Weiler Widmen streifen wir ausgedehnte Weiden mit Kühen und Kälbern.

In Langenried wird der Wanderweg rechts an den neuen Häusern vorbei erneuert. Zwei Minuten später sind zwei Wege nach "Feldbach" angegeben; der Panoramaweg folgt der Rütigass über einen kleinen Hügel, durchquert ein Waldstück und senkt sich zur Bahnlinie hinunter. Über Treppen erreichen wir die Bahnstation Feldbach.


  • Rückmeldung: "Die Wanderung Meilen-Oberer Pfannenstil-Feldbach ist super für zwei Frauen, die Zeit zum Plaudern brauchen und sich dabei ein wenig bewegen wollen mit schöner Aussicht. Die Wanderzeit ist reichlich angegeben." Brigitte K., Aug.2007

  • Gasthäuser
    • Vorder Pfannenstiel: Rest. Pfannenstiel, Tel. 044 923 55 44, mit Live-Webcam
    • Uetikon-Gibisnüd: Hotel-Rest.Alpenblick, im Gibisnüt. Das Gasthaus ist leider geschlossen, Dez.2011
    • Uetikon: Rest.Panorama der Klinik Bergheim, Holländerstrasse 74 (öffentlich), Tel. 044 929 83 30, täglich geöffnet
    • Widenbad ob Männedorf (etwas unterhalb vom Weg): Rest.Widenbad, Tel. 044 920 00 78, täglich geöffnet
    • Stäfa: Ristorante Da Franco, Bergstr. 202, neben Bushaltestelle "Schützenhaus Wannen", Tel. 044 920 02 02, Mo + Sa mittag geschl., ital.Küche
    • Stäfa: Restaurant Aberen, Tel. 044 926 11 31, Mo/Di geschl. "Das Restaurant ist wirklich empfehlenswert mit der super Terrasse.", R.G.April 09
    • Stäfa: Restaurant Frohberg, Frohbergstrasse 21, Tel. 044 926 15 50 (5 Min.unterhalb Rest.Aberen), Aussichtsterrasse
    • Stäfa: Kiosk-Café Tennisanlage Frohberg, Tel. 044 926 52 55
    Links
    Karten und Bücher
    Wanderungen in der Gegend

    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle Tageswanderungen
    zur Titelseite
    nach oben