zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 660a
Tageswanderung Mittelland
Region Zürichsee 
Webcam Forch
Schwierigkeit: leicht; sportlich durch das Meilemer Tobel (Treppenweg)
Einkehrmöglichkeit: Vorder Guldenen Pfannenstiel, Toggwil, Meilen
Anreise: Bahn nach Zürich Stadelhofen, 
Forchbahn Zürich Stadelhofen - Forch
Rückreise: Bahn oder Schiff ab Meilen (Fahrplan ZVV)
Billettvorschlag:
  • mit Halbtax: am ZVV-Billett-Automat  9-Uhr-Pass*141 (gilt werktags erst ab 9 Uhr, ganzes ZVV-Netz)
 
Webkarte Wanderland Schweiz
mit eingezeichneter Route

Forch - Pfannenstiel - Meilemer Tobel - Meilen

  • Beliebte Wanderung in der Agglormeration Zürich, mit Aussichtsturm und romantischem Tobelweg
  • Tolle Aussicht auf den Zürichsee, bei guter Sicht bis in die Berge
  • Hartbelag: je 10 Minuten am Start und Ziel, allenfalls nochmals 15 Minuten bei der Guldenen-Variante
  • Auch als Winterwanderung geeignet: Abstieg ab Toggwil nach Meilen nicht durch das Tobel, sondern via "Burg"; zur Sicherheit Schuhkrallen mitnehmen!
  • Gewandert: Nov.2011
    Jakob-Ess-Weg oberhalb Meilen, Blick über den
                      Zürichsee
    Blick über den Zürichsee

    3 h, aufwärts 180m, abwärts 440 m
    Forch 680m - Vorder Guldenen 794m (50min) - Guldener Höchi 842m - Aussichtsturm Pfannenstiel Hochwacht 840m - Restaurant Hochwacht 803m (40min) - Vorder Pfannenstiel 725m - Eichhalden 727m - Toggwil 643m (45min) - Bachtobelweg - Meilen 419m (0.55)

    Beim Stationsgebäude Forch folgen wir dem Wegweiser "Pfannenstiel", unterqueren die Autostrasse und gehen auf dem Flursträsschen bergauf bis in den Wald (10 Min.). Hier verzweigen sich die Wege - wir folgen dem Waldweg aufwärts, parallel zur Fahrstrasse. Fünf Minuten später sind zwei Varianten zum Pfannenstiel angegeben:


    Richtung "Guldenen" wandern wir auf Naturwege einmal rechts, dann links parallel zur Strasse leicht bergauf. Nach Querung der Strasse sehen wir rechts auf einem Wiesenhügel den Weiler Hinter Guldenen (Imbisszelt). Bei Vorder Guldenen mündet der Wanderpfad in das kaum befahrene Strässchen ein, dem wir bis zur Guldener Höchi hinauf folgen. Unterwegs schöner Blick Richtung Forch. Auf dem Grat treffen die beiden Wegvarianten wieder zusammen.

    Wir befinden uns nun auf dem Pfannenstil-Grat. Praktisch ebenaus gehts durch den Wald. Wo sich die Wanderwege teilen, wandern wir halbrechts zum aussichtsreichen ZKB-Picknickplatz am Waldrand. Die Besteigung des nahen Aussichtsturms Hochwacht lohnt sich bei klarer Sicht; über dem Zürichsee breitet sich die Albiskette aus, weite Teile der Alpen sind zu sehen.

    Am Turm vorbei gehts kurz abwärts zum beliebten Ausflugsrestaurant Hochwacht, wo man sich drinnen oder draussen stärken kann.

    Der direkte Weg durch den Wald Richtung "Meilen" ist mit 1h15 angegeben. Wir sind heute sonnenhungrig und wählen einen kleinen Umweg via "Vorder Pfannenstiel". Am Waldausgang oberhalb Vorder Pfannenstiel machen wir eine Spitzkehre nach rechts. Ein ausgesprochen schöner Waldrandweg (Jakob-Ess-Weg) mit Aussicht auf den Zürichsee führt dem Hang entlang, am Rastplatz Hirzenberg vorbei. Beim Wegweiser Eichhalden treffen wir auf den direkten Weg. Weiter ebenaus, nun im Waldsaum, und abwärts zum Weiler Toggwil (Bushaltestelle).

    Weiher im
            Dorfbachtobel (oder Meilemer Tobel)Richtung "Meilen" könnte man am schnellsten via "Burg" gelangen; wir wählen den 10 Minuten längeren Bachtobelweg. Romantischer Weg mit Treppen und Findlingen, der sich durch das Dorfbachtobel (auch Meilemer Tobel) schlängelt, an lauschigen Brätli-Plätzchen und Wasserfällen vorbei. Nach Querung eines Strässchens passieren wir die Ruine Friedberg, wo wir auf den Zürichsee-Rundweg und dem Zürcher Panoramaweg treffen. Weiter dem Dorfbach entlang bis zu einem Weiher, wo unsere Route halblinks über das Brücklein und abwärts aus dem Wald führt.


    Wo wir auf die Fahrstrasse treffen, folgen wir ihr nach links bis nach dem Fabrikgebäude der Midor. Dort abwärts zur Bahnstation Meilen.



    Vorder Guldenen

    Rastplatz ZKB Pfannenstiel

    Aussichtsturm Hochwacht

    Restaurant Hochwacht

    Meilemer Tobel

    Wegvarianten ab Pfannenstiel Hochwacht nach Zürich:


    zur Titelseite
    Lust auf mehr?
     
    Zürichsee-RundwegDen Zürichsee kann man jetzt komplett umwandern. Der Weg ist mit Nr.84 markiert.
    "Der Zürichsee-Rundweg zeigt die vielseitige Region von ihren besten Seiten. Entlang des Weges gibt es historische Städtchen und Dörfer, Schlossparks und Villenquartiere, aber auch intakte Uferlandschaften, ausgedehnte Wälder und wilde Tobel zu entdecken. Auf seinen zehn Etappen bietet der Zürichsee-Weg weiteren Genuss: Etliche Restaurants, von einfachen Landbeizen bis zu Feinschmeckerlokalen, sowie erstklassige Weinkellereien liegen buchstäblich am Wegrand."
      Zürichsee-Rundweg
    • Etappe 1 Zürich–Adliswil (Sihluferweg)
    • Etappe 2 Adliswil–Horgen (Sihluferweg, Seerücken)
    • Etappe 3 Horgen–Wädenswil–Richterswil (Seeuferweg)
    • Etappe 4 Richterswil–Pfäffikon SZ (über den Etzel)
    • Etappe 5 Pfäffikon–Schmerikon (Buechberg und Jakobsweg)
    • Etappe 6 Schmerikon–Rapperswil (Seeuferweg)
    • Etappe 7 Rapperswil–Stäfa (Zürcher Panoramaweg)
    • Etappe 8 Stäfa–Meilen (Zürcher Panoramaweg)
    • Etappe 9 Meilen–Küsnacht (Zürcher Panoramaweg)
    • Etappe 10 Küsnacht –Zürich  (Zürcher Panoramaweg)

    Tobelwanderungen an der Goldküste

    Am Südhang über dem Zürichsees gibt es mehrere attraktive Tobel zu bewandern, die zum Teil in der Wandersite beschrieben sind. Eine Auswahl:


    zur Titelseite
    Gasthäuser
    • Hintere Guldenen: Imbiss Guldenen, Tel. 076 523 27 55, fünf Min. abseits vom Weg, ganzjährig täglich geöffnet ausser bei Sturm und Regen; 200 Plätze im Freien und 50 Plätze im Zelt, das auch als Raclette-Stübli benützt wird
    • Pfannenstiel: Restaurant Hochwacht, Tel. 044 984 02 55, Aussichtsterrasse
    • Vorder Pfannenstiel: Rest. Vorderer Pfannenstiel, Tel. 044 923 55 44, Gartenrestaurant
    • Toggwil: Rest. Alpenblick, Tel. 044 923 04 02, Mi/Do/Fr geschlossen
    • Meilen: Wirtschaft zur Burg (neben Burgruine Friedberg), Tel. 044 923 03 71, Mo-Mi geschl.
    Links
    Karten und Bücher
    Wanderungen in der Gegend

    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle Tageswanderungen
    zur Titelseite
    nach oben