zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 778
Tageswanderung 
Region Baselland  /Solothurn
Webcam Dornach
Schwierigkeit: leicht
Einkehrmöglichkeit: Schlosshof
Anreise: Bahn nach Basel oder Laufen, Bus, Bahn oder Tram nach Dornach-Arlesheim
Bus Nr. 66 ab Bahnhof Dornach-Arlesheim bis Dornach Goetheanum -Fahrplan
oder ab Bahnhof Dornach-Arlesheim zu Fuss (10 Minuten)  Ortsplan
Rückreise: Bus Nr.64 Dornach Dom nachBahnhof Dornach - Arlesheim
zur Detailkarte  (gezeichnet mit
SchweizMobil Plus) 

Goetheanum

Ruine Dorneck

Ermitage Arlesheim

Temple rustique, Ermitage

Dom Arlesheim

Dornach-Arlesheim: Goetheanum, Ruine Dorneck, Ermitage, Dom

Dornach-Arlesheim ist reich an Sehenswürdigkeiten. Die heutige Wanderung führt an einigen dieser Stätten vorbei. Rechnen Sie genug Zeit ein für die Besichtungungen - die angegebenen Zeiten sind reine Wanderzeiten.
Gewandert: Oktober  2005


2h10, aufwärts 270m, abwärts 230m
Route: Station Dornach-Arlesheim 294m - Goetheanum 370m (10min) - Ruine Dorneck 445m (20min) - Schlosshof 500m - Ermitage 360m (30min) - Schloss Birseck 390m (15min) - Felsentor Ermitage (10min) - Seeumrundung (30min) - Dom Arlesheim 340m (15min)

Zu Fuss folgen wir ab Bahnstation Dornach-Arlesheim der gelb markierten Route Richtung „Goetheanum“ - der Wegweiser befindet sich in der Bahnhofunterführung: Bahnhofstrasse - Arlesheimerweg - Hügelweg - Goetheanum. Zu diesem berühmten Bau und zur Anthroposophischen Philosophie dahinter gibt es eine ganze Reihe Fachliteratur, auch online. Das imposante Gebäude kann frei besichtigt werden, Führungen finden Samstags um 14 Uhr statt.

Nun rechts an den Gebäuden vorbei und oben rechts in die Rütistrasse hinein. Nach 20 m links, nach weiteren 50 m rechts abbiegen. Schöner Waldweg bergauf. Wo die Strasse gekreuzt wird, weiter bergauf, die Kurve schneidend.

Beim Parkplatz treten wir aus dem Wald und folgen dem separaten Fussweg der Strasse entlang. Fünf Minuten später sehen wir rechts die Schlossruine Dorneck. Feuerstellen vor und im Areal. Es lohnt sich, bis zur Galerie aufzusteigen und die Panoramasicht zu geniessen (im Winter bis Mitte März geschlossen).

Zurück auf der Fahrstrasse, gehts in 5 Minuten hinauf zum Restaurant Schlosshof. Eine Pause auf der Aussichtsterrasse lohnt sich. Weitere 5 Minuten ebenaus, an Pferdeweiden vorbei. Links zweigt der Wanderweg ab und führt zum Wald hinunter. Dort die Richtung halten und dem Wegweiser „Ermitage/Arlesheim/Jubiläumsweg“ folgen. Breiter Kiesweg durch den Wald.

Wo der Naturbelag in Hartbelag übergeht, folgen wir dem Strässchen noch 3 Minuten. Rechts zweigt ein gelb markierter Pfad ab, der dem Waldrand entlang zur Ermitage führt. Gegenüber sehen wir zwischen zwei Gebäuden ein Felsentor, durch die eine Treppe hangaufwärts führt - darüber die Eremitenklause. Der ganze Hang ist durchsetzt von gewundenen Weglein, Höhlen und Grotten, die wir nun begehen. Durch den hohlen Felsen steigen wir treppaufwärts zum bemoosten Wasserfall und dann links oder rechts (an der Eremitenklause vorbei) bergauf zum strohgedeckten Temple rustique (Ort der Kraft). Daneben befindet sich die Schlossruine Birseck, die 2005 renoviert wurde. Der Rückweg führt den Zickzackwegen entlang wieder zum Felsentor.
 

  • Tipp: Wer die Eremitenklause offen vorfindet, kann der Einsiedlerpuppe einen Obulus in die Schale geben – zum Dank wird ein 200-jähriges Uhrwerk in Bewegung gesetzt!

  • Zurück im Talgrund, lohnt sich die Besichtigung der romantischen Gartenanlage, der 2006 als "schönster Englischer Landschaftsgarten" prämiert wurde und als Kraftort gilt. Mit seinen drei Seen, Pflanzen, Weglein und Brücken strahlt er eine einzigartige Ruhe aus. Nach dem Torbogen gehen wir auf dem Natursträsschen nach links zum Seerosenteich. Oberhalb des Wasserfalls zwischen den ersten beiden Seen geniessen wir eine schöne Sicht auf die Anlage. Nun rechts dem Seeufer entlang. Am oberen Ende gäbe es einen Rückweg um den See herum. Wir aber umrunden auch dritten, etwas erhöhten See un gehen am andern Ufer zurück zum Torbogen und nach links zum Wegweiser Eremitage.

    Unser nächstes Ziel ist der Dom von Arlesheim. Wir folgen Sie den gelben Pfeilen und Markierungen: Mühlebodenweg - Kirchgasse - Domplatz. Die reich verzierte Domkirche mit der berühmten Silbermann-Orgel, der Domplatz und die Domherrenhäuser bilden zusammen eine harmonische Einheit von grosser Schönheit.

    An der angrenzenden Hauptstrasse in Verlängerung zum Domplatz befindet sich die Bushaltestelle "Arlesheim Dom".


    Gasthäuser
    • Dornach: Restaurant-Pizzeria la Pergola, Amthausstrasse 6 (beim Bahnhof Dornach-Arlesheim), Tel. 061 701 54 54 
    • Dornach: Bahnhstübli - 3 Zack Bar, Arlesheimerweg 1 (beim Bahnhof), Tel. 061 701 70 34 
    • Goetheanum: Kaffee-& Speisehaus am Goetheanum, Dorneckstrasse 2, Tel.061 701 33 72 
    • Goetheanum Hauptgebäude: Cafeteria, Tel. 061 706 42 88
    • Dornach-Schlosshof: Rest.Schlosshof, Schlossweg 125, Tel.061 702 01 50
    • Arlesheim: Gastroliste
    Links
    Karten und Bücher
    Wanderungen in der Gegend

    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle Tageswanderungen
    zur Titelseite
    nach oben