zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 549
Tageswanderung 
Region Rigi
Karte Webcam Rigi-Scheidegg 1660m
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Weggis, Rigi Kaltbad
Anreise: Bahn nach Küssnacht am Rigi, Postauto nach Weggis Schiffstation oder Weggis Luftseilbahn
oder Schiff Luzern - Weggis
Rückreise: Seilbahn Rigi Kaltbad - Weggis
oder Vitznau-Rigi-Bahn (älteste Bergbahn der Welt) Rigi Kaltbad - Vitznau (Postauto- und Schiff-Station)-Fahrplan

 
 
 

 

Weggis - Felsentor - Rigi Kaltbad

- ein historischer Verkehrsweg


Aus der Ratgeber-Reihe "Historische Verkehrswege der Schweiz" von http://www.viastoria.ch:
"Der Weg zählt zu den Weganlagen, welche die einsetzende Tourismusindustrie zu Beginn des 19. Jahrhunderts hinterliess. Wie an vielen anderen Orten standen den ersten Touristen damit Pilgerinfrastrukturen (Wallfahrt zum Kaltbad) zur Verfügung. Aus verschiedenen Berichten geht hervor, dass fast die ganze Dorfbevölkerung von Weggis als Träger von Lasten und Personen, als Pferdehalter, Führer, Andenkenverkäufer, Schuhputzer, als Hotelbedienstete oder Schiffer ihr Auskommen suchte. Bis zum Bau der Bergbahnen in den 1870er Jahren blieb der Aufstieg von Weggis auf die Rigi einer der wichtigsten und rege benutzten Wege."
Vom Wandergebiet existiert eine Online Panoramakarte.
Gewandert Oktober 2005
 


Felsentor mit dem Felskopf

3h15, aufwärts 990m
Route: Weggis 435m - Linde (15min) - Bodenberg 660m (50min) - Säntiberg 864m (35min) - Kapelle Heiligchrüz 958m (15min) - Felsentor 1126m (30min) - Romiti 1195m (15min) - Rigi Kaltbad 1438m (45min)

Bei der SchiffstationWeggis befinden sich das Tourismusbüro und der Hauptwegweiser. Wir gehen Richtung "Rigi Kaltbad", kurz dem See entlang. Beim Wegweiser am Hotel Panorama links auf der Rigistrasse bergauf. Wo der Fussweg zur Seilbahn abzweigt, weiter der Strasse entlang zur St.Verenakapelle, wo ein Gemälde von früheren Hangrutschen (Erdschlipf) mit vielen Toten berichtet. Die Unwetter von 2005 haben wiederum grosse Flurschäden angerichtet. Wir folgen der Rigistrasse (links ist die Seilbahnstation zu sehen) bis zum Ortsteil Linde, wo rechts ein schöner Saumpfad beginnt. Er führt durch ein Waldstück und mündet oben wieder in die Rigistrasse ein.

Nach einem Kilometer, kurz vor dem Bodenberg, heisst es gut auf die Wegweiser achten: Links zweigt ein schmaler, steiler Pfad ab, die Strassenkurve schneidend. Während sich die Strasse in weiten Kurven bergauf schlängelt, folgen wir den Wanderwegen. Beim Landhaus "Sentiberg" Pfeil nach rechts beachten; der Pfad führt durch Weiden und Wiesen zum Säntiberg hinauf. Die beidseitig des Weges wachsenden schattenspendenden Hecken wussten die Sänftenträger sehr zu schätzen.

Variante Säntiberg - Müseralp - Steiglen - Rigi Kaltbad:
Diese Route ist heikel und nur für schwindelfreie Wanderer geeignet. Sie endet an der Gondelban-Bergstation von Rigi Kaltbad. Lukas S., der die Tour umgekehrt unternommen hat, schreibt dazu: "Ich ging diese Wanderung von der Rigi Kulm aus und dann ab Rigi Kaltbad bei der Bergstation der Gondelban den Bergweg nach Weggis. Es kam mir absolut schwierig vor und gefährlich. Es gibt auf dem Weg etwa drei vier sehr heikle Stellen mit hohen Treppen und daneben extreme Tiefe."Juni 2005.
Neben der Aussichtsbank am Säntiberg steht eine Informationstafel. Wir kreuzen hier die Rigistrasse zum letzten Mal und folgen dem Pfeil "Romiti/Rigi Kaltbad" ziemlich steil bergauf. Der Weg dreht nach rechts und führt durch eine Weide in den Wald, an der Kapelle Heiligkreuz vorbei. Es war dies eine Station des früheren Wallfahrtsweges nach Kaltbad. Neben der Kapelle Heiligkreuz durfte der Kaplan eine Freiluftwirtschaft betreiben! Der breite Weg an Felshängen, der Sprenggi, vorbei. Diese Schlüsselstelle wurde von Strafgefangenen mit Staatspulver herausgesprengt und mit 10 m hohen Stüzmauern passierbar gemacht. Bunkerartige Gänge können erforscht werden.

Bei den Ställen der Stöck-Alp gehts nach rechts zu einem tollen Aussichtspunkt. Nebenan ist ein altes Gebäude zu einem Meditationszentrum umgebaut worden, mit zauberhaftem Anlagen und der öffentlichen "Gartenwirtschaft Felsentor". Es grenzt an das "Felsentor", ein natürliches Steintor. Mit Fantasie kann im Felskopf darüber ein Gesicht auszumachen sein. Der Weg führt zwischen zwei gewaltigen Nagelfluhblöcken hindurch, auf denen ein dritter eingeklemmt ist.

In der Nähe der Station Romiti treffen auf den Bahnweg Vitznau - Kaltbad. Der Rigibahn entlang wandern wir auf sonnigen Kieswegen nach Rigi Kaltbad hinauf. Ferienzentrum mit Bahnhaltestelle und Seilbahnstation.

"Die Felsenkapelle am Känzeliweg in Kaltbad (5 Min.links vom Kiosk) ist ein Besuch wert. Sie wurde um 1556 im Rahmen der Wallfahrt zur dortigen kalten, wunderkräftigen Quelle erbaut. Heute ist sie eine beliebte Hochzeitskapelle." Aus der Ratgeber-Reihe "Historische Verkehrswege der Schweiz" von Radio http://www.viastoria.ch

Feedback von Henrik S., der von Unterstetten direkt nach Romiti abgestiegen ist - diese anspruchsvolle Variante könnte Wanderer interessieren, die von Romiti nach Unterstetten aufsteigen möchten:

"Im Gasthaus Unterstetten 1443 m und genehmigten uns ein warmes Getränk: die Preise sind derart familienfreundlich, das müsste mal speziell irgendwo vermerkt werden - Tellerservice für 15 Franken, wo gibt es das noch im Unterland? Oberhalb des Würzenstock 1432 m fanden wir nicht sofort den Abstieg zur Romiti - alle drei beugten sich über die Karte und uns entgegenkommende Wanderer führten uns dann in die Tiefe. Ein kleiner Weg, der sogar über eine 5 Meter lange Eisenleiter führte, verläuft in Serpentinen hinunter zum Vorder Gwür 1294m, man halte sich links und kommt nach 20 Minuten zu einem kleinen Paradies "Ober Äbnet" 1172 m. Den Weg rechts folgend gelangten wir dann kurze Zeit später zur Zwischenstation Romiti. Etwas heikel, wenn feucht lieber vermeiden! Vom Unwetter-August 2005 einige furchterregende Rüfen und Erdverschüttungen, teils folgt der Wanderweg auf Holzplanken!"
Nov.2005


Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • 1:50'000 Blatt 235T Rotkreuz, erhältlich bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
  • 1:27'500 Rigi, Karte mit Wander- und Themenwegen, bei den Tourismusbüros, z.B. http://www.vitznau.ch, Tel. 041 227 18 10
  • Digitale Karten:
  • Online Panoramakarte
  • "Magische Schweiz", Wanderungen zu Orten der Kraft - 24 ausgewählte Routen (Felsentor), bei-Amazon.de
  • "Die schönsten Rundwanderungen der Schweizer Alpen", mit Rigi-Rundwanderung, AT-Verlag, bei Amazon.de
  • "Wanderparadies am Gotthard", die 45 schönsten Wanderungen zwischen Luzern und Bellinzona, im http://www.buchhaus.ch
  • Mineralbad Rigi Kaltbad; "Architektur erwandern, Touren zu zeitgenössischer Architektur in den Bergen", Amazon.de
  • "Schwyz zu Fuss" ; Wanderungen in den Regionen Einsiedeln, Rigi, Mythen, Muotatal Rotpunktverlag, bei Amazon.de

          Rigi-Panoramakarte
Rigi-Wanderungen

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben