zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 552
Tageswanderung 
Region Rigi
Karte Webcam Rigi-Scheidegg 1660m
Schwierigkeit: sportlich, Kondition und Trittfestigkeit erforderlich
Einkehrmöglichkeit: Brunnen, Bärfallen, Gätterlipass, Burggeist, Rigi Scheidegg
Anreise: Bahn oder Schiff nach Brunnen-(Fahrplan)
Rückreise: Seilbahn Rigi Scheidegg - Kräbel, 
Rigibahn (mit GA oder Tageskarte gratis) Kräbel - Arth Goldau 

 
 
 

 

Brunnen - Bärfallen - Gätterlipass - Rigi Scheidegg

 Hinweis: Die Route quert zuerst den Hang zum Berghaus Bärfallen und trifft nach dem steilen Aufstieg in Egg auf die Route Nr.551 (Urmiberg - Gätterlipass - Rigi Kaltbad) 

Rigi-Panoramakarte

4h55, aufwärts 1230m, abwärts 150m
Route: Brunnen 440m - Dörfli 579m (30min) Abzweigung Egg 790m (30min) - Berghaus Bärfallen 855m (15min) - Egg 1280m (1h30) - Rohrboden 1130m - Gätterlipass 1190m (30min h) - Burggeist 1545m (1h20) - Rigi Scheidegg 1620m (20min).

Vom Bahnhof Brunnen am Migros Markt vorbei Richtung "Wylen" bis zur Wylerbrugg, dann jedoch nicht Richtung "Wylen" abbiegen, sondern links hinauf Richtung "Dörfli". Nach 30 Minuten erreichen wir im Dörfli das Ende des Fahrsträsschens.

3 Minuten später dann der Wegweiser Dörfli, wo der Weg zum "Urmiberg" abzweigt. Wir halten die Richtung und folgen dem sanft ansteigenden Naturweg Richtung "Bärfallen", mit Sicht auf den Vierwaldstättersee. Später führt ein serpentinenartige Pfad in 10 Windungen zu einem oberen Höhenweg, dem wir nach links folgen. Auf gutem Weg, immer die Richtung haltend, kommen wir zur "Abzweigung Egg" (wer nicht einkehren will, nimmt hier mit Vorteil den oberen Weg; er steigt steil an und trifft oben nach Überquerung des Fallenbachs mit der Abkürzung zusammen, die vom Bärfallen-Haus heraufkommt).

Wir nehmen den unteren Weg: Über die Fallenbachbrücke gehts zum einfachen, aber gemütlichen Berghaus Bärfallen mit Blick auf den Vierwaldstättersee (Öffnungszeiten beachten). Anschliessend 150m zurück und der Pfeil "Egg" folgen (wer lieber ausgebaute Wege hat, geht die vorher gewanderten 10 Minuten bis zur "Abzweigung Egg" zurück und folgt dort dem "Normalweg"). Wir nehmen die Abkürzung: Nach einer heiklen Bachüberquerung kraxeln wir 50 Höhenmeter überaus steil bergauf - zu Beginn müssen wir die Hände zu Hilfe nehmen! Oben treffen wir auf den "Normalweg".
Wieder auf dem Normalweg, steigen wir durch Wald und Weiden auf steilen Zickzackpfaden bergauf. In den Waldlichtungen wächst meterhohes Farnkraut. Bei der Alphütte Egg geniessen wir eine herrliche Aussicht auf den Vierwaldstättersee, Lauerzersee, Zugersee, Ägerisee und sogar Zürichsee.
  • Alpine Zusatzschleife: Absolut schwindelfreie Berggänger können hier eine Zusatzschleife (+ 2h30) einlegen, indem sie ab Egg über den blau-weiss markierten, exponierten und sehr steilen Gratweg über das Ameisenhöreli auf die Hochflue klettern und dort steil (Leitern!) zum Gätterlipass absteigen.
  • Ab Egg ist der Weg gleich wie Nr. 551: Abstieg über die normale Forststrasse zum Hochmoor Rohrboden.  Anfangs Hochmoor befindet sich eine grosszügig angelegte Grillstelle, die zum Verweilen einlädt. Danach nehmen wir den kurzen Aufstieg durch eine einzigartige Flora hindurch zum Gätterlipass unter die Füsse (Alp Egg - Gätterlipass 30 Min.). Auf dem Gätterlipass, wo sich viele Wege kreuzen, befindet sich eine gemütliche Bergwirtschaft.
  • Bequeme Variante: ab Gätterlipass in 15 Minuten entweder direkt (auf Wiesen- und Waldwegen bergab, nach 8 Min. rechts halten und das letzte Stück auf der Strasse) oder etwas länger über das Teersträsschen nach Obergschwänd 180 Höhenmeter absteigen und dort die Seilbahn zur Restaurant Burggeist benützen.
  • Beim Gätterlipass beginnen wir mit dem Aufstieg Richtung "Rigi Scheidegg". Wir wählen den schmalen Pfad schräg bergauf zum Grat; dort folgen wir dem aussichtsreichen Wiesengratweg. Rechts sehen wir über die steile Waldflanke zum Zugersee hinunter, links haben wir das ganze Bergpanorama der Zentralschweiz. Ca. 50 m unterhalb der Scheidegg kommen wir am Restaurant Burggeist (Seilbahn nach Gschwänd/Gersau) vorbei, wo man sich auf der Aussichtsterrasse stärken kann.

    Ab Burggeist gelangen wir auf Abkürzungen zur Rigi Scheidegg.

    Blick auf Lauerzersee + Mythen

    Rigi Burggeist,
    Sicht auf Hochflue

    Wegweiser Burggeist


    Gasthäuser
    Links
    Karten und Bücher
    • 1:50'000 OF Kanton Schwyz, am Kiosk erhätlich
    • 1:27'500 Rigi, Karte mit Wander- und Themenwegen, bei den Tourismusbüros, z.B. http://www.vitznau.ch, Tel. 041 227 18 10
    • Digitale Karten:
    • Von Alp zu Alp, Schweizerkarte 1:303'000, auf der Rückseite 36 Passwanderungen inkl.Gätterlipass, http://www.buchhaus.ch
    • "Die schönsten Höhenwege der Schweiz" AT-Verlag, bei Amazon.de
    • "Schwyz zu Fuss" ; Wanderungen in den Regionen Einsiedeln, Rigi, Mythen, Muotatal Rotpunktverlag, bei Amazon.de


    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle Tageswanderungen
    zur Titelseite
    nach oben