zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 547b
Tageswanderung 
Rigi
Webcam Rigi Scheidegg
Schwierigkeit: sportlich, steile Bergwege T2, kurzes, gesicherte T3-Stelle (kann umgangen werden)
Einkehrmöglichkeit: Vitznau, Hinterbergen
Anreise: Bahn und Bus nach Vitznau
oder 
Bahn nach Luzern, Schiff Luzern - Vitznau
Rückreise: Bus oder Schiff ab Vitznau -(Fahrplan)
zur Detailkarte  (gezeichnet mit 
SchweizMobil Plus) 

Rundwanderung Vitznau - St.Antoni - Hinterbergen - Gäbetswil - Vitznau

  • Rundwanderung zum Aussichtspunkt Hinderbergen, wo sich ein gemütliches Ausflugsrestaurant befindet
  • Steile, einsame Bergwege mit toller Aussicht auf See und Berge
  • Abenteuerlustige können einen Abstecher zur Steigelfadbalmhöhle anhängen
  • Je 15 Minuten Hartbelag zu Beginn, in Hinterbergen und am Schluss
  • Variante zu Beginn: Seilbahn Vitznau - Wissiflue, Wanderung Wissiflue - Hinterbergen (1h, Bergweg)

  • Gewandert August 2011
Restaurant Hinterbergen

3h30, auf- und abwärts je 680m
Vitznau 435m - Buholz 506m (15min) - St.Antoni 819m (1h) - Abzweigung Bärgli 995m (40min) - Eselberg 1116m - Restaurant Hinterbergen 1100m (20min) - Fäsch 915m - Gäbetswil 837m (30min) - Weid 656m - Seemli - Festung - Vitznau 435m (45min)

Vitznau, Talstation
            der Vitznau-Rigi-BahnVom Platz neben Schiff- und Rigibahnstation gehen wir zur Kirche und halbrechts dorfaufwärts, an der Schreinerei vorbei zu den Talstationen der Seilbahnen Hinterbergen und Wissiflue. Bei der nahen Buholz-Brücke teilen sich die Wege - wir queren den Altorfbach und folgen den gelben Markierungen Richtung "St.Antoni". Bald wandern wir auf Naturwegen (die Abzweigungen rechts und links ignorieren!) und kurven auf einer Wiese bergauf, am Wegkreuz mit Aussichtsbänklein vorbei. Schöne Sicht auf den Vierwaldstättersee und die Berge.

Abzweigung Bärgli unterhalb HinterbergenWeiter aufwärts durch den Wald zur Waldkapelle St.Antoni, wo sich die Wege teilen (nach rechts ginge es in 30 Minuten zur Bergstation Wissiflue hinauf, T3).
Wir halten die Richtung, queren den Altdorfbach nach links und bleiben, immer die Richtung haltend, bis zur Abzweigung Bärgli. Hier sind zwei Varianten nach "Hinterbergen" angegeben - wer nicht einkehren will, kann direkt "Gäbetswil" anpeilen. Wir wählen 5 Minuten längeren Weg Richtung "Hinterbergen" waldaufwärts.
Beim Eselberg treffen wir auf das Teersträsschen und einen Wegweiser Wegweiser Eselberg, Hinterbergen ob Vitznau mit verschiedensten Rigi-Zielen. Dem Strässchen entlang wandern wir talabwärts zum Restaurant Hinterbergen. Es ist in der Länderszene bekannt (Schwyzerörgeli). An diesem schön gelegenen Ort lohnt sich eine Pause - falls das Restaurant geschlossen ist, gibt es ein reich bestücktes Selbstbedienungshüttli.

Nun heisst es sich entscheiden, ob man mit der Seilbahn hinunterfahren möchte oder den Weg zu Fuss bewältigen will. Strassabwärts kommen wir an der Seilbahnstation Hinterbergen vorbei, wandern weiter bis zur Strassenkurve, wo rechts unser Weg Richtung "Gäbetswil abzweigt. Bald treffen wir auf die direkte Route vom "Bärgli" her (wem die folgende Steilstufe zu heikel ist, kann via Bärgli und Aufstiegsweg zurück nach Vitznau wandern). Nun folgt eine kurze gut gesicherte, mit Stahltritten versehene Steilstufe, dann quert der Weg im Wald zur Verzweigung Fäsch.

Ab Fäsch queren wir den steilen Wiesenhang nach Gäbetswil. Hier geniessen wir nicht nur eine schöne Aussicht über den See, sondern stehen direkt unter der imposanten Felswand, wo waghalsige Kletterer jeweils auf den 1.August eine 31x31m grosse Schweizerfahne montieren. Wir wandern von Gäbetswil direkt nach Vitznau hinunter; ein steiler, breiter Weg führt an ausichtsreichen Hütten und Bauernhöfen vorbei. Nach der Weid gehts in den Seemliwald hinein und steil und ruppig zu den obersten Häusern von Vitznau hinunter. Das erste Gebäude ist die militärische Festung, die an bestimmten Tagen besichtigt werden kann.

Die Strassenkurve schneiden wir ab, indem wir dem Pfad durch den Wald folgen und bei der Schreinerei ins Dorf Vitznau gelangen; hier schliesst sich der Kreis. An der Kirche vorbei gehts auf bekanntem Weg zur Bus- oder Schiffstation Vitznau.
 

Wegkreuz

Altdorfbach Nähe St.Antoni

Gäbetswil

Aussicht von der Weid
Vitznau
Vitznau


zur Titelseite
nach oben
Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • "Zentralschweiz Nachmittags-Ausflüge - 30 Halbtages-Wanderungen", 2010, bei Amazon.de
  • "Wanderungen ins Innere der Schweiz"; geheimnisvolle Stollen und Höhlen entdecken, Amazon.de
  • "Schwyz zu Fuss" ; Wanderungen in den Regionen Einsiedeln, Rigi, Mythen, Muotatal Rotpunktverlag, bei Amazon.de
  • Rigi-Wanderungen

    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle Tageswanderungen
    zur Titelseite
    nach oben