zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 550
Tageswanderung 
Region Rigi
Webcam Rigi-Scheidegg
Schwierigkeit: leicht
Einkehrmöglichkeit: Rigi Scheidegg, Unterstetten, First, Rigi Kaltbad
Anreise: Bahn nach Arth Goldau
Rigibahn Arth Goldau - Kräbel
Seilbahn Kräbel - Rigi Scheidegg (Rundfahrtbillett). 
Autofahrer parkieren bei der Rigibahn-Haltestelle A4 oder Kräbel. -Fahrplan
Rückreise: Rigibahn ab Rigi Kaltbad nach Vitznau oder via Staffel nach Arth Goldau 
oder eine der vielen andern Varianten
Mit SBB-GA sowie SBB-Tageskarte freie Fahrt auf den Rigi Bahnen ab Goldau, Vitznau und Weggis. Ein tolles Angebot!
Wanderland-Karte
Detailkarte, gezeichnet mit SchweizMobil Plus

Der klassische Rigi-Höhenweg

dem früheren Bahn-Trassee entlang

Rigi-Panoramakarte
Hinweise: Ein schöner, viel begangener Höhenweg mit Blick auf den Vierwaldstätter- und Zugersee. Der Weg bis Kaltbad kann durchgehend auf dem alten Bahntrassee begangen werden, der einst die beiden Aussichtspunkte miteinander verband. Die Geleise wurden 1943 entfernt, und seither dient das Trassee den Wanderern als bequemer Wanderweg. Er wird im Winter gespurt und ist praktisch das ganze Jahr durch begehbar. Für Kinderwagen geeignet - zwischen Scheidegg und Unterstetten allerdings nur solche mit grossen Rädern, die Strecke ist etwas holprig!

2  h,  aufwärts 50m, abwärts 250m
Rigi Scheidegg 1661m - Hinterdossen 1546m (30min) - Unterstetten 1453m (30min) - Rigi First 1453m (35min) - Rigi Kaltbad 1438m (25min)

 
Variante: Wer zu Beginn einkehren möchte, geht von der Seilbahnstation geradeaus zum Gasthaus Scheidegg (5 Min.), anschliessend weiter auf dem Gratweg nach Hinterdossen.
Das alte Bahntrassee beginnt bei der Seilbahn-Bergstation Rigi Scheidegg, wo das leicht abfallende Kiessträsschen in einer Kurve die ersten Höhenmeter überwindet. Die aussichtsreiche Route verläuft dem Hang entlang Richtung "Rigi Kaltbad". Etwas unterhalb des Weges sehen wir das Gasthaus Burggeist, das wir links liegen lassen. Nach einem Waldstück, wo noch alte Geleisestücke an die früheren Zeiten erinnern, treffen wir beim Wegweiser Hinterdossen mit dem Gratweg zusammen.
 
Variante Seeweg: Der aussichtsreichere und sonnigere "Seeweg" (40min) führt links durch Kuhweiden und interessante Felsformationen dem Dossen-Südhang entlang bergab und bergauf, ziemlich ruppig, aber immer mit spektakulärer Sicht auf Vierwaldstädtersee und die Alpen, und trifft beim Rest. Unterstetten wieder auf die Bahntrasse-Route.
Der Bahntrassee-Weg umrundet den Dossen auf der Ostseite. Waldstücke wechseln ab mit offenem Gelände; Nagelfluhfelsen und ein kurzes Tunnel sind weitere Höhepunkte. Auf der andern Talseite sehen wir die Mythen und den Rossberg. Kurz vor der Eisenbahnbrücke befindet sich links ein komfortabler, gedeckter Picknickplatz mit Feuerstelle. Zum Restaurant Unterstetten ginge es auf Wiesenspuren bergab. "Die Preise im Rest. Unterstetten sind derart familienfreundlich, das müsste mal speziell irgendwo vermerkt werden - Tellerservice für 15 Franken, wo gibt es das noch im Unterland?" (Henrik S., Nov.05).

Der breite Weg überquert die alte Eisenbahnbrücke, die heute den Wanderern dient.

 
Variante: Von Unterstetten könnten wir in 25 Minuten die Station "Klösterli" der Arth-Goldau-Rigibahn erreichen.
Wir wandern weiter auf dem alten Bahntrassee und passieren einen alten Eisenbahnwagen, Zeuge der alten Zeiten. Fünf Minuten später in der Nähe der Schildhütte auf eine weitere Verzweigung:
 
Variante Felsenweg: Links um den Schild herum führt der etwa gleich lange, fast ebene Felsenweg, der teilweise in den Fels gehauen ist und phänomenale Sicht bietet.
Unsere Bahn-Route umrundet den Schild auf der schattigen Ostseite rechts herum. In Rigi First treffen die beiden Varianten wieder zusammen (diverse Restaurants).
 
Varianten ab Rigi First:
  • Nimmermüde könnten  noch halb oder ganz auf den Rotstock (1659m) wandern und von dort direkt zur Station Rigi Staffel (1603m) absteigen. Fahrt nach Arth Goldau oder Vitznau.
  • Ein bequemer Weg der Höhenkurve entlang ist die Route nach rechts zur nahen Haltestelle Wölfertschen First  (15min). Fahrt nach Arth Goldau.

Blick ab Rigi Staffel; 
in der Mitte die Station Rigi First
Auch das letzte Stück von Rigi First bis Rigi Kaltbad legen wir wieder auf dem alten Bahntrasse zurück, heute ein viel begangener Spazierweg vorwiegend durch Waldgebiet. Wer Lust hat, kann die Strecke in einer Pferdekutsche zurücklegen. Rigi Kaltbad ist ein beliebtes Ferienzentrum mit Läden, Chalets und vielen Hotels und seit 2012 einen neuen Dorfplatz über dem Mineralbad & Spa von Mario Botta.
 
In Rigi Kaltbad haben wir verschiedene Möglichkeiten:
  • Spaziergang zum Aussichtspunkt Rigi Chänzeli (15min), Ruhebänke und Blick auf Pilatus, Luzern und das kreuzförmige Becken des Vierwaldstättersees.
  • Bahn nach Vitznau, Schiff nach Luzern
  • Seilbahn nach Weggis, Schiff nach Luzern
  • Bahn nach Rigi Staffel (oder auf den Kulm), umsteigen und Talfahrt nach Arth Goldau
  • Zusatz-Variante, 1h30:Wer noch nicht genug hat, kann über Chänzeli und Staffelhöhe zur Station Rigi Staffel (1604m) und weiter zum Kulm (1797m) wandern.


Rigi Scheidegg,
Blick auf Lauerzersee + Mythen

Gartenwirtschaft Unterstetten
mit traumhaften Aussicht

alte Eisenbahnbrücke
bei Unterstetten

Bürgenstock und Pilatus
Sicht ab Rigi First

Dorfplatz Rigi Kaltbad 
über dem Mineralbad & Spa


Rigi-Links: Bahnen, Gaststätten und Wanderungen um die Rigi

Bahnen rund um die Rigi
Arth - Rigi-Bahn, Tel. 041 859 08 59 Vitznau-Rigibahn, Tel. 041 399 87 42
Kräbel - Rigi Scheidegg, Tel. 041 828 18 38 Weggis - Rigi Kaltbad, Panoramabahn, Tel. 041 390 26 10
Gschwänd - Burggeist, Tel. 041 859 03 10 Vitznau - Hinterbergen, Tel. 041 397 24 71 
Küssnacht - Seebodenalp .

Rigi-Gaststätten
Klösterli, 041 855 05 45 Hinterbergen, 041 397 24 71 Kaltbad: ob Brunnen:
das Des Alpes ob Klösterli ist geschlossen Rigi Kulm: Hotel Rigi Kulm, 041 880 18 88 Alpina, 041 397 11 52 Bärfallen  079 373 42 02 (Wochenende)
Rigi First: First-Hotel, 041 859 03 10  Scheidegg: Berggasthaus Rigi Burggeist, 041 828 16 86 Hotel Rigi Kaltbad, Tel. 041 399 81 81 Bergrestaurant Urmiberg, Tel. 041 820 14 05
Rigi First: Berggasthaus Chalet Schild, 041 855 02 53 Scheidegg: Berggasthaus Rigi Scheidegg, 041 828 14 75 Bergsonne, 041 399 80 10 -
Gätterlipass, 041 828 11 53 Scheidegg: Rigi Maison und Alpencafé, 041 828 17 20 - ob Küssnacht:
Gruebisbalm, 041 39 716 81 Staffelhöhe: Hotel Edelweiss 041 399 88 00 ob Gersau: Seebodenalp, 041 850 10 02
Heinrichshütte, 041 855 01 32 Staffel: Rigis Berggenuss, 041 855 02 05 Kuorez, 041 828 19 23 Ruodisegg, 041 850 36 59 
Berggasthaus Unterstetten, 041  855 01 27 Staffel: Rest.Bahnhöfli, 041 855 60 80

Rigi-Links
http://www.rigi.ch (mit Webcam) Tel. 041 397 11 28 http://www.weggis.ch
http://www.vitznau.ch
http://www.hohlgassland.ch http://www.mineralbad-rigikaltbad.ch, Mineralbad & Spa Rigi Kaltbad
Rigi in Winter, trail description in English, with pictures, GPS and 3D plot Automatischer Wetterbericht: Tel. 041 399 87 70
Eingestellte Schweizer Bahnen: http://www.eingestellte-bahnen.ch Arth Goldau: Tierpark Goldau, Tel. 041 859 06 06


Rigi-Wanderungen
Karten und Bücher
  • Wanderkarte 1:50'000 Blatt 235T Rotkreuz, erhältlich bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
  • 1:27'500 Rigi, Karte mit Wander- und Themenwegen, bei den Tourismusbüros, z.B. http://www.vitznau.ch, Tel. 041 227 18 10
  • Digitale Karten:
  • "Die schönsten Rundwanderungen der Schweizer Alpen", mit Rigi-Rundwanderung, AT-Verlag, bei Amazon.de
  • "Wanderungen zu historischen Berghotels - 22 Touren auf den Spuren alpiner Pioniere", 2010, beim Amazon.de
  • "Über alle Berge - Geschichten vom Wandern", 2010, ein Lesebuch zum Zurücklehnen! Erzählungen von Mark Twain (Rigibesteigung) und vielen andern, bei Amazon.de
  • "Zentralschweiz Nachmittags-Ausflüge - 30 Halbtages-Wanderungen", 2010, bei Amazon.de
  • Mineralbad Rigi Kaltbad; "Architektur erwandern, Touren zu zeitgenössischer Architektur in den Bergen", Amazon.de
  • "Schwyz zu Fuss" ; Wanderungen in den Regionen Einsiedeln, Rigi, Mythen, Muotatal Rotpunktverlag, bei Amazon.de

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch