710b
Tageswanderung
Thunersee
Webcam Thunersee
Schwierigkeit: leicht T1 (Abstieg durch die Schlucht sportlich T2)
Einkehrmöglichkeit: Heiligenschwendi, Sigriswil
Anreise: Bahn nach Thun, Bus nach Heiligenschwendi Reha Zentrum -(Fahrplan)
Rückreise: Bus ab Schwanden Säge oder Sigriswil Dorf oder Gunten Dorf (je nach Variante)
zur Detailkarte  (gezeichnet mit
SchweizMobil Plus)

Höhenwanderung über dem Thunersee: Heiligenschwendi - Margelsattel - Schwanden

mit Abstecher zur Sigriswiler Hängebrücke

  • Aussichtsreiche Höhenwanderung über dem Thunersee - bei sichtigem Wetter mit Blick über den Thunersee in die Berner Alpen.
  • Abstecher zur neuen 340m langen Hängebrücke über die Gummischlucht (Brückenzoll CHF 8.-). Umgehung via Schluchtweg; 100m ab- und aufwärts 
  • Links zur Hängebrücke und Zusatzvarianten
  • Rückmeldung
  • Links und Gasthäuser
  • Gewandert: Okt.2012
    Tschingelallmi

    1h30, aufwärts 170m, abwärts 220m
    Route: Heiligenschwendi Reha Zentrum 1125m - Hinterport 1260m (35min) - Tschingelallmi 1230m (15min) - Margelsattel 1196m - Schwandenallmi 1186m - Gibelacher - Schwanden Sagi 1078m (40min)

    Nach einem Startkaffee im Reha Zentrum folgen wir der Strasse Richtung Wald, am Parkplatz vorbei. Nach 5 Minuten zweigt der Wanderweg halblinks ab. Nach einem kurzen (geteerten) Aufstieg durch die Wiese verzweigt sich der Weg.

    Wir folgen den Wanderpfeilen "Schwanden/Sigriswil". Bald kommen wir in den Wald. Zunächst sanft, dann steiler ansteigend gehts über Wurzelwege waldaufwärts. Wo unsere Route in ein Waldsträsschen einmündet, haben wir die Höhe erreicht. Ebenaus gehts zum Wegweiser Hinterport.

    Durch die Bäume ist Reha-Klinik nochmals zu sehen. Richtung "Tschingelallmend" sind zwei Varianten angegeben; wir nehmen die obere und folgen dem schmalen ebenen Weg um den Hang herum zur Sonnenseite. Wo man aus dem Wald tritt, geniesst man eine einmalige Sicht auf die Berner Alpen über dem Thunersee. Wir blicken über ein Nebelmeer und freuen uns über die wärmende Oktobersonne. Von der Alphütte Tschingelallmi führt Teerweglein in 5 Minuten zum Margelsattel hinunter.

    Nun wählen wir den Höhenweg Richtung "Schwanden Sagi". Weiche Wiesenwege führen uns der aussichtsreichen Schwandenallmi entlang; Kühe grasen in den Weiden; Ruhebänke locken zur Rast. Hier möchte man stundenlang sitzenbleiben. Schliesslich senkt sich der Weg zum Gibelacher hinunter (Abstiegsmöglichkeit nach Schwanden mit Einkehrmöglichkeit). Unsere Route führt nicht zur Strasse hinunter, sondern ebenaus hinter der Sternwarte vorbei nach Schwanden Sagi, wo wir den Bus Richtung"Oberhofen" besteigen

    In "Aeschlen ob Gunten, Dorf" steigen wir wieder aus dem Bus, wir wollen der neuen Hängebrücke einen Besuch abstatten.
     

    Rehaklinik Heiligenschwendi

    romantischer Waldweg

    Höhenweg ob Schwanden

    Blick zum Niesen

    über dem Nebelmeer


    zur Titelseite

    Abstecher zur neuen Hängebrücke bei Sigriswil

    Hängebrücke
          Sigriswil im Nebel; Bild: Wandersite.chRund um den Thunersee ist ein Panorama-Rundweg mit 6 Hängebrücken am Entstehen
     "Sanft in die Landschaft eingebettet eröffnen sechs Hängebrücken, integriert in den bestehenden 56 km langen 4-tägigen Panorama Rundweg Thunersee, völlig neue Wanderperspektiven. Dank modernster Bautechnik lassen sich Gräben und Schluchten (Cholerenschlucht, Kellischlucht, Riderbachschlucht, Guntenbachschlucht, Chrutbachgraben  und Spissigraben) mühelos und sicher überwinden, so wird jede Wanderung mit nur geringen Höhenunterschieden zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Spissibach-Hängebrücke (4.Etappe) sowie die 340m lange Hängebrücke über die Gummischlucht bei Sigriswil (2.Etappe) sind bereits begehbar" (aus dem Prospekt).

    Aeschlen ob Gunten Dorf - Hotel Panorama - Hängebrücke - Sigriswil Dorf, 1,2km, 20min
    Wir wollen uns diese Attraktion nicht entgehen lassen, und weil gerade ein Bus dasteht und wir wenig Zeit haben, fahren wir in den Nebel nach "Aeschlen ob Gunten, Dorf" hinunter. Auf gelb markiertem Weg in 5 Minuten zurück zum Hotel Panorama (wo man nicht aussteigen kann) und ebenaus auf dem Gumiweg zur Hängebrücke. Sie scheint sich im Nebel aufzulösen; ein magischer Anblick.

    Für die Finanzierung des 5-Millionenbaus werden CHF 8.- Brückenzoll erwartet, die man ins Kässeli werfen kann (gilt für hin- und zurück, sofern man will). Wem das zuviel ist, oder wer Hängebrücken nicht traut, der kann auf gutem Weg via Schluchtweg je 100m ab- und aufsteigen. Die Querung der Brücke ist aber für leicht schwindlige Personen problemlos; man sieht durch die kleinen Löcher im Boden und auf der Seite nicht in den Abgrund, dazu muss man über das Geländer schauen. Auch für Hundepfoten sind die Löchlein kein Problem. Wir queren die filigran gebaute Brücke und schauen gebannt in die tiefe Schlucht.

    Auf der andern Seite begrüssen uns zwei Ranger, die gerne Auskunft geben. Durch den Parkplatz gelangen wir zur hübschen Kirche von Sigriswil mit der Bushaltestelle und dem Hotel Bären nebenan.
     
    Aeschlen über dem Nebelmeer, mit Blick zum
                  Niesen
    Aeschlen über dem Nebelmeer
    Hängebrücke bei Sigriswil
    filigrane Hängebrücke

    Blick in die Gummischlucht
    Hängebrücke Sigriswil, Bild Ursula Sch.
    in der Sonne
    Kirche
                    Sigriswil,
    Kirche Sigriswil
     
    Zusatzvarianten - Abstieg zu Fuss:
    • Abstieg Schwanden - Hängebrücke, abwärts 310m: Schwanden Sagi 1078m - via Zälgli nach Schwanden, dem Guntenbach (Staldegrabe) entlag via Uf em Büel - Grabemüli nach Sigriswil Kirche 800m (1h20) - Querung der Hängebrücke und retour nach Sigriswil (30min)
    • Abstieg Hängebrücke - Gunten: abwärts 230m: 30min: Ab Hängebrücke 780m durch die Gummischlucht nach Gunten am Thunersee 568m, entweder auf der Aeschlen- (steil) oder Sigriswiler-Seite der Schlucht.
    zur Detailkarte (gezeichnet
                  mit SchweizMobil Plus)
    Links zur Hängebrücke:



    Rückmeldung
    Blick zum Niesen; Bild: Ursula Sch.Aussichtsturm Blueme"Heute wanderte ich bei strahlendem Sonnenschein nach Heiligenschwendi und von dort über Blueme (Aussichtsturm), Schwanden/Sagi nach Sigriswil. Die Hängebrücke war nicht im Nebel und ich hab mich darüber gewagt, um von Äschlen aus nach Oberhofen zu gelangen. War traumhaft. Eine sehr schöne Wanderung, die ich grad wieder machen würde.
    Bei Schwanden Sagi etwas schlecht markiert, sodass ich plötzlich beim "Stampf" stand und nochmals ein Stück auf dem Strässchen abwärts gehen musste, wo ich dann das unmarkierte Strässchen nach Endorfallmi erwischte und via Wilerallmi nach Sigriswil gelangte... Ursula Sch., Nov.2012


    Gasthäuser
  • Links
  • Karten und Bücher
    • Wanderkarte 1:50'000 Blatt 253T, bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
    • Digitale Karten:
    • Hängebrückenführer, eine Sammlung von unterschiedlichsten Hängebrücken in der ganzen Schweiz, 2015, bei Amazon.de
    • "Thunersee - Hohgant - Entdeckungsreisen zu Menschen und Landschaften", 100 Ausflugstipps sowie eine siebentägige Wanderung rund um die ganze Region, bei Amazon.de
  • Wanderungen in der Gegend

  • Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch <