zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 469
Tageswanderung Tessin
Region Lago Maggiore / Verzascatal
Webcam Locarno
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Mergoscia, Monti di Lego, Tendrasca, Contra
Anreise: Bahn nach Locarno, Bus Nr. 24 nach Mergoscia Posta
Rückreise: Bus Contra - Locarno oder Contra - Tenero -Fahrplan
Karte
zur Detailkarte  (gezeichnet mit
SchweizMobil Plus

Mergoscia - Monti di Lego - Viona - Contra

  • Zwischen Mergoscia und Monti di Lego folgt die Route dem "Sentiero Verzasca" Nr.74
  • Waldreicher Weg mit tollen Ausblicken
  • Viele, je nach Jahreszeit laubgefüllte Treppenwege
Friedhof
                  Mergoscia
Friedhof Mergoscia
Aussicht von der Kirche Mergoscia
Blick von der Kirche Mergoscia

Wanderzeit: 3.40 h, aufwärts 460m, abwärts 750m
Route: Mergoscia 735m - Costa 1040m (1h20) - Monti di Lego 1149m (20min) - Viona 740 m (1h10) - Trendrasca 671m - Contra Paese 452m (50min)

Neben der Bushaltestelle in Mergoscia befinden sich die Wegweiser, das Ristorante Posta und die Kirche (Mittelpunkt des Kt.Tessin). Es lohnt sich, Kirche und Friedhof zu besichtigen und an der Kirchenmauer die Tafeln der vielen Auswanderer zu lesen. Unter uns liegt der Stausee Lago di Vogorno, und über der Magadino-Ebene und dem Lago Maggiore erblicken wir den Monte Tamaro; Kinder freuen sich über den Spielplatz.

Bei der Haltestelle befindet sich ein Informationsstand mit Prospektmaterial und einer Orientierungstafel über den Kultur- und Naturweg. Wir folgen wir dem Wegweiser Richtung "Monti di Lego / Cardada" zur Kapelle Madonna di Re hinauf. Hinter der Kapelle führt der Weg durch den malerischen Quartier Lissoi, wo sich die Wege teilen. Wir gehen nach links, am Biohof Da Cisèr vorbei (Direktverkauf). Es folgt ein bequemer Höhenweg durch die Weinberge, mit Aussicht vom Stausee über den Lago Maggiore bis zum Monte Tamaro.  Im Gegenhang sehen wir eine Materialseilbahn - dort bei der Bergstation befindet sich das erste Ziel, die Alp Monti di Lego.

Kurz treppabwärts zum Waldrand und nach rechts in den Wald hinein, wo sich der Weg teilt. Dem Pfeil "Monti di Lego" folgen - er führt ebenaus auf schmalen Pfaden ins Mergoscia-Tal hinein; heikle Stellen sind mit Seilen gesichert. Im Taleinschnitt überqueren wir den wilden Fluss: die Brücke wurde der Bevölkerung von einem Auswanderer geschenkt. Im Schatten des Waldes steigen wir auf steinigen Pfaden und Treppenwegen bergauf.

Eine halbe Stunde später streifen wir die Siedlung Costa; die Abzweigungen "Fressino" und "Alpe di Bietro" nicht beachten! Schliesslich erreichen wir den Monti di Lego, eine Ansammlung von Steinhäusern mit einem idyllisch gelegenen Grotto. Vorne bei der Kapelle öffnet sich ein traumhafter Weitblick auf den Lago Maggiore bis weit nach Italien - hier sollte man bleiben können!

Rechts unter der Kapelle beginnt der rot-weiss markierte Abstieg durch den Wald auf der Sonnenseite des Tals. Wir folgen immer den Wegweisern Richtung "Viona" (einmal ist ein direkter Weg nach Contra angegeben, der aber sehr steil ist). Unsere Route über Viona ist gut angelegt, verlangt wegen der vielen Blätter am Boden trotzdem volle Aufmerksamkeit. Im Zentrum von Viona (Wegweiser fehlt) gehts links an der Trockenmauer entlang durch die Häuser bis zum nächsten Wegweiser. Am Waldrand führt ein markierter Pfad zum Weiler Tendrasca hinunter. Hier entweder 10 Minuten auf der Strasse bergab ...

Variante: ... oder auf kleinem, aber schönem Umweg rechts am Grotto al Matro vorbei die Treppe hinunter. Dort treffen wir auf den Sentiero collina alto Locarno, auf dem wir nach Brione oder Locarno wandern könnten. Richtung Contra wenden wir uns hier nach links und gelangen wieder auf die Fahrstrasse.
Wir benützen die Fahrstrasse für ca. 5 Minuten bis zum Wegweiser in einer Kurve. Ein schmaler Waldweg führt uns links durch den Wald zu den ersten Häusern von Contra hinunter. Auf dem Quartiersträsschen gehts links zur Haltestelle "Contra Paese" mit dem Ristorante Ticino; falls es geschlossen ist, gibt es drei Gehminuten auf der Strasse Richtung Locarno noch das Ristorante Ferriroli.
Gewandert: November 2003.
Kirche Mergoscia,
                  2013
Kirche Mergoscia
 Mergoscia Lissoi
Mergoscia Lissoi
Weinberg oberhalb Mergoscia; 2013
Weinberg oberhalb Mergoscia
Bild: Maria
                  B.
Aussicht Monti di Lego
Bild: Maria
                  B.
Grotto Monti di Lego


Bergtour zum Madone: 

Tipps:

 
Gasthäuser
  • Mergoscia: Ristorante della Posta, Tel. 091 745 15 09 (keine Zimmer, Essen nur auf Bestellung), Di geschl.
  • Mergoscia: Agritourismus Cà di Ciser, Tel. 091 745 27 54 (Ferienwohnungen, kein Restaurant), oberer Dorfteil Lissoi (Honig, Wein)
  • Mergoscia: B&B Eleni Stäheli, im unteren Dorfteil Rivopiano, 2 Zimmer mit Küchenbenützung, Tel. 091 745 05 82 oder 079 600 05 28
  • Mergoscia: Agrotourismus alla Fordigia: Ruhiges Rustico mit Küche und Bad sowie Alphütte unterhalb A.di Bietri, Tel. 091 745 28 09
  • Monti di Lego: Grotto Capanna di Lego, B&B, Halbpension, Tel. 091 745 41 71 oder 079 384 76 58, 360-Grad Panorama, April - Okt täglich geöffnet
  • Trendrasca: Grotto al Matro, Tel. 091 743 83 22
  • Contra: Grotto Ticino, Tel. 091 745 19 49 (Mi/Do geschl.), Zimmer
  • Contra: Osteria Ferriroli, Tel. 091 745 11 14
Links
Karten und Bücher
  • 1:50'000 Blatt 276T Val Verzasca, bei Schweizer Wanderwege
  • 1:60'000 Nordtessin/Sopraceneri, Kümmerly+Frey (grober Überblick), bei-Amazon.de
  • Digitale Karten:
  • Locarno-Monti  (Kartenausschnitt Cardada)
  • Vogelschaukarte: Wanderwege am Südhang des Cardada
  • "Orte der Kraft im Tessin" AT-Verlag, bei Amazon.de
  • "Bergwandern im Tessin", 45 Wanderungen auf stillen, geheimnisvollen Pfaden zwischen Gotthard und Como, 2010, AT-Verlag, bei Amazon.de
  • "Zu Fuss im sonnigen Tessin", 45 Wanderungen zwischen Lukmanier und Chiasso, http://www.exlibris.ch
  • Mergoscia - Cima della Trosa 1869m - Cardada,  siehe "Gipfelziele im Tessin", bestellen bei Amazon.de
  • Mergoscia - Contra: "Wanderspass im Ferienland Schweiz, 45 Wanderungen vor den Toren der Reka-Feriendörfer, http://www.buchhaus.ch
Wanderungen in der Gegend:

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben