zur Titelseite
Wandertipps
der "Wandersite"
Wanderlinks 
im Internet
Allgemeine
Wanderlinks
Verschiedenes
Trekking-Routen Ganze Schweiz Unterkunft, Adressen Ausflugsportale
1-Tageswanderungen nach Regionen Wetter und Notfall Online-Karten
2-Tageswanderungen Nachbarländer Fahrpläne und Bergbahnen Interessantes für Wanderer
Winter-Wanderungen Organisierte Touren Tourismusbüros Foren und Pinwände

Wandern mit Kindern Ausrüstung Geschenk-Ideen
Aktuell Hotel-Wanderwochen Bücher und Karten info@wandersite.ch
192
Wandertage Schwierigkeit Wanderland-Karte mit Wanderwegnetz Webcam Napf
Eingesandt
6
T2
Karte Wanderwegnetz der
                      Schweiz
Webcam Napf
Diese Wegbeschreibung stammt nicht von der Wandersite und wird ungeprüft publiziert.

Wandertour durchs Emmental: Luzern - Napf - Bern

Karte Emmentaler-Wanderwoche
Hinweise
Anreise

Durchs Napfgebiet von Luzern nach Bern

Von Wiesen und Weiden geprägt, erstreckt sich die liebliche Hügellandschaft des Emmentals vor dem Panorama der großen Alpgipfel zwischen den bekannten Städten Luzern und Bern, die Start- und Zielort dieser Wanderung sind. Unsere Wanderwoche führt über viele kleine Hügel weg vom Luzerner Stadtleben hin zum Napf, dem höchsten Gipfel des Emmentals.

Sie passieren Bauernhöfe und idyllische Dörfer, entdecken Fachwerkhäuser und wandern entlang von Flussläufen durch stille Täler. Schließlich wartet am Ende der Reise Bern, die Hauptstadt der Schweiz mit dem Bärengraben und dem weltberühmten Münster.

Charakteristik

Einfache Wanderung in der Hügellandschaft des Emmentals. Die Wege sind gut ausgebaut und einfach zu begehen, allerdings erfordert das Auf und Ab über die vielen Hügel und manch längere Tagesetappe eine gute Kondition.


PS:
Selbstverständlich kann diese Route auch selbständig organisiert und durchgeführt werden. Die digitale Swisstopokarte https://map.wanderland.ch mit dem ganzen Schweizer Wanderwegnetz ist dazu eine perfekte Planungshilfe.
Die Links zu den Etappen stammen von der Wandersite.

zur Titelseite
nach oben

Die Etappen 

1. Tag: Individuelle Anreise nach Luzern, Luzern - Wolhusen

Sie wandern entlang von einer Promenade in Luzern stadtauswärts und durch Emmenbrücke hindurch. Von dort gelangen Sie auf den Rücken des Brunauer Berges, wo Sie dem Luzerner Kapellenweg folgen. Der Weg führt an stattlichen Bauernhöfen vorbei und bringt Sie zurück ins Tal, wo Sie der kleinen Emme das letzte Stück nach Wolhusen folgen. Gehzeit: ca. 6 Stunden.
2. Tag: Wolhusen – Luthern Bad
Von Wolhusen aus machen Sie sich auf den Weg zum Wiggerewald. Schon nach einem kurzen Marsch wandern Sie neben einem beschaulichen Fluss durch ein friedliches Tal. Bei der Bärrüti bringt ein schmaler Weg Sie hoch zum Alpenpanoramaweg, von dem Sie herrliche Ausblicke auf die nahe gelegenen Berggipfel genießen können. Am Ende der Tagesetappe erreichen Sie Luthern Bad, mit der Wallfahrtskirche Maria-Heilbronn. Gehzeit: ca. 5 Stunden.
3. Tag: Luthern Bad – Napf Lüderenalp/Wasen i. E.
Heute steht die Königsetappe auf dem Programm. Der Napf ist mit 1408m der höchste Gipfel des Emmentals und entsprechend ungehindert ist die Aussicht. Das bezaubernde Panorama auf die Hügel des Napfgebiets muss jedoch erst verdient werden. Oben angekommen wartet eine Rast im Berghotel Napf auf Sie, bevor Sie entlang eines Panoramaweges zur Lüderenalp wandern. Gehzeit: ca. 5 Stunden.
 4. Tag: Lüderenalp/Wasen i. E. – Trubschachen
Sie starten von der Lüderenalp zum Stäckegrat. Diese Etappe bietet tolle Ausblicke auf die näher kommenden Gipfel der Alpen. Trubschachen ist schließlich einer der schönsten Orte im ganzen Emmental. Wenn Sie Zeit und Lust haben, können Sie den Sieben-Brüggli-Weg, sowie den Hauptsitz der bekannten Süßigkeitenfabrik Kambly erkunden. Gehzeit: ca. 3,5 Stunden.
5. Tag: Trubschachen – Moosegg
Von Trubschachen gelangen Sie nach Langnau im Emmental. Dieses Dorf ist als Geburtsort des Emmentaler Käses bekannt, daher gibt es hier auch viele große Bauernhöfe, Gasthäuser und ein kleines Museum zu entdecken. Im Umfeld dieses Städtchens passieren Sie einige mehrere hundert Jahre alte gedeckte Holzbrücken, die eine weitere Besonderheit dieser Gegend darstellen. Übernachtet wird am Moosegg. Gehzeit: ca. 5 Stunden.
6. Tag: Moosegg – Worb bei Bern
Die letzte Etappe Ihrer Wanderung bringt Sie von den sanften Hügeln des Emmentals hin zu dichter besiedelten Gegenden im Umfeld von Bern. Von Moosegg wandern Sie über den Geissrügge nach Worb.
Dies ist der Endpunkt Ihrer Wanderung, die letzten Kilometer bringt Sie die S-Bahn bis ins Stadtzentrum von Bern. Gehzeit: ca. 4,5 Stunden.
Luzern
Luzern
Napf
Aussicht vom Napf
Lüdernalp und Berner Alpen, Bild: Simon
                          Wüthrich
Lüderenalp, Berner Alpen
Blick von der
                          Moosegg, Bild Simon Wuethrich, 2014
Blick von der Moosegg

Individuelle Abreise ab Bern
zur Titelseite
nach oben

Wandertouren in der Gegend

Info und Links


Karten und Literatur



Sind sie diese Trekkingroute gewandert? Dann freuen wir uns über Ihre Rückmeldung und allfällige Korrekturen: info@wandersite.ch
zur Trekkingliste
zur Titelseite
nach oben