zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 541
Tageswanderung 
Region Arosa
 Webcam Chur
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Chur, Passugg, Usser Praden, Tschiertschen
Anreise: Bahn nach Chur
Rückreise: Postauto Tschiertschen Post - Chur  -Fahrplan
Wanderlandkarte
zur Detailkarte SchweizMobil

Chur - Passugg - Tschiertschen

Hinweise
  • Ein Stück "Kulturweg der Alpen".
  • Neu ist die Route mit Nr.43 Jakobsweg Graubünden markiert. Infos und Karte: http://www.wanderland.ch
  • Achtung: Nach Gewittern oder bei Hochwasser kann das Steinbachtobel unpassierbar sein.

  • Gewandert Mitte Okt.2006
Grida, Blick auf Chur
4h10,  aufwärts 860m, abwärts 100m, davon 1 h Hartbelag
Route: Chur 585m - Abzw.Krematorium (30min) - Vorder Araschgen 750m (30min) - Passugg Mühle 740m (10min) - Ober Grida 982m (40min) - 1146m (20min) - Usser Praden 1160 m 1160m (1 h) - Höhi 1280m (40min) - Tschiertschen 1343m (20min)

Dem Bahnhof Chur gegenüber, zwischen Globus und Café Maron, schlendern wir durch Bahnhofstrasse und Poststrasse, beim Kreisel die Richtung haltend, in die hübsche Altstadt (Fussgängerzone). Beim Martinsplatz gehts halbrechts durch das Metzgertor zum Plessurquai, dem wir bachaufwärts folgen.


Auf dem Trottoir zwischen Plessur und Geleise der Chur-Arosabahn wandern wir talaufwärts. Den Wegweiser beim St.Hilarienbrüggli ignorieren! Bei der nächsten Brücke überqueren wir die Plessur und steigen hinter dem Krematorium waldaufwärts. Abzweigungen nicht beachten! Der breite Weg wird oben schmaler und kurvt dem Waldrand entlang nach Araschgen hinauf.

Auf dem Trottoir der Fahrstrasse Richtung "Tschiertschen" gehts in leichtem Auf und Ab bis zur Passugger Mineralquelle mit dem empfehlenswerten Restaurant "Zur Mühle". Dort folgen wir dem Fussweg "Kurhaus Passugg, 10 Min." bergauf. Auf halbem Weg zweigt unsere Route "Churwalden" rechts ab in den Wald. Bei zwei Wegkreuzungen die Richtung halten. Oberhalb des alten Kurhauses queren wir den Hang und treffen beim Schulhaus-Pausenplatz auf eine Verzweigung.

Weiter Richtung "Churwalden/Grida". Nach einem Waldstück folgt ein steiler Wiesenpfad dem sonnigen Waldrand entlang bis hinauf zum Weiler Grida. Tolle Sicht auf Chur! Oben am Waldrand, 50 m nach dem Wegweiser Ober Grida, verlassen wir die Churwalden-Route und wandern Richtung "Usser Praden" in den Wald hinein. Nach einer langgezogenen Linkskurve wechseln wir auf die Schattenseite.

Der breite Weg steigt regelmässig hangaufwärts. Nach 20 Minuten zweigt links unsere Route ab, ebenaus in eine Waldlichtung, wo sich der Weg oberhalb des Hauses verengt. Wieder im Wald, führt der gut angelegte Pfad über der Schlucht der Höhenkurve entlang talaufwärts ins Steinbachtobel. Einige hoche Tritte sind zu bewältigen. Der Bachübergang ist bei Trockenheit problemlos; bei Hochwasser ist der Wildbach wohl unpassierbar.

Am Gegenhang führt der Weg über ein paar Treppen aufwärts, dann schräg den Waldhang hinunter. Kurz vor dem Waldausgang macht die Route einen giftigen Schwenker bergauf - der bequemere Weg zum Waldrand quert später einen Wiesenhang und sollte deshalb nur in der vegetationslosen Zeit benützt werden. Oberhalb der Bushaltestelle "Krone Ausserpraden" treffen die beiden Wege wieder zusammen. Parallel zur Strasse führt der Pfad beim Dorfbrunnen von Usser Praden auf die Strasse.

Am "Rest.Tobelmatte" vorbei marschieren wir 7 Minuten auf der Fahrstrasse. Nach dem Tobel steigt rechts ein steiler, schmaler Pfad durch den Wald, der oben in den breiten, von "Inner Praden" her kommenden Weg einmündet. Weiter aufwärts, den weiss/roten Markierungen folgend. Nach einer Spitzkehre haben wir die Höhe fast erreicht.

Nähe Waldrand, hoch über dem Tal, beginnt der schönste Teil der Wanderung. Der schmale Pfad folgt der Höhenkurve und führt im Waldsaum durch lichten Lärchenwald, mit Blick ins Calfreisental (Schanfigg). Oberhalb der Bushaltestelle "Höhi" führt der Wiesenweg an einem komfortablen Picknickplatz mit Feuerstelle vorbei und mündet bei der "Willkommen in Tschiertschen"-Tafel in die Strasse. Der Strasse entlang erreichen wir in 10 Minuten die Postautohaltestelle in Tschiertschen.
 

Blick ins Schanfigg

Ankunft in Tschiertschen

Tschiertschen



Tipps für 2-Tagestour:
Gasthäuser
  • Chur, gegenüber Bahnhof, Bahnhofplatz 1: Café-Restaurant Maron, Tel. 081 253 53 53 (grosse Auswahl an Patisserie)
  • Chur: Wanderhotel Chur***, Welschdörfli 2, Tel. 081 254 34 00
  • Passugg: Gasthaus zur Mühle, Hauptstrasse 2, Tel. 081 252 37 85
  • Passugg: Paulaner's Passugg, Swiss Hotel School, im alten Kurhaus, Tel. 081 255 11 55
  • Usser Praden: Rest. Tobelmatte, Tel. 081 373 11 18
  • Tschiertschen: Hotel-Rest.Edelweiss, Tel. 081 373 10 44
  • Tschiertschen: Hotel Weisshorn, Tel.0 81 373 11 92

Links
Karten
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben