zur Titelseite
alle 2-Tageswanderungen
Nr. 354
2-Tageswanderung 
Region Aletschgebiet
Karte      -Webcam Blatten / Belalp
Schwierigkeit: sportlich
Einkehrmöglichkeit: Blatten, Ried, Riederfurka, Märjelensee, Fiescheralp
Übernachtung: Riederalp
Anreise: Bahn nach Brig, Postauto nach Blatten b.Naters Post
Rückreise: Seilbahn Fiescheralp - Fiesch Bahnstation- Fahrplan

Nahe am Aletschgletscher

Bequeme, romantische Panoramawanderung entlang einer alten Wasserleitung. Abschüssige Stellen sind mit Ketten gesichert.
Gewandert: August 2002
Panoramakarte mit
                      offenen Wanderwegen
Panoramakarte mit offenen Wanderwegen


1. Tag: 3.30 h, aufwärts 250m, abwärts 300m
Route: Massa-Weg: Blatten 1327m - Gebidumbrücke 1335m - Massaweg - Ried 1272m,
Fahrt nach Riederalp 1925m
 
Bei der Talstation Blatten folgen wir dem Wegweisser "Massaweg". Nach ca. 200 m lassen wir die Strasse links liegen. Auf schönem Pfad wandern wir zuerst durch wilden Naturwald bergauf, dann zur Gebidumbrücke hinunter (hier ist auch Startpunkt der Schluchten-Kletterer).

Via Gragg kommen wir zum Suonenweg hoch über der Massaschlucht. An luftigen Stellen ist er mit Ketten gesichert; teilweise wurde er neu aus den Felsen  gesprengt, sodass wir die Aussicht ins Rhonetal und auf die Walliser Alpen gefahrlos geniessen können. Interessante Schautafeln! Bequem der Höhenkurve entlang wandern wir neben der Wasserleitung "Riederi". Seltene Pflanzen, Schmetterlinge, Heuschrecken und wundersame Düfte betören die Sinne.

Variante: Eingangs Rischwald kreuzen wir den Weg Bitsch - Oberried, hier könnten wir zur Riederalp aufsteigen.
Bequemer geht es aber weiter der Suone entlang nach Ried, am Restaurant Alpenblick vorbei, zur Mittelstation der Gondelbahn Mörel - Riederalp (Halbtax gültig).

Zusatzvarianten:

Gasthäuser
2. Tag: 6 h,  700 aufwärts, 400 abwärts
Route: Riederalp 1925m - Riederfurka 2055m (30min) -  Aletschwald - Moosfluesattel 2200m - Roti Chumma 2369m - Märjelensee 2300m - Gletscherstube 2360m (3h15) - Unteres Tälli 2150m - Fiescheralp 2212m (2h15)

Bei der Bergstation Riederalp West führt ein Strässchen am "Restaurant Derbi" vorbei zum oberen Dorfand - das sind die einzigen 5 Minuten Hartbelag auf der ganzen Strecke!  Hinter dem "Hotel Toni" beginnt der alte Saumweg zur Riederfurka. Oben steht seit 100 Jahren die Villa Cassel, heute Naturschutzentrum des Schweiz. Bundes für Naturschutz mit Ausstellung, Restaurant und Touristenzimmer. Prächtige Sicht auf die Walliser Viertausender Matterhorn, Weisshorn und Mischabel-Gruppe.

Nun folgt eine der schönsten Panoramawanderungen der Schweiz (Nr.39): bis zum Märjelensee wandern wir heute immer mit Blick auf den Aletschgletscher - bei guter Sicht eine traumhafte Landschaft!  Zuerst wandern wir in einigem Auf und Ab durch den Aletschwald und folgen bei den Verzweigungen immer dem Wegweiser "Märjelensee/Eggishorn".

  • Achtung Wegen "erhöhten geologischen Aktivitäten" (der Hang ist am Rutschen) wurden im September 2016 mehrere Wanderwege gesperrt! Siehe: http://www.aletscharena.ch


Aletschgletscher
  • Variante: Ab Moosflue-Sattel könnten wir bei schlechtem Wetter via Bettmersee direkt über den Sattel zur Bettmeralp oder Fiescheralp wandern - oder ab Moosfluh die Gondelbahn nach Riederalp nehmen.
  • Der Panoramaweg führt am Moosfluesattel vorbei und entlang der Flanke von Bettmerhorn und Eggishorn, immer parallel zum Gletscher; bei der Roti Chumma treffen wir auf die Route, die von der Bergstation der Bettmerhorn-Seilbahn herkommt. Die Aussicht ist unbeschreiblich, und ständig weht eine frische Brise vom Gletscher herauf. Farbigen Punkten gleich steigen Seilschaften auf der Mittelmoräne zur Konkordiahütte und weiter zum Jungfraujoch hoch.

    Die romantischen Märjelenseen waren früher durch eine hohe Eiswand des Aletschgletschers gestaut und voller Eismassen. Durch den Gletscherschwund ist diese Polarlandschaft leider verschwunden und die Seen sind meist nur noch Tümpel, doch sind sie am Rande voller Wollgras. Wir verlassen hier die Gletscherwelt und erholen uns in der Gletscherstube bei einem Apfelkuchen aus dem Holzbackofen (Übernachtungsmöglichkeit im Massenlager).

    Weiter wandern wir links am Stausee vorbei, um den Tälligrat herum ins untere Tälli hinunter und geniessen einen grandiosen Tiefblick auf den Fieschergletscher.  Der Höhenkurve entlang, mit Blick auf das Rhonetal, gelangen wir zur Fiescheralp.

    Aufstieg
                zur Riederfurka
    Aufstieg zur Riederfurka
    Aletschwald, Aletschgletscher
    Aletschwald, Aletschgletscher
    Aletschgletscher, Weg dem Bettmerhorn entlang zum
                  Märjelensee, 2013
    Plattenweg zum Märjelensee


    2 Tage im Aletschgebiet, Wandertipp für Familien mit Kindern

    1. Tag:

    a) Anfahrt mit Seilbahn-Grosskabine ab Bahnstation Mörel auf die Riederalp
    b) Wanderung Riederalp 1925m - Riederfurka 2055m (30min), siehe oben
    c) Zimmer beziehen (im Naturschutzzentrum oder im Mountain Resort Riederfurka)
    d) Ausstellungsbesuch Naturschutzentrum Villa Castel
    e) Ab Riederfurka: Rundwanderung ums Riederhorn - Themenweg auf den Spuren von Sir Ernest Cassel, 1 h: http://www.familienleben.ch


    2. Tag

    Blausee ob Riederalp,
                                  ©aletscharena.cha) Aletschpanoramaweg Nr.39 ab Riederfurka 2055m durch den Aletschwald, Aufstieg zum Breiteböde 2242m, 2 h
    b) ab Breiteböde wahlweise:
  • Abstieg via Blausee zur Riederalp, 1h15, http://www.wanderrouten.ch/aletschwald.htm
  • Wanderung auf dem Gratweg zurück zur Riederfurka (1 h), Gepäck holen und Abstieg zur Riederalp (20min)
  • Aufstieg zur Bergstation Moosfluh 2333m (2h15 ab Riederfurka), Gondelbahn Moosfluh - Riederalp, Querung zur Seilbahn, 20min
  • d) Rückreise

    Gasthäuser
    Links
    Karten und Bücher
    • Aletsch-Panoramaweg mit Onlinekarte, Infos und Höhenkurven: http://www.wanderland.ch
    • 1:50'000 Blatt 274T Visp und 264T Jungfrau, erhältlich bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
    • 1:60'000 Aletsch, Goms, Brig, Simplon, Kümmerly+Frey, bei-Amazon.de
    • Digitale Karten:
    • UNESCO Welterbe Schweiz: http://www.unesco.ch, mit Informationsbroschüren pdf
    • "Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn", 35 Wanderungen im und ums Unesco-Weltnaturerbe, Rotpunktverlag, bei Amazon.de 
    • "Zu Fuss unterwegs im Wallis - 45 abwechslungsreiche Genusswanderungen zwischen Obergoms und Val d'Hérens, http://www.buchhaus.ch
    • Riederalp - Bettmerhorn, "Die schönsten Gratwanderungen der Schweiz", AT-Verlag, bei Amazon.de
    • "Wandern im Ober- und Mittelwallis", 35 Touren, exakte Karten, Höhenprofile, bei Amazon.de
    • "Wandern und Geniessen", die schönsten Zweitagestouren mit Berghotel-Komfort, bei Amazon.de
    • "Die schönsten Naturparadiese der Schweiz", das grosse Wander- und Erlebnisbuch, bei Amazon.de
    • "Das Wallis nach dem Tunnel", 25 Touren zwischen Rhonegletscher, Matterhorn und Genfersee, Amazon.de
    • "88 Suonen Wanderungen", Wanderungen entlang der Suonen im Wallis Rotten-Verlag, bei Amazon.de
    • "Zu Fuss im Berner Oberland und im Oberwallis", die 41 schönsten Wanderungen in der Lötschberger-Region, http://www.buchhaus.ch
    • "Naturdenkmäler der Schweiz", das grosse Wander- und Erlebnisbuch, , Amazon.de
    Wanderungen in der Gegend

    Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
    alle 2-Tageswanderungen
    zur Titelseite
    nach oben