zur Titelseite
Wandertipps
der "Wandersite"
Wanderlinks 
im Internet
Allgemeine
Wanderlinks
Verschiedenes
Trekking-Routen Ganze Schweiz Unterkunft, Adressen Ausflugsportale
1-Tageswanderungen nach Regionen Wetter und Notfall Online-Karten
2-Tageswanderungen Nachbarländer Fahrpläne und Adressen Interessantes für Wanderer
Winter-Wanderungen Organisierte Touren Tourismusbüros Foren und Pinwände

Wandern mit Kindern Ausrüstung Geschenk-Ideen
Aktuell Hotel-Wanderwochen Bücher und Karten info@wandersite.ch
31
Wandertage Schwierigkeit Webcam
5 T2-T3

Lötschberg-Route ohne Gepäck

Individuelle Wanderwoche mit Gepäcktransport
 
 
  • Die Etappen:
Webkarte Wanderland Schweiz
mit eingezeichneter Route


Eine erlebnisreiche, genussvolle Wanderwoche für Individualisten, ohne Wanderleitung, aber mit Gepäcktransport und gebuchten Hotels, angeboten von http://www.loetschental.ch.
Die Lötschbergregion bietet grossartige Gebirgserlebnisse hautnah.

Selbstverständlich kann diese Tour auch selbst organisiert werden, d.h. ohne Gepäcktransport und ohne Vorbuchung, inspiriert von dieser und anderen Routenbeschreibungen aus der Gegend.

Unterdessen wurde die ganze Route neu mit "Nr.56 Lötschberg Panoramaroute" markiert: Infos und Onlinekarte: http://www.wanderland.ch

Die Tour kann täglich von Mitte Juni bis Mitte Oktober bei http://www.loetschental.ch gebucht werden.


1. Tag: 3 h
Individuelle Anreise nach Kiental.
Eine kürzere Wanderung zum "Aufwärmen" führt zu Tschingelsee und Griesschlucht und anschliessend wieder zurück nach Kiental.
Uebernachtung in Kiental.


2. Tag: 6 h, T2
Route: Ramslauenen - Lötschberg-Nordrampe - Kandersteg
Auf dem Höhenweg an der Nordrampe der BLS-Lötschbergbahn geht es von Ramslauenen nach Kandersteg. Der aussichtsreiche Weg führt über Alpweiden und durch Bergwald. Besonderes: Bahnliebhaber werden die Kehrtunnels von oben bewundern.
Übernachtung in Kandersteg.

Kandersteg-Panoramakarte

Gasterntal mit Bunderchrinde
            und Allmegrat; Bild: http://www.fotogalerien.ch3. Tag: 3 h, T1
Route: Kandersteg - Gasterntal - Selden

Hinter der engen Chluse oberhalb Kandersteg öffnet sich das weite, idyllische Gasterntal. Die Flora bietet dem Kenner verschiedene Raritäten. Dem Lauf der Kander entlang geht es nach Selden

Zusatzvariante: Ein lohnender Abstecher führt ab Selden zum Gasthaus Heimritz und weiter zum Kandergletscher hinauf, danach zurück nach Selden (zusätzlich 5 h Wanderzeit).
Übernachtung in Selden.


4. Tag: 6 h, T2-T3 (wegen der Gletscherüberquerung gibt der SAC Schwierigkeit T4 an, siehe auch Trekking 133)
Route: Selden - Lötschenpass - Lauchernalp
Die Königsetappe dieser Tour führt auf teilweise steilen Pfaden von Selden über die Gfällalp zum Lötschenpass hinauf. Eine besondere Attraktion stellt die Querung des Lötschengletschers dar, die für geübte Bergwanderer dank guter Markierung unproblematisch ist. Vom Lötschenpass, wo sich eine unvergleichliche Sicht auf die Berner und Walliser Hochalpen bietet, geht es zur Lauchernalp hinunter.
Luftseilbahn nach Wiler. Übernachtung in Wiler.


5. Tag: 3 h, T1
Höhenweg Lauchernalp - Fafleralp
Luftseilbahn Wiler - Lauchernalp.
Die Tour klingt aus mit dem bekannten Lötschentaler Höhenweg. Er führt auf der Sonnenseite des Tals von der Lauchernalp zur Fafleralp. Die Route bietet einen herrlichen Ausblick auf Gipfel und Gletscher.



Preis


Reservation und Information:


Dokumentation


Links

Wanderrouten in der Gegend



PS: Wer diesen Trek gewandert ist und seine Erfahrungen weitergeben möchte, melde sich bitte bei: info@wandersite.ch.
zur Trekkingliste
zur Titelseite
nach oben