zur Titelseite
alle Tageswanderungen
Nr. 733a
Tageswanderung Berner Oberland
Interlaken
Webcam Harder
                              KulmWebcam Harder Kulm
Schwierigkeit: sportlich: Trittsicherheit und eine minimale Schwindelfreiheit erforderlich
Einkehrmöglichkeit: Harder Kulm, Balmhütte (geschlossen, Selbstversorgerhütte, Feuerstelle im Freien)
An- und Rückreise: Bahn nach Interlaken Ost-(Fahrplan)
10min Fussweg über die Aarebrücke
Standseilbahn Interlaken Ost - Harder Kulm

Wanderlandkarte
zur Detailkarte  (gezeichnet mit
SchweizMobil Plus)

Interlaken: Gratwanderung vom Harder Kulm zur Balmhütte

  • Aussichtsreiche Gratwanderung zwischen Harder Kulm und Balmhütte
  • Blick auf Interlaken und Brienzersee sowie die Berner Alpen mit Eiger, Mönch und Jungfrau
  • Schwindelfreiheit: Teils fällt der Hang seitlich steil ab, was für nicht ganz Schwindelfreie problematisch sein könnte; die Wege selbst sind ungefährlich und gut zu begehen
  • Trittsicherheit erforderlich; viele Wurzeln und Steinbrocken; Vorsicht bei Nässe: teils Wege sind dann lehmig und glitschig
  • Abstiegsvariante ab Ober Horet nach Habkern
    Gewandert: August 2014

Blick vom
                    Hardergrat auf den Brienzersee
Blick vom Hardergrat

4h, auf- und abwärts je 520m
Harder Kulm Station 1306m - Harder Kulm Restaurant 1322m (5min) - Abzweigung Elfenweg 1440m (20min) - Abzw.Wannichnubel 1536m - Hardergrat, Abzw.Goldswil 1578m (40min) - Roteflue 1660m (30min) - Ober Horet 1710m (30min) - Balmhütte (4min) - Roteflue - Hardergrat - Abzweigung Elfenweg (1h30) - Harder Kulm Restaurant - Harder Kulm Station 1306m (20min)

Aussichtsplattform Harder KulmVon der Station Harder Kulm steigt ein Kiesweg aufwärts zur Aussichtsplattform neben dem Restaurant Harder Kulm. Dort wählen wir die Route "Horetalp / Augstmatthorn"; sie führt auf direktem Weg auf den Grat, der zunächst im Wald verläuft und überaus wurzlig ist. Bei der Schautafel zum Thema "Wildheuen" zweigt der "Rundweg Harder" rechts ab, während unsere Route aufwärts dem Grat entlang zickzackt. Bei der Abzw.Wannichnubel haben wir die Anhöhe erreicht (der Aussichtspunkt könnte in einem kurzen Abstecher bestiegen werden).

Der Pfad führt rechts vom Grat durch lichten Wald und steile Wiesenhänge dem Hang entlang). Immer wieder geniessen wir tolle Tiefblicke zum Brienzersee, trotzdem ist volle Konzentration auf den Weg angesagt, da ein Sturz gefährlich sein könnte. Wegen der Regenfälle der vergangenen Tage sind die Wege matschig und die Wurzeln rutschig. Bald verläuft die Route direkt auf dem grasigen Grat; eine reiche Flora und unterschiedlichste Pilze sind zu bewundern. Beim Wegweiser Hardergrat gibt es eine impovisierte Feuerstelle.

Fast ebenaus geht es wiederum auf Hangwegen der Felswand der Roteflue entgegen. Linkerhand sehen wir ins Lombachtal hinunter, mit Habkern als Hauptort. Die Felsen umgeht man rechterhand, gut gesichert mit einem Holzgeländer. Vom anschliessenden Aussichtspunkt überblickt man den Brienzersee und die Berge. Im waldigen Grat geht es über felsige Stufen nochmals ein paar Höhenmeter hinauf, um dann im Auf und Ab zum Waldausgang zu gelangen.

Die Szenerie wechselt, vor uns liegt eine liebliche Alpweide, vor uns das Augstmatthorn (das über einen alpinen Gratweg erklommen werden kann). Beim Wegweiser Ober Horet haben wir unser Ziel beinahe erreicht. Ein unscheinbares kleines Schild weist uns den Weg zur "Balmhütte, 4min". Rechts vom Grat gehts auf gutem Weg zur schön gelegenen (geschlossenen) Balmhütte. Sie liegt geschützt unter einem Felsvorsprung, gehört einem Skiclub und ist nicht bewartet. Doch auf der Bank vor der Hütte zu sitzen, zu picknicken und die traumhafte Aussicht zu bewundern, ist allein ein Besuch wert.

Zurück beim Wegweiser Ober Horet, wählen wir den gleichen Weg Richtung "Harderkulm". Bei der "Abzweigung Rundweg" sind haben wir die Wahl, für das letzte Stück den längeren Weg via "Wanniwald" zu nehmen (Rundweg Harder).

Hardergrat
Hardergrat
gesicherter Gratweg über dem Abgrund
gesichertes Wegstück
Hardergrat-Weg
Gratweg
Horetalp,
                  im Blick das Augstmatthorn
Horetalp, Augstmatthorn
Balmhütte des Skiclubs Ringgenberg - Goldswil
Balmhütte, Brienzersee

zur Titelseite
nach oben

Rundweg Harder

1h, auf- und abwärts je 180m
Harder Kulm Station 1306m - Harder Kulm Restaurant 1322m (5min) - Abzweigung Elfenweg 1440m (20min) - Wanniwald 1380m (15min) - Elfenweg 1320m - Harderkulm Restaurant - Harder Kulm Station 1306m (20min)

Von der Station Harder Kulm steigt ein Kiesweg aufwärts zur Aussichtsplattform neben dem Restaurant Harder Kulm.
Hier geniesst man eine wunderschöne Sicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau sowie auf den Thunersee und den Brienzersee. Neben dem Restaurant ist ein Rundweg markiert, der grösstenteils im Wald verläuft, aber auch schöne Ausblicke zulässt. Wir  wandern den Rundweg im Uhrzeigersinn und haben damit die ruppigen Wurzelweg im Aufstieg.

Wir folgen also dem Pfeil "Horetalp / Augstmatthorn"; die Route führt auf direktem Weg zum Grat. Der Weg ist überaus wurzlig und bei Nässe glitschig. Nach 20 Minuten, bei der Schautafel zum Thema "Wildheuen", zweigt der "Rundweg Harder" rechts ab. Zunächst geht es dem Hang entlang nach, dann im Zickzack, teils über Treppen abwärts zum Brunnen und Aussichtsbänklein Wanniwald. Bequem der Höhenkurve entlang wandern wir auf dem Waldweg zurück zum Restaurant Harder Kulm, von wo aus uns der Kiesweg zur Bergstation Harder Kulm hinunter leitet.

Panoramarestaurant Harder Kulm
Harder Kulm, Brienzersee
Harder Kulm, Blick
                  zum Thunersee und Niesen
Harder Kulm, Thunersee
Wurzelweg oberhalb Harder Kulm
Wurzelweg oberhalb Harder Kulm
Brunnen
                  im Wanniwald
Brunnen im Wanniwald
Elfenweg
                  beim Harderkulm
Elfenweg
Gasthäuser
Links
Karten und Bücher
  • Wanderkarte 1:50'000 Blatt 254T Interlaken, bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/
  • Digitale Karten:
  • "Berner Oberland West", die schönsten Tal- und Höhenwanderungen, bei Amazon.de
  • "Berner Oberland Ost", die schönsten Tal- und Höhenwanderungen, bei Amazon.de
  • "Thunersee - Hohgant - Entdeckungsreisen zu Menschen und Landschaften", 100 Ausflugstipps sowie eine siebentägige Wanderung rund um die ganze Region, bei Amazon.de
Wanderungen in der Gegend

Bei der Wandersite findet man nicht nur Wegbeschreibungen und Links dazu, sondern auch Adressen und Telefonnummern der Gasthäuser unterwegs. Es liegt in der Natur der Sache, dass solche Informationen veralten. Hier werden Besucher um Verständnis und aktive Mitarbeit gebeten - Nachwanderer werden es Ihnen danken. Aktualisierungen, Erfahrungen oder eigene Wandertipps nimmt gerne entgegen: info@wandersite.ch
alle Tageswanderungen
zur Titelseite
nach oben