zur Titelseite
Wandertipps
der "Wandersite"
Wandertipps 
im Internet
Allgemeine
Wanderlinks
Verschiedenes
Trekking-Routen Ganze Schweiz Unterkunft Ausflugsportale
1-Tageswanderungen nach Regionen Wetter und Notfall Online-Karten
2-Tageswanderungen Nachbarländer Fahrpläne und Adressen Interessantes für Wanderer
Winter-Wanderungen Geführte Touren Tourismusbüros Foren und Pinwände

Wandern mit Kindern Ausrüstung Geschenk-Ideen
Aktuell Hotel-Wanderwochen Bücher und Karten info@wandersite.ch

70
Wandertage Schwierigkeit Webcams
18 T1 - T2
.

Jakobsweg - ViaJacobi 

Pilgerwege durch die Schweiz

Wanderland-Karte mit eingezeichnetem
                              Jakobsweg
Webkarte Wanderland Schweiz mit eingezeichneter Route

Kurze Steckenbeschriebe mit Unterkunftsmöglichkeiten, Literaturliste und weiterführenden Links :
 
    ---
       
Höhenprofil Jakobsweg durch die
                                  Schweiz; Quelle: Fink-medien.ch
Das gesamte Höhenprofil des Jakobswegs durch die Schweiz

Originallogo vom Jakobsweg
-
Pilgern
Pilger mit Muschel am BrünigpassHurdensteg Rapperswil, 2013Die Gründe, unterwegs zu sein, sind so unterschiedlich wie die Reiseziele. Eine Gemeinsamkeit besteht jedoch. Die Betroffenen, oft von Hektik getriebene Menschen, wollen ihr Ziel möglichst rasch erreichen. Der Weg zum Ziel spielt dabei kaum noch eine Rolle. Er wird im "Jet-Tempo" hinter sich gelassen.
Dem war anders, als sich nach der letzten Jahrtausendwende unzählige Jakobspilger auf den Weg nach "finis terrae" zum Jakobsgrab in Santiago de Compostela, zum Petersgrab in Rom oder ins Heilige Land nach Jerusalem machten. Unabhängig aus welchen Gründen sie unterwegs waren, sei es zur Sinnfindung, um dem Leid und der Not zu entfliehen, aus Sühne und Reue oder gar des Abenteuers wegen, für alle war der beschwerliche und gefährliche Weg ein wichtiger Teil ihres Zieles. 
Ausschnitt aus einem "Beitrag" von J.Weber, www.jakobsweg.ch.
Rund 2000 Kilometer sind es vom Bodensee bis nach Santiago de Compostela in Spanien. Gut 400 davon fallen auf das Gebiet der Schweiz. Heute ist eine Route vom Boden- zum Genfersee in beiden Richtungen als Jakobsweg durchgehend ausgeschildert; im Sinne von «viele Wege führen nach Santiago» können Pilgernde dabei da und dort Varianten wählen, so bereits am Bodensee: die eine Route startet in Konstanz und führt via Fischingen nach Einsiedeln, die andere beginnt in Rorschach. Auf beiden wird der Vierwaldstättersee erreicht, wo Pilgernde sich erneut zu entscheiden haben: entweder via Brünig, Brienzer- und Thunersee oder ab Luzern über Burgdorf, Emmental in die Westschweiz. Via Moudon resp. Romont wird Lausanne erreicht, von dort dem See entlang nach Genf. Was für andere Weitwanderwege gilt, gilt auch für die Jakobswege: einzelne Wegabschnitte auf Asphalt sind in Kauf zu nehmen.

Weil es über die Jakobswege bereits verschiedenste Websiten gibt (siehe Jakobsweg im Internet), wovon www.jakobsweg.ch die beste für die Schweiz ist und laufend aktualisiert wird. 
Auf der Wandersite sind die verschiedenen Routen in Kurzform aufgelistet, dazu die Unterkunftsmöglichkeiten und nützlichen Links zu den einzelnen Etappen.

Pilgerweg-Symbole:
alt:
Die Jakobswege durch die Schweiz sind mit Nr.4 markiert: 

zur Titelseite
nach oben

Via Jacobi: Rorschach - Einsiedeln - Fribourg - Genf

Wegbeschreibungen
  • Eine detaillierte Webgeschreibung, Bilder, geschichtliche und touristische Informationen finden Sie im Internet unter http://www.jakobsweg.ch. Unter "Streckeninformation" finden Sie in den einzelnen Etappen Höhenkurven und detaillierte Wanderzeiten.
  • Jakobsweg - ViaJacobi, nationale Wanderroute Nr.4: Karte und Kurzbeschrieb: http://www.wanderland.ch
  • Eine weitere Etappenplanung mit Unterkunftsliste und Hintergrundinformationen:  http://www.pilgern.ch
  • Broschüre Rorschach - Herisau - Rapperswil - Einsiedeln: http://www.pilgern.ch/st.gallen/fotos_stgallen/jakobsweg_faltblatt_st.gallen.pdf
  • Private Wegbeschreibung mit tollen Bildern: http://www.wanderblog.giacomello.ch
  • Kurt Schürch ist 2005 von Stans nach Santiago gepilgert. Seine Website: http://www.buen-camino.ch/
  • Am Schluss dieser Seite finden Sie eine Bücherliste
  • Appenzellerweg / St.Gallerweg - die Etappen:

    1. Tag:  6 h, Rorschach - Herisau, aufwärts 650 m, abwärts 280 m, 24 km
    Route: Rorschach 398m - Schloss Sulzberg - Brand - Vorderhof - Untereggen - Hinterhof 622m - Martinsbrücke 570m - Neudorf - St.Gallen 670m - St.Leonhard - Burgweiher - Bruggen - Gübsensee 682m - Alter Zoll - Herisau 771 m
     
    Info Jakobsbrunnen Rorschach
    Gasthäuser
    • Rorschach: Jugendherberge, Tel. 071 844 97 12
    • St.Gallen: Pilgerherberge, Linsebühlstrasse 61, direkt am Jakobsweg, wenige Schritte vor der Altstadt von St.Gallen, nur mit Pilgerpass
    • Herisau: Hotel Herisau, Tel. 071 354 83 83
    • Herisau: Gasthaus Weisses Rössli, Tel. 071 351 33 18
    Kathedrale St.Gallen


    zur Titelseite
    nach oben
    2. Tag: 6h30, Herisau - Wattwil, aufwärts 770 m, abwärts 1000 m, 23 km
    Herisau 771m - Nieschberg 917m - Vollhofstatt - Schwellbrunn 975m - Sitz - Landscheidi 1004m - Arnig - Lindschwendi - Chäseren - Ämisegg 926m - St.Peterzell 701 m - Hofstetten 819m - Reitenberg 930m - Scherrer 970m - Eschenberg 963 m - Tüetlisberg 737m - Wattwil Bahnhof 613 m

    Info und Wanderungen in der Gegend


    Gasthäuser

    • Schönengrund-Wald: Campingplatz mit Übernachtungsmöglichkeit im Pilgerhüttli, Hauptstr.43, Tel. 079 700 73 92
    • Schwellbrunn: Schlaf im Stroh, Fam. E. + S.Gantenbein, Tel. 071 371 22 23
    • St.Peterzell: Landgasthof Schäfle, Tel. 071 377 12 20
    • St.Peterzell: Pfadiheim Peterzell (Gruppen), Tel.Tel. 071 361 17 80
    • Scherrer, am Weg oberhalb Wattwil: Hotel Churfirsten, Tel. 071 988 12 84: günstig, freundlich, ruhig, traumhafte Aussicht (Zimmer und Lager), Mo geschl.
    • Wattwil: Hotel Löwen, Tel. 071 988 51 33
    • Wattwil: Hotel National, Näppisuelistrasse 10, Tel. 071 988 11 21 (günstig)
    • Wattwil: Pilgerpension R.+A. Fritsche, Lärchenrain 5, Tel. 071 988 46 30
    • Wattwil: Café Brugger, alte Bahnhofstrasse 10, Tel. 071 988 11 73, So/Mo geschl.
    • Tourismus Wattwil, Tel. 071 988 11 44, Unterkunftsliste

    3. Tag: 6h45, Wattwil - Rapperswil, aufwärts 710 m, abwärts 500 m, 26 km
    Wattwil 613m - Ruine Iberg - Laad 1005m - Heid 990m - Cholloch 850m - Bodenwis 850m - Oberricken 906 m - Walde 838m - Widen - Rüeterswil 755m- Betzikon 613 mm - Bifang - St.Gallenkappel 565m - Neuhaus 502m - Eschenbach, Bushalt Sternen 481m - Chälenstich 516m - Reservoir Egg 513m - Jonerwald 465m - Schiessplatz Hummelberg - Jona Rain 420m - Jona Station / EW 422m - Hauptplatz - Schlosskirche Rapperswil 480m - Bahnhof Rapperswil 409m

    Ab Neuhaus* gibt es zwei Jakobswege Richtung "Einsiedeln"; die kürzere Variante führt links um den Obersee zum Etzelpass. Die Route:

  • Neuhaus 502m - Schmerikon 408 m - Aabachbrücke - Schloss Grynau 412m - Tuggen 409m - Müslihof - Paradies - Loretokapelle - Stn Siebnen-Wangen 433m - Siebnen - Chrüzstatt - Galgenen - Steinegg - St.Johann - St.Johannisburg - Blisten 700m - Schwändi - Meinradsbrunnen 821m unterhalb Etzelpass (hier treffen die Routen wieder zusammen, siehe 4.Tag)
  • Der andere Weg Richtung "Rapperswil" führt zwischen Eschenbach und Jona nicht mehr über Gibelsriet, sondern auf teils neuem Wanderweg direkt zum Chälenstich (siehe 2-Tageswanderung Nr. 105 und Wanderlandkarte).

    Info

  • Ein Stück Jakobsweg: St.Peterzell - Wattwil - Rapperswil, detaillierte Wegbeschreibung 2-Tageswanderung Nr. 105
  • Wegbeschreibung Rorschach - Einsiedeln: http://www.jakobsweg.ch
  • Oberricken - St.Gallenkappel - Neuhaus - Eschenbach - Oberegg - Egg - Jona - Rapperswil  http://www.touren.topin.travel
  • Wegbeschreibung Europäischer Fernwanderweg E 1: Ab Schmerikon zweigen E 1 und Alpenpanoramaweg nach rechts ab und folgen dem eher langweiligen Uferweg nach Rapperswil.
  • Alpenpanoramaweg, Etappe 7
  • Schmerikon - Schloss Grynau siehe Tageswanderung Nr.657
  • Bebilderte Wegbeschreibung Wattwil - Schmerikon - Lachen: http://www.wanderblog.giacomello.ch
  • Variante Jakobsweg Lachen - St.Meinrad: Tageswanderung Nr.570
  • Atzmännig - Köbelberg - Rüeterswil - Betzikon - St.Gallenkappel, Tageswanderung Nr.437a
  • Tourismus Ricken
  • Tourismus Jona-Rapperswil: http://www.rapperswil-jona.ch
  • Jakobsweg - ViaJacobi, nationale Wanderroute Nr.4, digitale Karte: http://www.wanderland.ch

  • Gasthäuser

  • Heid/Obere Laad 976m: Pilgerhüttli mit Selbstbedienung
  • Passhöhe Oberricken: Pilgerhaus Jeanne d’Arc, Tel. 079 448 27 73 oder 055 284 23 85: "200 Meter oberhalb der Bodenwies liegt der Oberricken, wo unser Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert auf 906 m.ü.M. am Wege zum Hüttenberg liegt. Jakobspilger sind und waren bei uns immer herzlich willkommen. 2010 haben wir in der Scheune eine mittelalterliche Pilgerherberge erstellt. Unser geheizter Pilgerraum im mittelalterlichen Ambiente bietet Ihnen:
  • 4 Schlafpritschen und drei Zusatzschlafplätze, Dusche und WC, Waschtrog, Abend- und Morgenessen, Wäschereinigung auf Anfrage, Gartensitzplatz, Fusspflege auf Anfrage"
  • Walde: Gasthof Kreuz, Tel. 055 284 19 19 (Do geschl.), einfache Übernachtungsmöglichkeit
  • Rüeterswil: Restaurant Kapelle zur Marlies, Tel. 055 284 17 44, Zimmer
  • St.Gallenkappel: Schlaf im Stroh, Fam. Tschümperlin, Hof Eichholz, Tel. 055 284 14 08 oder 079 756 83 68
  • St.Gallenkappel: Rest.Rössli, neben der Kirche, Tel. 055 284 14 44
  • Neuhaus: Krone, Tel. 055 282 33 41, So geschl.
  • Neuhaus: Gasthaus Ochsen, gegenüber Jakobskapelle, Tel. 055 282 35 86, Zimmer, Di ab 14 Uhr und Mi geschl.
  • Eschenbach: Rest. Adler, Tel. 055 282 14 06
  • Jona: Rest. Johanna, Tel. 055 212 83 30 (am Weg), schöner Kiesgarten
  • Schmerikon: Hotel Seehof, Tel. 055 282 16 33
  • Schmerikon: Café-Confiserie Tschirky, Hauptstr.15, Tel. 055 282 12 38, täglich geöffnet
  • Busskirch Rapperswil: Jugendherberge Busskirch, Tel. 055 210 99 27
  • Rapperswil: Pilgerherberge in der Altstadt: http://www.pilgerherberge.ch (12 Pers.)
  • Rapperswil: Hotel Speer, Tel. 055 220 89 00
  • Rapperswil: "Jakob-Hotel", Tel. 055 220 00 50 (berühmt für seine Pilgersuppe)
  • Rapperswil: Hotel Du Lac, Tel. 055 222 89 49 (günstige Lage)
  • Jugendherberge Rapperswil/Jona, Tel. 055 210 99 27
  • Kapelle
                        Rüeterswil, Aug.2012
    Kapelle und Gasthaus Rüeterswil
    Kuhweide bei Bifang, Aug.2012
    Kuhweide in Bifang
    Schlafen im Stroh, Eichholz
                        St.Gallenkappel, Aug.2012
    Schlafen im Stroh
    Kirche
                        St. Gallen Kappel, Aug.2012
    Kirche St.Gallen Kappel
    Eschenbach Ost, neben Bushaltestelle
                        Sternen, Aug.2012
    Eschenbach Ost


    4. Tag: 5 h, Rapperswil - Einsiedeln, aufwärts 630 m, abwärts 140 m, 16 km
    Rapperswil 414m - Hurdensteg - Pfäffikon 412m - Meinradsbrunnen 821m -St. Meinrad, Etzelpass 950m - Tüfelsbrugg 383m - Schwantenau - Hinterhorben - Galgenchappeli 929m - Einsiedeln 882

    Info

  • Hurdensteg Rapperswil - Pfäffikon, Wanderung Nr.570a
  • Rapperswil - Hurden - Pfäffikon - Luegeten - St. Meinrad - Tüfelsbrugg - Galgenchappeli - Einsiedeln: http://www.touren.topin.travel
  • Wegbeschreibung Rorschach - Einsiedeln: http://www.jakobsweg.ch
  • Bebilderte Wegbeschreibung Lachen - Einsiedeln: http://www.wanderblog.giacomello.ch
  • Wegbeschreibung E 1
  • Über den Etzelpass nach Einsiedeln (ab St.Meinrad fussfreundliche Variante via "Egg"), Tageswanderung Nr.570
  • Varianten:
  • Variante um den Obersee: Schmerikon - Grinau - Lachen, Streckeninformation von www.jakobsweg.ch
  • Variante Richterswil: "Die mittelalterliche Jakobsweg-Route über den See ist in den Camino-Führern nicht mehr zu finden. Er führte von Rapperswil mit dem Schiff über den Zürichsee nach Richterswil und von dort auf dem Chrüzweg und ein kurzes Stück auf der Dorfstraße bis zum Wachthusplatz; weiter der Kantonsgrenze entlang via Wollerau und Schindellegi zum Etzelpass. " Lonny Jeszenszky, Juni 2010.
  • Verkehrsbüro Einsiedeln: http://www.einsiedeln-tourismus.ch
  • Kloster Einsiedeln: http://www.kloster-einsiedeln.ch
  • Einsiedeln - St.Meinrad - Einsiedeln in winter, trail description in English, with pictures, GPS and 3D plot
  • "Magische Schweiz", Wanderungen zu Orten der Kraft - 24 ausgewählte Routen (Etzel, Egg, Einsiedeln), bei-Amazon.de
  • Kartenausschnitt zum Ausdrucken
  • Jakobsweg - ViaJacobi, nationale Wanderroute Nr.4, digitale Karte: http://www.wanderland.ch
  • Gasthäuser

  • Hurden Seedamm: Gasthof Seefeld, Tel. 055 410 34 20, grosszügige Öffnungszeiten
  • Pfäffikon: Hotel-Rest. Schiff, Tel. 055 416 17 18
  • Pfäffikon: Gasthaus zum Ratshaus, Tel. 055 410 24 50 (Gartenterasse mit Blick auf Zürichsee)
  • Pfäffikon: Schlafen im Stroh, Fam. H.+ A.Dillier, Etzelstr. 126, Tel. 055 410 19 78
  • Richterswil: B&B Villa Magnolia / Hotel de Charme, Chrüzweg 18, Tel. 044 784 39 64 (Pilgerrabatt)
  • Luegeten: Rest.Luegeten, Tel. 055 420 45 44
  • Etzel: Gasthaus Etzel-Kulm, Tel. 055 412 16 94 (Mo/Di geschl.), keine Übernachtung
  • Etzelpass: Gasthof St. Meinrad, Tel. 055 412 25 34 (Mi/Do geschl.)
  • Egg: Naturfreundehaus Sonnenberg, Chörnliseggstrasse 1, Tel. 055 412 23 39
  • Einsiedeln: Schweizer Jugend- und Bildungszentrum, Lincolnweg 23, Tel. 055 418 88 88 (ruhig, günstig
  • Einsiedeln: Gasthof Meinradsberg, Tel. 055 418 81 97 (empfehlenswert, Ilgenstr.3, Nähe Bahnhof)
  • Einsiedeln: Hotel "Heilige Drei Könige", Tel. 055 418 00 00, Fax 055 418 0010
  • Jakobspilger auf dem Hurdensteg, 2013
    Pilger auf dem Hurdensteg
    Pfäffikon, dahinter der Etzel, 2013
    Pfäffikon SZ, Etzel
    Blick über den See auf
                  Rapperswil; Bild: Maria B., April 2011
    Blick auf Rapperswil
    St.Meinrad am Etzelpass,
                  Bild: Maria B., April 2011
    St.Meinrad, Etzelpass
    Kloster Einsiedeln
    Kloster Einsiedeln
    • Pilger werden es sich nicht nehmen lassen, um 16.30 Uhr in der Klosterkirche Einsiedeln dem Salve Regina der Mönche zuzuhören oder das Diorama zu besuchen - dort ist "die grösste Krippe der Welt" zu bewundern.

        - Webcam Haggenegg
    5. Tag: 7 h, Einsiedeln - Brunnen, 23,5 km
    Einsiedeln 882m - Kloster Au - Trachslauer Moos - Alpthal 996m (2h15) - Malosen-Brücke 1018m (Busstation) - Bruustchappeli - Haggenegg 1414m (1h50) - Langried 1025m - Ried - Schwyz 516m - Ingenbohl - Brunnen 435 m

    Die Kapelle im Kloster Au strömt eine wohltuende Ruhe aus, Besucher tragen ihre Anliegen in ein Pilgerbuch ein. Längere Strecke dem Aa-Bach entlang, durch Alpthal zur Malosen-Brücke, von wo ein ziemlich steiler, ruppiger Saumweg durch Wald und Weiden bergauf führt. Auf 1329m, eine halbe Stunde vor der Haggenegg, befindet sich eine schöne offene Picknickhütte mit Feuerstelle.

    Pilgerkapelle Haggenegg;
            Sep.2010Die neu erstellte Pilgerkapelle auf der Haggenegg ist ein kleines Bijou am höchsten Punkt des Schweizer Jakobswegs. Nebenan im Berggasthaus kann man einkehren und übernachten; tolle Aussicht!

    "In den vergangen vier Monaten haben wir uns in Schwyz stark für den Jakobsweg eingesetzt. Es wurden 3 spezielle Infotafeln für Pilger und Wanderer aufgestellt, versehen mit  mit Adressen von Gaststätten, Unterkunftsmöglichkeiten, Einkaufsläden, Kirchen usw."; eingesandt I.S., Mai 06
    Info

    Gasthäuser
    • Trachslau: Café-Restaurant Tändli, Tel. 055 412 53 15 
    • Trachslau: Rest. Binzi's Rössli, Tel. 055 422 20 60 (neben der Dorfkirche), freundliche Bedienung
    • Alpthal: Alpschloss Zum Pfauen, Dorfstr. 33, Tel. 055 412 28 18 und 079 505 51 58, letzte Verpflegung und Beherbergung vor Haggenegg
    • Haggenegg: Berggasthaus Haggenegg, Tel. 041 811 27 74, Zimmer und Lager
    • Schwyz: Hotel "Hirschen",Tel. 041 811 12 76, Fax 041 811 12 27, Backpackers-Hotel
    • Brunnen: Kloster Ingenbohl, Schönenbuchstrasse 2, Unterkunft für Jakobspilger, Tel. 041 825 24 50
    • Brunnen: B&B Elisabeth Truttmann, Föhneneichstrasse 30, Tel. 041 820 40 13; 1 DZ & 1 EZ, Wäschetrockner zur Mitbenützung
    • Brunnen: Schlafen im Stroh: Bucheli-Zimmermann Bruno + Cornelia, Schulstr. 26a, Tel. 0041 (0)41 820 06 70
    • Brunnen: Unterkunftsliste


    Trachslauer Weiher

    Picknickhütte vor Haggenegg
    Haggenegg; Blick auf
                  Brunnen und den Vierwaldstädtersee
    Berggasthaus Haggenegg
    alte Haggenalp-Kapelle, Okt.2009
    Haggenegg, alte Kapelle

    Kapelle Schwyz mit Fronalpstock


    6. Tag, 7h30, Brunnen - Stans, aufwärts 750 m, abwärts 600 m, 24,5 km
    Brunnen 435m - Treib - Volligen - Hintere Stäckenmatt 610m - Sunnwil 776m - Grebel 726m - Emmetten 774m - Schwand 837m - Schöneck 687m - Voreribach - Beckenried 436 m - Buochs - Ennerberg - Chäppelisitz / Waltersberg 566m - St.Heinrich - Stans 452 m
     
    Info
    Schifffahrt Brunnen - Treib
    Gasthäuser
    Waltersberg


    zur Titelseite
    nach oben
    7. Tag: 5h15, Stans - Flüeli-Ranft, 25 km
    Stans - Hubel 619m - Mumat - Obwil 633m - Halten - St.Jakob - Maichäppeli - St.Antoni 706m - Unterhag 802m - St.Niklausen 772m - Ranftschlucht 644m - Flüeli-Ranft 728 m
     
    Info
    schöner Weg nach Stans
    Gasthäuser
    • St.Niklausen: Restaurant Alpenblick, Tel. 041 660 15 91 (Mo/Di geschl.)
    • St.Niklausen: Gästehaus Kloster Bethanien, Tel. 041 666 02 00, Mehrbettzimmer (mit eigenem Schlafsack) oder Zimmer/Frühstück; Essen auf Voranmeldung möglich
    • Flüeli: Gasthaus Flüeli, Tel. 041 662 07 07
    • Flüeli: Jugendstil-Hotel Paxmontana, Tel. 041 660 22 33, mit Kneippanlage und Sonnenterrasse
    • Flüeli: Schlafen im Stroh: Fam.Rohrer, Unterbächen/Flüeli-Ranft, Tel. 041 660 53 05

    Ranft-Kapelle

    8. Tag: 6h30, Flüeli-Ranft - Brünigpass, 22,5 km
    Flüeli-Ranft 728m - Cher 645 m - Sachseln 483m - Edisried - Ewil - Zollhaus - Giswil 485m - Rudenz - Kaiserstuhl 693m - Bürglen 703m - Lungern (Obsee) 698m - Letzi - Chäppäli 902m - Naturfreundehaus 963m - Brünigpass 1007 m
     
    Info
    Kaiserstuhl
    Unterkunft
    • Kaiserstuhl OW: Landgasthof-Hotel Kaiserstuhl, Tel. 041 678 11 89, Mo/Di geschl., am See / Bahnhaltestelle (vorher anrufen)
    • Bürglen-Enetmatt: Peter + Marlen Halter-Furrer, Hinterseestrasse, Tel. 041 678 13 02
    • Lungern: Hotel-Rest.Löwen, im Dorfzentrum, Tel. 041 678 11 51, mit Wellnessanlage, hauseigener Wanderleiter
    • Lungern: Haus St.Josef, Tel. 041 679 75 65, unterhalb Bahnstation, Zimmer und Lager, Parkanlage
    • Lungern: Fam.Ming-Heiniger, Brünigstrasse 49, Tel. 041 678 12 86, Schlafen im Stroh
    • 10 Min. unterhalb Brünig: Naturfreundehaus Brünig, Tel. 041 260 87 68 und  041 678 12 33, ruhig gelegen
    • Brünigpass: Budgethotel Silvana, Tel. 033 971 17 08 
    • Brünigpass: Hotel Brünig-Kulm, Tel.033 971 17 08, an Brünigstrasse
    • Brünigpass: Hotel Waldegg, Tel.033 971 11 33, Töfftreff

    Bild: Maria B., April 2011
    Giswil

    am Lungernsee

    Aufstieg Lungern - Letzi

    Jakobsweg-Kästli

    Bahnwandern am Brünigpass

    zur Titelseite
    nach oben
    9. Tag: 9 h, Brünigpass - Interlaken, 29,5 km
    Brünigpass 1007m - Brääch - Halti - Brienzwiler 680m - Bifing - Hofstetten 646m - Kienholz - Brienz 577m - Ebligen - Oberried - Farlouwigraben 670m - Niederried - Ringgenberg - Goldswil - Talstation Harder - Interlaken Unterseen 567m

    (Variante: ab Brienz Schiff nach Giessbach, Seeuferweg Giessbach - Iseltwald - Interlaken; im Winter bis Ostern gesperrt wegen Lawinengefahr).
     
    Info
    Brienzwiler
    Gasthäuser
    Aarekanal bei Interlaken


    10. Tag: 7 h, Interlaken - Merligen - Thun, 25 km   (oder direkt nach Amsoldingen, 130min,  36 km)
    Interlaken Unterseen 567m - Neuhaus - Sundlauenen 569m - Beatushöhlen 678m - Merligen 583m - Usserdorf - Ralligen - Stampach - Gunten 565m - Örtli - Längenschachen - Oberhofen 563m - Hilterfingen - Hünegg - Hünibach - Thun 560 m

    Info
    Gasthäuser

    Webcam Thunersee



    Höhenweg über dem Thunersee


    Bild: Simon Wüthrich
    Niesen, Blick von Gunten

    11. Tag: 4h45, Thun - Amsoldingen - Blumenstein, 22 km
    Thun 560m - Schadau - Strandbad - Gwatt 560m - Zwieselberg 664m - Amsoldingen 637m - Uebeschisee - Gänsemoos 715m - Blumenstein 659 m
     
    Info Amsoldingen See;
                    Bild: Simon Wüthrich
    Amsoldingen See
    Gasthäuser
    • Amsoldingen: Gasthof zum Kreuz, Tel. 033 341 11 60
    • Amsoldingen: B&B: Fam.Siegfried, Tel. 033 341 13 10
    • Blumenstein: Gasthof Bären, Tel. 033 356 11 33


    12. Tag: 6h30, Blumenstein - Rüeggisberg - Schwarzenburg, 21,5 km
    Blumenstein 659m - Längmoos - Wattenwil 596m - Burgistein 751m - Weierboden - u.Elbschen - Riggisberg 762m - Tromwil 885m - Mättwil - Rüeggisberg 930 m
    - Helgisried - Rohrbach - Wislisau 714m - Granegg - Henzischwand - Elsiried - Schönentannen - Schwarzenburg 792 m

    Info
    Wegweiser Rüeggisberg

    Gasthäuser
    • Wattenwil: Schlafen im Stroh, Fam. R.+J. Künzi, Grundbach, Tel. 033 356 19 09
    • Burgistein: B&B Michel Biedermann und Sonia Bourdages, Stauffenbühl, Tel. 033 356 23 01 + 076 323 11 90
    • Riggisberg: B&B Fam.Böhlen, Tel. 031 809 30 02
    • Riggisberg: Rest.zur Hoffnung, Tel. 031 809 30 84 
    • Riggisberg: Rest.Adler, Tel. 031 809 01 13
    • Riggisberg: Rest.Brunne im Wohnheim Riggisberg, Tel. 031 808 81 43, Gästezimmer
    • Rüeggisberg: Gasthof Bären, Tel. 031 809 03 05
    • Rüeggisberg: Bäckerei/Dorfmarkt (mit Buvette), Tel. 031 809 03 12
    • Rüeggisberg: B&B Cottage Holiday, Dorfstrasse 21, Tel. 031 809 40 80, 3 DZ mit Aussicht auf Garten und Alpen
    • Mamishaus-Innerdorf: Schlaf im Stroh, Fam. R.Riesen, Tel. 031 731 25 10
    • Schönentannen: Rest. Schönentannen, Tel. 031 731 29 30, Di 15 - 19 Uhr geschl.
    • Schwarzenburg: Gasthof Bahnhof, Tel. 031 731 12 93,
    • Schwarzenburg: Schlafen im Stroh: Fam.Nydegger,Tel. 031 731 05 81


    13. Tag: 5.30 h, Schwarzenburg - Fribourg, 20 km
    Schwarzenburg 792m - Wart - Torenöli 649m - Heitenried 762m - Winterlingen - Cheer - St.Antoni 719m - Wyssenbach 654m - Tafers 651m - Menziswil - Uebewil 654m - Saane 534m - Fribourg 629 m
     
    Info
    Jakobswegweiser bei Heitenried
    Gasthäuser
    alter historischer Weg zum Torenbach


    Pilgerbrunnen neben
          der Wallfahrtskirche Posat, Feb.201114. Tag: 7h30, Freiburg - Romont, 27,5 km
    Fribourg 629m - Villars-s.-Glâne 659m - Ste-Apolline 582m - Hauterive 634m - Posieux (3 h) - Ecuvillens 692m - Posat 679m - Autigny 684m - Vers le Moulin - Chavannes sous Orsonnens - La Pâle - La Fortune - Fuyens 715m - Les Chavannes - Romont 790 m
     
    Info
    Fribourg mit Glâne
    Loretokapelle
    Gasthäuser
    • Posieux: Hotel Croix Blanche, Tel. 026 411 99 00
    • Posat: Auberge Croix d'Or, Tel. 026 411 11 20, neben Wallfahrtskapelle
    • Autigny: B&B Marie-Rose Schneider, Rte de St-Garin 21, Tel. 079 709 58 83 oder 026 477 12 82, 5 Pers., So geschl.
    • Payerne: Übernachtungslisten mit Tables d'hôtes (B&B): http://www.estavayer-payerne.ch
    • Romont: Auberge Lion d'Or, Tel. 026 652 22 96
    • Romont: Sportzentrum, Tel. 026 652 36 36
    • Romont: Hotel St.Georges, Tel. 026 652 44 10 (So geschl.)
    • Romont: Fleur de Lys, Grand-Rue 50, Tel. 026 652 03 03
    • La Belle Croix, Tel. 026 652 01 33 (günstige Zimmer mit Etagendusche, Mi geschl.)
    Ste-Apolline-Brücke
    Romont

     
    Variante Broyeweg:


     15. Tag: 7h30, Romont - Montpreveyres, 27,5 km
    Romont 790m - Billens - Hennens - Champ Lianon 809m - Lovatens 712m - Curtilles 516m - Moudon 513m - Bressonnaz 533m - Syens - Maufay - Planche Nardin - Vucherens 736m - Champs du Bochet - Main de Fer - Ecorche Boeuf (bei Corcelles-le-Jorat) 715m - La Bressonne - La Cure - Montpreveyres 787 m
     
    Info
    Broyekanal vor Moudon
    Gasthäuser
    • Moudon: Hotel Chemin de Fer, 021 905 70 91
    • Corcelles-le-Jorat: Auberge communal, Tel. 021 903 40 11, Natel 079 603 72 
    • Brigitte, Sep.06: "Die Auberge ist ganz neu renoviert und hat sehr nette Wirtsleute. Sie haben sich wahnsinnige Mühe gemacht. (Könnte ein Geheimtip werden). Die Wirtsleute sprechen Französisch und Deutsch."
    • Montpreveyres: Hotel des Balances, Tel. 021 903 11 77
    Kapelle La Cure


    16. Tag: 7 h: Montpreveyres - Lausanne - Morges, 25.5 km
    a) Montpreveyres 787m - Les Balances - Ste-Catherine du Jorat 850m - Pra Roman - La Carillière bei Chalet-à-Gobet (1h40) - Les Planches 753m - Les Croisettes 716m - Le Signal - Notre Dame - Lausanne 495m (2h40)
    • Variante: Métro Museumsplatz - Bahnhof Lausanne - Lausanne Ouchy
    b) Lausanne 495m - Hafen Ouchy 370m - Strandweg - St-Sulpice 377m - Port du Bief - Morges 372m (3h10)
    Klosterkirche St-Sulpice
    Info

    Gasthäuser

     

    Le Flon

    Lac + Auberge de Sauvabelin

    Tour de Sauvabelin

    Le Signal

    Kathedrale Lausanne

    17. Tag: 7 h, Morges - Gland, 26.5 km
    Morges 372m - La Caroline -  Strandweg nach St-Prex 374m - Buchillon -  Schloss Allaman 399 m - Perroy - Camping - Rolle 372m -  Bursinel - St.-Bonnet - Dully - Gland 416 m

    Info

  • Jakobsweg Morges - Rolle, 4h35: http://www.wanderungen.ch
  • Wegbeschreibung Romont - Genève: http://www.jakobsweg.ch
  • Morges - Augonne - Nyon; Alpenpanoramaweg, 28.+ 29.Etappe
  • http://www.st-prex.ch/tourisme
  • http://www.rolle.ch
  • Jakobsweg - ViaJacobi, nationale Wanderroute Nr.4, digitale Karte: http://www.wanderland.ch
  • Gasthäuser

  • Gland: Hotel de la Plage, Tel. 022 364 10 35.

  • 18. Tag: 4h30, Gland - Tannay, 20 km
    Gland 416m - Pont Farbel - Aérodrome - Bénex - Prangins 414m - Trembley - Nyon 405m - Le Boiron - Bois Bougy - Stn.Crans s.Céligny - Céligny 431m - Founex - Stn.Coppet - Tannay 410 m

    Info


    Gasthäuser

    Genf mit Jet d'eauc; copyright : © Genève Tourisme19. Tag: 4h30 Tannay - Genf, 18 km
    Tannay 410m - Mies 410m - Versoix la Ville 381m - Versoix le Bourg - Malagny - Genthod - Bellevue - Collex - Tuileries - Le Vengeron - Chambésy - Pregny - UNO-Palast - Botanischer Garten - Genève Altstadt 400 m

    Info


    Gasthäuser

    zur Titelseite
    nach oben

    Schwabenweg: Konstanz - Rapperswil

    Eine andere Variante vom Bodensee nach Rapperswil ist als "Schwabenweg" ausgeschildert. Dieser Weg dürfte seinen Namen der Tatsache verdanken, dass im Mittelalter vor allem deutsche Pilger auf ihm durch den Thurgau zogen. Heute verläuft er ca. zu einem Drittel auf Hartbelag. Schwabenweg, Wanderlandkarte

    Die Etappen:

    Schwabenweg; 1. Tag: Konstanz - Tobel: 7 h, 28 km
    Schnetztor Konstanz (Richtung Kreuzlingen) - Emmishofen - Bernrain - Heiligkreuz - Schwaderloh - Ellighausen - Lippoldswilen - Chemebachtobel - Riet - Wald - Märstetten -Thurbrücke - Amlikon - Hünikon - Holzhüseren - Maltbach- Kaltenbrunnen - Bollsteg - *Affeltrangen - Tobel TG
     
    Bild: Maria B.
    Picknickplatz am Chemebach
    Bild:
                    Maria B.
    Wegweiser
    Bild: Maria
                    B.
    oberhalb Märstetten
    Riegelhäuser in
                    Amlikon, 2011
    Riegelhäuser in Amlikon

    Empfehlenswert: Von *Affeltrangen Abstecher zur schönen Jakobuskirche in Lommis. Affeltrangen und Tobel haben nämlich keine Jakobuskirche, nur der offizielle Schwabenweg geht da durch. Von Lommis aus kann man dann direkt nach St. Margethen (2.Tag) wandern.
    Info
    Gasthäuser


    grüne Madonna am
          Jakobsweg in Bettwiesen; Bild: Maria B.Schwabenweg; 2. Tag: Tobel - Hörnli: 6h45, 21 km
    Tobel 531m - Bettwiesen - St. Margarethen - Münchwilen - Sirnach - Wiezikon - Anwil - Fischingen 613 m - Au 691m - Allenwinden 914m - Chaltenbrunnen - Silberbüel - Dreiländerstein - Hörnli 1133 m

    Info


    Gasthäuser
    Kloster
                  Fischingen, Aug.2012
    Kloster Fischingen

    Kraftort für müde Füsse
    Wegweiser in
                  Fischingen: noch 2300 km nach Santiago de Compostela
    Fischingen: noch 2'300 km
    zwei
                  Jakobspilger ob Allenwinden, Aug.2012
    Jakobspilger ob Allenwinden

    Silberbüel, Hörnli


    Schwabenweg; 3. Tag: Hörnli - Rapperswil, 6h40, 26 km
    Hörnli 1133 m - Steg 695m - Fischenthal 750m - Gibswil 757m - Bühl - Hub - Dieterswil - Tännler - Wald 615m - Blattenbach 681m - Töbeli - Dürnten - Fägswil 561m - Aspenwald - Jona - Rapperswil 409 m

    Restaurant Hörnli;
            Bild: Maria B., April 2011Das Hörnli ist der höchste Punkt des Schweizer Jakobswegs. Prächtiger Blick auf das Säntis-Massiv und die Voralpen.

    Ab Rapperswil weiter auf der ViaJacobi, 4. Tag

    Info


    Gasthäuser


     

    Luzerner Weg nach Schwarzenburg

     
    • Anreise: Bahn nach Luzern (Fahrplan)
    • Trolleybus Nr.1 (Richtung Kriens) Luzern - Obernau
    • Die Route ist mit Nr. 4 markiert. Wanderkarte mit eingezeichnetem Jakobsweg: http://www.wanderland.ch
    • digitale Karte mit Haltestellen, Tourismusbüros, Gasthäusern, Schwimmbädern: http://www.mapplus.ch

    Die Etappen:
    Junkholz im Mai
                (3.Etappe)

    Nähe Wegweiser Rodel1. Tag: 6 h, Kriens - Werthenstein - Geiss
    Kriens Obernau 557m - Geissrüti 585m - Brunnhöf - Rodel 622m - Steinbruchhof - Charenhus 480m - Blatten 477m - Malters 492m - Schachen - Werthenstein 550m - Groferhusen - Büel - Buholz - Geiss b.Menznau 614 m



    Info


    Unterkunft

    zur Titelseite
    nach oben
    2. Tag: 6 h, Geiss - Willisau - Huttwil
    Geiss 614m - Eiswil - Studenweid - Badhuet 628m - Hinderwald - Ischlagmatt - Willisau 555m - Gütsch - Schwarzwald - Olisrüti 677m - Im Bärnet - Hegihof - Vord.Schache - Kiesgrube Stoss - Ufhusen 717m - Neuhof - Rütistalde - Huttwil 638 m

    Info


    Gasthäuser

    Bahnhof Huttwil

    Sagerei Huttwil, Blick zur Fiechte

    3. Tag: 6h40, Huttwil - Lueg - Burgdorf
    Huttwil 638 m - Fiechte - Zwang 750m - Chaltenegg - Chrubel - Dürrenroth 669 m - Gärbihof - Rotwald - Und.Waltrige - Häusermoos 710m - Herbrig - Juch - Junkholz - Lueg 887m - Hueb - Weid 728m - Heimismatt 720m - Gärstler - Kaltacker 711m - Summerhus 583m - Burgdorf 533 m

    Info


    Gasthäuser

     
    Hotel Bären Dürrenroth

    Bauerngarten Chaltenegg

    Abstieg nach Dürrenroth

    Wegweiser Dürrenroth

    Bauernhaus in Heimismatt

    Siechenkapelle Burgdorf


    4. Tag: 6 h, Burgdorf - Krauchthal - Boll
    Burgdorf 533 m - Steinhof - Pleerwald - Mattenhof 509m - Schuepisse - Althus - Zimmerberg 714m - Eybergwald - Krauchthal 582m - Thorberg 628m - Schwändi - Äbnit 853m - Sunnerain - Hubel - Utzigen 714m - Weier - Boll 566 m

    Info


    Gasthäuser

    5. Tag: 5h30, Boll - Kehrsatz - Niedermuhlern
    Boll 566m - Wiler - Dentenberg 675m - Gümligen 675m - Sloah - Tannacher 567 m - Auguetbrügg - Flugplatz Bern-Belp 509m - Selhof - Kehrsatz 570 m - Altersheim - Kühlewil 830m - Chüliwilwald - Obermuhlern - Niedermuhlern 845 m

    Info


    Gasthäuser

    6. Tag: 6 h, Niedermuhlern - Rüeggisberg - Schwarzenburg
    Niedermuhlern 845m - Riederweid - Buechweid 947m - Gschneit - Leueberg 937m - Tannwald - Mättwil - Rüeggisberg 930m - Helgisried - Rohrbach - Wislisau 714m - Granegg - Henzischwand - Elsiried - Schönentannen - Schwarzenburg 792 m

    Info
    Gasthäuser

    zur Titelseite
    nach oben

    Basler Weg: Basel - Hohe Winde - Weissenstein - Solothurn - Bern (- Lausanne)


    Pilger die nicht die klassische Route von Basel nach Einsiedeln wählen, können die Variante von Basel - Reinach - Grellingen - Meltingen - Kloster Beinwil - Hohe Winde - Scheltenpass - Gänsbrunnen - Weissenstein - Solothurn nehmen. Über Bätterkinden - Fraubrunnen - Jegenstorf - Ittingen gelangt der Pilger schliesslich nach Bern, wo er auf die klassische Mittellandroute aus Einsiedeln gelangt. Der Basler Weg ist (noch) nicht als Jakobsweg markiert.
    Die Route können Sie mit untenstehenden Angaben und der Karte des Schweizer Wanderwegnetzes gut selber planen:

    Einteilungsvarianten:

    6 Tage: Basel - Bern


    5 Tage: Aesch bei Basel bis Innerdorf bei Bern

    Anreise: Bahn nach Basel, (Fahrplan), Tram 2 ab Aeschenplatz nach Aesch


    1. Tag: 5h30

    Aesch 312m - Grellingen 325m - Chaltbrunnental - Meltingen 586m - Meltingerberg 826m - Beinwil 589m

    Info


    Gasthäuser

    2. Tag: 8 h
    Beinwil 589m - Hohe Winde 1204m (3 h) - Vorder Erzberg 1070m (20min) - Scheltenpass 1051m - Mätzendörfer Stierenberg 1190m - Mieschegg ob Tannmatt (1.30 h) - Probstenberg 1119m - Malsenberg 1091m - Gänsbrunnen 732m (3h10)

    Info


    Gasthäuser
    zur Titelseite
    nach oben

    3. Tag: 4h30
    Gänsbrunnen 732m - Weissenstein 1284m - Solothurn 440m

    Info


    Gasthäuser

    4. Tag: 6h30
    Solothurn - Oberbiberist - Bätterkinden - Burgdorf/Bättwil

    Info


    Gasthäuser

    5. Tag: 8 h
    Bättwil - Oberburg - Krauchthal - Stettlen - Ostermundigen - Bern

    Info

    Gasthäuser

    6. Tag: 6h30
    Bern/Niederwangen (mit Bahn) - Herzwil - Thörishaus - Wahlern - Innerdorf

    Info


    Gasthäuser

    7. Tag: Innerdorf - Schwarzenburg - St.Antoni - Tafers - Fribourg
    8. Tag: Fribourg/Villars (mit Bahn) - Hauterive - Posat - Romont, 6 h
    9. Tag: Romont - Dompierre - Curtilles - Lucens - Moudon, 4h45
    10. Tag: Moudon - Syens - Vucherens - Les Cullayes - Claie aux Moines - Lausanne, 6h45

    Infos und Gasthäuser



    Jakobsweg durch Graubünden

    Jakobsweg Graubünden, Wanderland-Karte 
    Wanderland-Karte
    mit eingezeichneter Route

    S.Giacun in Brigels
    Tag Etappe km aufwärts Hm Links auf der Wandersite
    1. Müstair 1242m - Sta. Maria - Valpaschun - Lü 1920m, 10.5 550  Kulturweg, Etappe 30b
    2. Lü - Alp Champatsch – Pass Costainas 2251m - Alp Astras - S-charl 1810m 12.7 330  Kulturweg, Etappe 30a
    3. S-charl - Clemgiaschlucht – Scuol 1208m - Ftan 1644m 16.0 400  Kulturweg, Etappe 29
    4. Ftan - Ardez - Guarda – Lavin - rechtes Innufer –Susch - Zernez 1473m 24.7 260 Kulturweg, Etappe 28
    Via Engiadina Etappe 6
    5. Zernez - Brail - Cinuos-chel – Chapella - Susauna 1682m 13.8 200 Via Engiadina Etappe 7
    6. Susauna - Alp Funtauna – Scalettapass 2606m - Dürrboden 2007m 13.7 1000 Von Klosters zum Ofenpass
    7. Dürrboden - Dischmatal – Davos Dorf 1560m 12.0 - Via Valtellina, Etappe 3
    8. Davos Dorf - Strelapass 2350m - Sapün - Langwies 1377m 12.0 800 Tageswanderung Nr.510
    9. Langwies - Schanfigger Höhenweg Skihaus Hochwang 1958m - Castiel - Calfreisen - Maladers - Chur 600m 18.0 600 Schanfigger Höhenweg
    10. Chur - Trin Digg - Conn – Murschetg 1100m 24.0 500 Senda Sursilvana
    11. Murschetg - Falera - Ladir – Ruschein –Siat - Darpagaus - Pigniu 1301m 20.5 400 Senda Sursilvana
    12. Pigniu - Andiast - Waltensburg 1038m - Breil/Brigels 1287m - Capeder - Schlans 1045m 19.0 300 Senda Sursilvana
    13. Schlans - S. Benedetg 1274m – Clavadi - Madernal 975m - Disla - Disentis 1130m 19.0 200 Senda Sursilvana
    14. Disentis - Chrüzlipass 2347m - Etzlihütte 2052m 17.0 1280 Tageswanderung Nr.543
    2-Tageswanderung Nr.204
    15. Etzlihütte - Bristen 832m - Amsteg UR 522m 9.5 - 2-Tageswanderung Nr.204


    zur Titelseite
    nach oben

    Organisierte Pilgerwanderungen ViaJacobi

    a) Rorschach - Einsiedeln (St.Gallerweg)

    Package mit reservierter Übernachtung im Hotel (Luxus oder Budget), Gepäcktransport nach Wahl

    • 1. Tag, 6h30: Rorschach - Schwellbrunn
    • 2. Tag, 6h: Schwellbrunn - St.Peterzell - Wattwil
    • 3. Tag, 4h30: Wattwil - Oberricken - Rapperswil
    • 4. Tag, 4h30: Rapperswil - Etzelpass - Einsiedeln
    Sie wandern auf eigene Faust! Organisation, Infos und Buchung bei: http://www.swisstrails.ch


    b) Kreuzlingen - Einsiedeln (Schwabenweg)

    a)
    Packagemit reservierter Übernachtung im Hotel (Luxus oder Budget), Gepäcktransport nach Wahl

    • 1. Tag, 6h: Kreuzlingen - Münchwilen
    • 2. Tag, 7h: Münchwilen - Steg
    • 3. Tag, 5h20: Steg - Rapperswil
    • 4. Tag, 4h30: Rapperswil - Einsiedeln
    Sie wandern auf eigene Faust! Organisation, Infos und Buchung bei: http://www.swisstrails.ch

    b)
    Lernen Sie den Jakobs-Schwabenweg kennen

    • Organisierte, geführte Wanderungen von Konstanz nach Einsiedeln
    • Begleitung von Vereinswanderungen; nur mit einer Einführung oder kurzen Erläuterungen unterwegs
    • Vorträge
    Ueli Gubler, Projektleiter Schwabenweg Konstanz - Hörnli, 1989 - 1991:  http://www.jakobs-pilgerweg.ch


    c) Einsiedeln - Thun (Brünigweg)

    Package mit reservierter Übernachtung im Hotel (Luxus oder Budget), Gepäcktransport nach Wahl

    • 1. Tag: Anreise nach Einsiedeln, evtl. Führung durch das Kloster
    • 2. Tag: Einsiedeln - Haggenegg - Schwyz - Brunnen
    • 3. Tag: Überfahrt mit Schiff, Wanderung Treib - Stans
    • 4. Tag: Stans - Flüeli-Ranft - Giswil
    • 5. Tag: Giswil - Brünigpass - Brienz
    • 6. Tag: Brienz - Interlaken
    • 7. Tag: Interlaken - St-Beatushöhlen - Thun
    Sie wandern auf eigene Faust! Organisation, Infos und Buchung bei: http://www.swisstrails.ch
     
     



    d) Luzern - Rüeggisberg im Emmental (Luzernerweg)

    Package mit reservierter Übernachtung im Hotel (Luxus oder Budget), Gepäcktransport nach Wahl

    • 1. Tag, 4h45: Luzern - Hergiswald - Werthenstein
    • 2. Tag, 3h35: Werthenstein - Willisau
    • 3. Tag, 4h30: Willisau - Ufhusen - Huttwil
    • 4. Tag, 6h30: Huttwil - Burgdorf
    • 5. Tag, 6h15: Burgdorf - Krauchthal - Boll
    • 6. Tag, 6h50: Boll - Rüeggisberg
    Sie wandern auf eigene Faust! Organisation, Infos und Buchung bei: http://www.swisstrails.ch



    e) Thun - Lausanne (Freiburgerweg)

    Package mit reservierter Übernachtung im Hotel (Luxus oder Budget), Gepäcktransport nach Wahl

    • 1. Tag, 5h15: Thun - Wattenwil
    • 2. Tag: 6h05: Wattenwil - Schwarzenburg
    • 3. Tag: 5h20: Schwarzenburg - Fribourg
    • 4. Tag: 7h45: Fribourg - Romont
    • 5. Tag: 3h45: Romont - Moudon
    • 6. Tag: 7h45: Moudon - Lausanne
    Sie wandern auf eigene Faust! Organisation, Infos und Buchung bei: http://www.swisstrails.ch


    f) Lausanne - Genf (Waadtländerweg)

    Package mit reservierter Übernachtung im Hotel (Luxus oder Budget), Gepäcktransport nach Wahl

    • 1. Tag, 6h35: Lausanne - Rolle
    • 2. Tag, 6h55: Rolle - Coppet
    • 3. Tag, 4h20: Coppet - Genf
    Sie wandern auf eigene Faust! Organisation, Infos und Buchung bei: http://www.swisstrails.ch


    g) Pfäffikon SZ - Haggenegg - Lungern; Pilgerweg mit Schlafen im Stroh

    Individuelle fünftägige Wanderung auf einem Teil des historischen Pilgerweges, familienfreundlich,mit Übernachtung im Bauernhof. Die Tour wird nicht mehr pauschal angeboten, kann aber problemlos nachgewandert werden.


    1. Tag: 4 h: Pfäffikon SZ - Einsiedeln - Egg
    Anreise am Vorabend,
    Übernachtung im Stroh und Morgenessen bei Familie Dillier, Pfäffikon SZ (Tel. 055 410 19 78)

    Nach dem Frühstück Aufstieg über die Luegeten (Restaurant) zum St. Meinrad, Abstieg zur Tüfelsbrugg und über das Hochplateau Schwantenau nach Einsiedeln.

    • Übernachtung im Stroh und Morgenessen bei Familie Kuriger, Haflingerhof, Egg am Etzel (Tel 055 412 55 56). Tipp: Mit dem Postauto (letzter Kurs 18.35 Uhr) ab Einsiedeln - Egg bis Haltestelle Eintracht oder mit der Pferde-Kutsche von Robert Kuriger abholen lassen.
    • Etzelpass: Gasthof St. Meinrad, Tel. 055 412 25 34 (Mi/Do geschl.)

    Möglichkeiten:

    Von St. Meinrad nach Einsiedeln über den Bauernlehrpfad,
    St. Meinradskapelle, Kloster Einsiedeln
    zur Titelseite
    nach oben
    2. Tag: 4 h: Egg - Einsiedeln - Alpthal - Haggenegg
    Dem Sihlsee entlang geht der Weg heute nach Einsiedeln, weiter durch das schöne Hochtal der Alp (Fluss) Richtung Alpthal, am Frauenkloster Au vorbei.
    Bis Alpthal auch mit dem Postauto möglich.
    Von Alpthal Aufstieg zur Haggenegg.


    3. Tag: 2.45 h: Haggenegg - Schwyz - Brunnen
    Nach dem Frühstück auf der Haggenegg geht es an den Abstieg nach Schwyz via Stock, Brändli, mit herrlichem Rundblick über den Schwyzer Talkessel, den Lauerzer- und Vierwaldstättersee bis hin zur Rigi (2 h). Weiterwandern nach Ibach, durch den Schwyzer Talkessel über Ingenbohl bis Brunnen. Marschzeit ca. 45 Minuten oder Fahrt mit dem Bus.


    Möglichkeiten:

    In Schwyz: Bundesbriefmuseum, Schatzturm, Forum der Schweizer Geschichte u.a.m.
     

    4. Tag: 4h30: Brunnen/Stans - St. Niklausen - Flüeli-Ranft
    Ab Brunnen fahren Sie auf den Spuren des Jakobsweges mit dem Schiff via Treib - Beckenried - Stans. Ab Stans über St. Jakob - Ennetmoos - St. Niklausen nach Flüeli-Ranft.

    Ausführliche Wegbeschreibung (umgekehrt) mit Unterkunftsangaben: siehe: Trans Swiss Trail 1, 16.+ 17.Etappe

    • Übernachtung im Stroh und Morgenessen bei Familie Spichtig, Kerns (Tel. 041 660 52 16)
    • oder Familie Rohrer, Flüeli-Ranft (Tel. 041 660 55 51)
    • oder Familie Enz, Mörlialp, Kleinteil (Tel. 041 675 26 82)

    Möglichkeiten:

    historischer Dorfkern in Stans,
    Bruder Klaus-Gedächnisstätten (Geburtshaus, Kapelle) in Flüeli-Ranft
     

    5. Tag: 4h30: Flüeli-Ranft - Sachseln - Giswil - Lungern
    Heute marschieren Sie über den Visionenweg nach Sachseln - Ewil - Giswil - Lungern.

    Ausführliche Wegbeschreibung (umgekehrt) mit Unterkunftsangaben, siehe: Trans Swiss Trail, 16.Etappe

    • Übernachtung im Stroh und Morgenessen bei Familie Ming, Lungern (041  678 12 86)
    • oder Familie Halter, (Tel. 041 678 1302), Bürglen.

    6. Tag: individuelle Heimreise

    oder:
    ab Lungern lässt sich der Jakobsweg über den Brünigpass Richtung Interlaken und weiter fortsetzen.

    Wandern mit Pilgerbegleiter:



    Pilgervariante: Vom Berner Oberland zum Sacro Monte ins Piemont

    • Tipp von Jörg Klingenfuß:  Zur Abwechslung könnte man von der Schweiz aus eine oder zwei Wochen zum Weltkulturerbe Sacro Monte bei Varallo im Sesiatal / Piemont (I) pilgern, verschiedene schöne Routen stehen im Internet."
    • Sacre Monte: Ersatz für das Pilgerziel Jerusalem, das im Mittelalter nicht zugänglich war; Komplex mit 43 Kapellen, in denen das Leben und Sterben Christi mit über 600 lebensgrossen Statuen dargestellt ist. "Wege der Pilger", NZZ 9.7.2010
    • Website zum Sesiatal (inkl. Carcoforo - Varallo) mit vielen und präzisen Informationen inkl. Wegzustand und Unterkünfte: http://www.klingenfuss.org/gta.htm
    • Pilgertour zum "Neuen Jerusalem":
      • Von Spiez über den Rawilpass ins Val d'Anniviers, Turtmanntal, Saastal über Macugnaga zum Sacro Monte Varallo-Sesia,
      • Passwanderungen über die Berner und Walliser Alpen ins Piemont, 10 - 14 Tage; geführte Touren: Peter Salzmann: http://www.alpevents.ch
      • Wanderführer "Pilgerweg Neues Jerusalem", von Spiez über die Berner und Walliser Alpen zum Unesco-Weltkulturerbe Sacro Monte im Piemont, Rottenverlag, bei Buchhaus.ch

    Jakobsweg im Internet, Links - teilweise mit Unterkunftsangaben und Streckenbeschrieb



     
    Unterkunftslisten

    Neben den Unterkunftsangaben auf dem Hauptweg finden Sie hier weitere Verzeichnisse:


    Es gibt zwei ausgezeichnete Taschenbücher: "Berg-Beizli Führer" und "Land-Beizli Führer" vom Spillmann Verlag. Darin sind über 1000 eher unscheinbare Gasthäuser aufgelistet, die meistens günstige Zimmer und Massenlager anbieten.


    zur Titelseite
    nach oben

    Tipps für Gastgeber

    Empfehlungen für Gastgeber und Eintrag ins Unterkunftsverzeichnis:


    Rucksack fahren statt tragen:
                http://www.carrix.chPilgerausweise

    Für Pilger immer interessant  -  wo bekomme ich meinen Stempel im Pilgerausweis? Hier bieten sich folgende Stellen entlang des Weges an:
    • Rorschach - bei der Touristen Information (sehr schöner Stempel)
    • St.Gallen: Pilgerherberge (Linsebühlstrasse 61, direkt am Jakobsweg), Linsebühlkirche, Kirche St.Laurenzen, der Dom, das Besucherzentrum an der Gallusstrass:e http://www.pilgern.ch
    • Pfarramt Kloster Einsiedeln (gleich links neben der Wallfahrtskirche)
    • Pfarramt Heitenried
    • Abtei Hauterive  -  mit Übernachtung und Abendessen, bei Voranmeldung
    • Sachseln  -  Sekretariat der Wallfahrtkirche
    • Interlaken im Pfarramt
    • Beatus Höhlen am Eingang
    • Einingen bei der Post oder bei Frau Berger, Dorfstraße 33
    • Spiez am Schlosseingang
    • Rüeggisberg im Pfarramt oder im Museum
    • Tafers im Pfarramt
    • Freiburg in der Jugendherberge oder bei der Touristen Information
    • Romont im Museum oder im Pfarramt
    • Lausanne bei der Kathedrale
    • Genf bei der Kathedrale


    Karten

    • Schweizer Wanderkarten 1:50'000 der Reihe T, erhältlich bei http://www.swisstopo.admin.ch

    • In den "Wanderkarten" (mit den rot eingezeichneten Wanderwegen) kannst du auf das gewünschte Feld klicken und erhältst dann die Übersicht. Es sind die besten zum Wandern.
      In der Schweiz sind sie in fast allen Bibliotheken zur Ausleihe erhältlich. Es gibt sie auch digital, wo Du Deine Route nach Wunsch auswählen und ausdrucken kannst. Allerdings sind beide recht teuer.
       
    • Ganz toll: Die Jakobswege in der Schweiz sind digitalisiert worden und sind in der interaktiven Schweizerkarte (mit Suchfunktionen) eingezeichnet. Die Kartenausschnitte stehen gratis zur Verfügung:
      • "Die Onlinekarte habe ich mit einem Farbdrucker ausgedruckt. Die Karten waren genau so groß, das sie in die seitliche Hosentasche passten : )"  Thomas G, Juni 05
      • Digitales Wanderwegnetz Frankreich: http://www.geoportail.fr ("Cartes IGN" auswählen)
    • http://www.fink-medien.ch: Jakobswege durch die Schweiz, Übersichtskarte und gesamtes Höhenprofil des Jakobswegs durch die Schweiz!


    Pilger-Literatur

    • "ViaJacobi - Auf Pilgerspuren die Schweiz", Bolliger / Blum, ViaStoria, 8.Auflage, bei Amazon.de
    • "Wanderland Schweiz: 4. Via Jacobi", Sabine Bolliger, AT-Verlag bei Amazon.de
    • "Auf historischen Wanderrouten durch die Schweiz", Band 1, mit Höhenkurven und Kartenausschnitten 1:303000, ViaStoria und Coop, Fink-Verlag
    • Schweizer Jakobsweg-Bibliothek, Bücherliste zum Ausleihen (F + D): http://www.chemin-de-stjacques.ch
    • "Pilgern auf dem Jakobsweg - Bücherecke": http://www.pilgern.ch/buch/zum_jakobsweg.htm
    • "Des Pilgers Stundenbuch", Gedanken zu Bildern vom Schweizer Jakobsweg, René P.Moor, wanderwerk.ch
    • "Jakobsweg vom Bodensee zum Genfersee", H.Engel, Verlag Stein, bei http://www.thurgau-tourismus.ch
    • Klöster und Pilgerwege in der Innerschweiz: http://www.sakrallandschaft-innerschweiz.ch
    • "2500 Kilometer zu Fuss durch Europa" - Auf Jakobswegen vom Bodensee zum "Ende der Welt", T.Bauer; persönlich, spannend, homorvoll, bei Amazon.de 
    • "Wandern auf dem Jakobsweg: Bodensee - Vierwaldstättersee", P. Witschi, bei Amazon.de
    • Magazin "Historische Verkehrswege, Kt.Thurgau" (Schwabenweg; Spiritueller Gang auf weltlichen Pfaden), Fr. 8.- oder gratis herunterladen bei: http://www.ivs.admin.ch
    • Publikationen über den Jakobsweg "Via Jacobi" von http://www.kulturwege-schweiz.ch
    • "Auf Jakobswegen - von Süddeutschland durch die Schweiz nach Le Puy und Arles in Frankreich", B.Teklenborg, bei Amazon.de
    • "Auf Pilgerspuren unterwegs: 20 Wanderungen zu Wallfahrtsorten in der Schweiz", Werdverlag,bei Werdverlag
    • "Grenzerfahrungen auf dem Jakobsweg"; mit dem Fahrrad vom Schwarzwald nach Compostela. Tagebuch von Rudolf Mäder, im Eigenverlag
    • "Zu Fuss nach Santiago de Compostela, Erlebnisse - Begegnungen - Gedanken - Erkenntnisse", Pia Brodmann, Basel, Verlag Warmisbach, bei Amazon.de
    • "Zu Fuss vom Bodensee nach Rom", G. Haas, WAP-Verlag, bei Amazon
    • "La Suisse à pied: Chemin des Crêtes du Jura" (F), Edition Rossolis, bei Buchhaus.ch
    • "Franziskusweg" (Italien): Pilgerweg von Florenz über Assisi nach Rom. Outdoor-Handbuch, bei Amazon.de
    • "Der Frankenweg / Via Francigena - Auf den Spuren der Pilger von England nach Rom", Bildband, als Geschenk geeignet, bei Amazon.de
    • "Wege der Jakobspilger", Band 1: Magdeburger Börde, Harz, Solling, Sauerland, Rheinland, W.Töpner, bei Amazon.de
    • "Wege der Jakobspilger", Band 2: Rheinland, Eifel, Lothringen, W.Töpner, bei Amazon.de
    • "Wege der Jakobspilger", Band 3: Burgund-Berry-Limousin-Périgord-Landes-Pyrenäen, W.Töpner, bei Amazon.de
    • "Auf dem Jakobsweg durch Oesterreich", mit topografischen Kartenabschnitten, bei Amazon.de
    • "Ich bin dann mal weg. Meine Reise auf dem Jakobsweg", Hape Kerkeling (auch als CD's), bei Amazon.de
    • "Camino de Santiago", über die Erlebnisse eines nicht alltäglichen Pilgers auf dem Jakobsweg, Marc Galliker, bei Amazon.de
    • "Auf dem Jakobsweg mit dem Bike", praktischer Führer, AT-Verlag, bei Amazon.de
    • "Via son Giachen - Jakobsweg Graubünden" Verlag Terra Grischuna mit Routenkarten, bei Amazon.de
    • "Gallus-Wege": Zu Fuss von Irland nach St.Gallen, 2013, Appenzeller Verlag, bei Amazon.de
    • "Die Wunder des Heiligen Jakobus - Legenden vom Jakobsweg, Herder-Verlag , bei Amazon.de
    • "Kulturwege Schweiz - alte Wege neu gesehen"; Bildband über zwölf Routen der ViaStoria, bei Amazon.de
    • Die grösste Auswahl finden Sie auf der Internetseite  http://www.jakobsweg.ch
    • Fachbuchhandlung für Jakobspilger, mit grosser Auswahl von Büchern für Jakobspilger: http://www.shop-jakobsweg.ch

    Via Jacobi



    Die Via-Routen durch die Schweiz



    Outdoor-Handbücher Jakobswege

    Geschenktipps für Jakobspilger:


    Rückmeldung von Jakobswanderern

    "Wir sind von Einsiedeln  bis Fribourg gewandert . Es war sehr schön und auch sehr abwechslungsreich. Da es immer wieder geregnet hatte, war es mit dem Zelten nicht so .... so dass wir  „Schlafen im Stroh“  3 x wahrgenommen haben:  15€ pro Person inkl. Frühstück. Jedes Mal sehr nett und wirklich zu empfehlen." Thomas G, Juni 05

    "Der Jakobsweg ist neu beschildert mit "via jakobi 4" und einer stilisierten Muschel - die immer in Richtung Santiago de Compostela zeigt. Wenn der Jakobsweg als eher besinnlicher Weg begangen wird, kann ich die seite www.jakobsweg.ch und dann Wegleitungen - Luzern - Rüeggisberg als PDF Datei empfehlen. Gute Wegbeschreibung mit auch besinnlichen Aspekten." Maria Betschen, Mai 08

    "Ehrenamtliche Betreuer der Schweizerische Vereinigung der Freunde des Jakobsweges überwachen den Zustand des Weges, die Beschilderung. Falls Sie Zeit und Lust haben, eine Wegstrecke zu betreuen, und in der Nähe des Jakobsweges wohnen, melden Sie sich bitte bei: http://www.chemin-de-stjacques.ch"


    zur Titelseite
    nach oben