zur Titelseite
Wandertipps
der "Wandersite"
Wanderlinks 
im Internet
Allgemeine
Wanderlinks
Verschiedenes
Trekking-Routen Ganze Schweiz Unterkunft, Adressen Ausflugsportale
1-Tageswanderungen nach Regionen Wetter und Notfall Online-Karten
2-Tageswanderungen Nachbarländer Fahrpläne und Bergbahnen Interessantes für Wanderer
Winter-Wanderungen Organisierte Touren Tourismusbüros Foren und Pinwände

Wandern mit Kindern Ausrüstung Geschenk-Ideen
Aktuell Hotel-Wanderwochen Bücher und Karten info@wandersite.ch
49
Wandertage Schwierigkeit Karte Webcam
8 T3-T4
-

Rund um das Fletschhorn


Wegskizze
Quelle: www.valrando.ch


Allgemeine Beschreibung

Anspruchsvolle Bergwanderung bis über 2800 m für konditionsstarke und trittsichere Wanderer.
Hochalpine Landschaft mit grossartigen Naturschönheiten

Der erste Teil deckt sich mit der Beschreibung Nr. 41 "Walserwege"; der 2. Teil ist dem Prospekt "Simplon-Fletschhorn-Trekking" der Walliser Wanderwege entnommen, wo auch sämtliche Unterkunftsmöglichkeiten und ein Höhenprofil aufgeführt sind.
Prospekt gratis erhältlich beim Verkehrsbüro Sion.


Das Saasertal hat eine lange Tourismus-Tradition. Schon für die frühen Völker war das Saastal das Tal mit den Verbindungswegen nach Italien. Die Römer benützten bereits vor dem Jahre 500 n. Chr. den Antronapass, der als Übergang ins Wallis diente.
Gewandert: August 1997

Variante: Bei guten Sichtverhältnissen gibt es für gut ausgerüstete Wanderer ab Saas Almagell auch eine kürzere Variante über den Zwischbergenpass, der aber wegen seiner Höhe (3268 m) meist schneebedeckt ist. Man schläft dann nicht auf der Almagelleralp, sondern in der Almagellerhütte SAC 2894m (+2h15, Tel. 027 957 11 79). Die Etappe Almagellerhütte - Zwischbergen schafft man in 6 - 7 h.


Kurzbeschreibung mit Unterkunftsliste

Hin- und Rückreise: Bahn nach Brig, Postauto zum Simplonpass. Fahrplan
 
 
 
1. Tag:
Simplonpass - Gebidumpass - Gspon, 7h20
Simplonpass 2060m - Bistinenpass 2417 m (1h50) - Panoramaweg über Siwoltsee/Oberfillmoos 2429m (1h20, schöne Gletscherlandschaft) - traumhafte Suonenwanderung zum Gebidumpass 2201m (1h50) - Sitestafel 2250m - Sädolti 2195m - Gspon1893m (2h20)

Entlang der Heido-Suone, die vom Oberfillmoos zum Gebidumsee führt, gibt es zwei kurze, ausgesetzte Abschnitte. Diese Wegstücke sind bergseits mit einem Handlauf versehen, und man läuft auf zwei Brettern. Der Rest ist völlig ungefährlich und landschaftlich einmalig. Aussichtsreicher oberer Höhenweg zwischen Gebidumpass und Gspon.

Kürzere Varianten:

  • Ab Bistinenpass Abstieg über Bististafel 1815 m und Gegenaufstieg zum Gebidumpass (1h30 Zeitersparnis, aber landschaftlich weniger eindrücklich). 
  • Ab Gebidumpass in 15 Min. zum Sessellift Giw (Berggasthaus, 1962 m), von dort mittleren Höhenweg durch den Bergwald nach Gspon (etwa gleich lang wie oberer Höhenweg)
  • Ab Giw Abstieg zu Fuss (Saumweg von Kapelle zu Kapelle) oder Fahrt mit Sessellift nach Visperterminen.

Gspon und Gebidumpass,
im Hintergrund das Aletschgebiet.
Sicht vom Gegenhang
Info


Visperterminen

Blick aufs Weisshorn

Gspon mit Balfrin

Gspon

2. Tag
Gspon - Höhenweg, 6 h
Gspon 1893m - Bachalpji (Teehüsli) - Hofelälpli - Siwibode 2244m (3h40, Steinplattenweg) - Chrizbode 2400m (2h20, Mittelstation der Gondelbahn nach Saas Grund).

Variante:Ab Hofelälpli besteht die Möglichkeit, auf gekiestem Alpsträsschen über Rest. Heimischgarten nach Saas Grund abzusteigen.
Tipps:
  • Gsponer Höhenweg, 4h20: http://www.switzerland-wandern.ch
  • Gsponer Höhenweg, 5 h: Vom Simplon nach Zermatt, 4.Tag
  • Suonenweg Gspon - Linde Bode - Saas Grund, Tageswanderung Nr.632
  • Beschreibung des Gsponer Höhenwegs auf Englisch:  http://www.art-science.com/Ken/Alpine/index.html
  • Erfahrene Bergwanderer können nach dem Siwibode abzweigen, auf dem (sehr steilen) Leiternweg zur Weissmieshütte (2726 m, Tel. 027 957 25 54) aufsteigen (leichte Kletterei) und in der SAC-Hütte übernachten. Abstieg dann direkt zum Chrizbode. Die Strecke Chrizbode - Weissmieshütte und schöne Fotos mit Kartenskizze finden Sie bei  http://www.bergfotos.com
  • Wellness- und Genussweg Kreuzboden (Experimentierset für Kinder CHF 5.-): http://www.hohsaas.ch
  • http://map.wanderland.ch, digitales Wanderwegnetz der Schweiz, mit nationalen und regionalen Wanderrouten sowie ÖV-Haltestellen

  • 3. Tag
    Chrizbode - Almagelleralp, 3 h
    Traumhafte Höhenwanderung!
    Chrizbode 2400 -  Alpenblumengarten - ob. Plattenbode - Höhenweg (spektakulärer Blick zur Mischabel- und Monterosa-Gruppe) - Almagelleralp 2194m

    Varianten:

    4. Tag
    Almagelleralp - Antronapass, 9h50
    Almagelleralp 2194m - Spisswald 1672 m (1h10) - *Furggstalden 1893m (15min, Restaurant) - Antronapass 2838m (2h35 Angaben Tour Fletschhorn, Wegweiser auf Furggstalden 4 h!) - Lago del Cingino 2250m (1h50) - A.Casaravera 1499m (2 h) - Lago di Antrona, Italien, 1094m (2 h)

    *Von der Almagelleralp nach Furggstalden gibt es für Trittsichere und Schwindelfreie einen Erlebnisweg: Drahtseile, Netze und Hängebrücken führen am schroffen Gelände vom Almagellerbach vorbei direkt zur Bergstation Furggstalden. Zeitangabe: 1 h (umgekehrt).

    Variante für erfahrene Alpinisten (Gletscherfirn):


    Rückmeldungen - vielen Dank!

    5. Tag
    Antrona - Andolla, 4 h
    Lago di Antrona 1094 - Antronapiana 908 m (1 h, Restaurant) - Cheggio 1497m (1h10, Übernachtungsmöglichkeit) - Rifugio Andolla 2052m (1h50)


    6. Tag
    Andolla - A.Vallaro, 6h20
    Rif. Andolla 2052m - Passo Andolla 2448 m (35min) - A.Porcareccia 2192m (45min) - Passo Busin 2487m (35min) - Passo della Preja 2321m (1h15) - A.Vallaro 1820m (3h10)


    7. Tag
    Vallaro - Zwischbergen, 6 h
    A.Vallaro 1820m - A. S.Bernardo 1824 m (2h30, evtl.Getränke erhältlich) - Rifugio Gattascosa  1980m (50min) - Passo di Monscera 2103m (25min) - Zwischbergen CH, 1359m (2h15)


    8. Tag
    Zwischbergen - Stockalperweg - Simplonpass, 7 h
    Zwischbergen 1359m - Furggu 1872m (1h10) - Gstein/Gabi 1240m (2h30) - Simplon Dorf 1460m (45min, Ecomuseum) - Engiloch 1800m (1h20) - Alter Spittel 1860m (25min) - Simplonpass 2005m (40min)

    Postautostrecke: Gabi - Simplon Dorf - Simplonpass - Brig

    Gasthäuser

    Karten und Wanderführer Links

    Geführtes Simplon-Fletschhorn-Trekking

    Weitere Trekkingrouten in der Gegend:

    Vom Val d'Anniviers zum Simplonpass Übernachtung Beschreibung
    1. Tag: Anreise nach St. Luc im Val d'Anniviers. Aufstieg zum Hotel Weisshorn Hotel Weisshorn, Tel. 027 475 11 06 Tour Val d'Anniviers
    2. Tag: Hotel Weisshorn - Meidpass - Gruben/Meiden. Gruben: Hotel Schwarzhorn, Tel. 027 932 14 14 Tour rund ums Matterhorn
    3. Tag: Gruben - Augstbordpass - Jungu; mit Seilbahn nach St.Niklaus, mit Postauto nach Saas Grund Saas Grund Hotelliste Tour Augstbordhorn
    4. Tag: Saas Grund - Gsponer Höhenweg - Gspon Gspon: Gasthaus Mosji, Tel. 027 952 22 34 Tour Fletschhorn
    5. Tag: Gspon - Gebidumpass - Bistinepass - Simplonpass Simplonpass: Simplon Hospiz, Tel. 027 979 13 22. Tour Fletschhorn
    6. Tag: Simplonpass - Stockalperweg - Brig Brig: Hotel Good Night Inn, Tel. 027 921 21 00 Stockalperweg
    zur Trekkingliste
    zur Titelseite
    nach oben