zur Titelseite
Wandertipps
der "Wandersite"
Wandertipps
im Internet
Allgemeine
Wanderlinks
Verschiedenes
Trekking-Routen Ganze Schweiz Unterkunft, Adressen Ausflugsportale
1-Tageswanderungen nach Regionen Wetter und Notfall Online-Karten
2-Tageswanderungen Nachbarländer Fahrpläne und Bergbahnen Interessantes für Wanderer
Winter-Wanderungen Organisierte Touren Tourismusbüros Foren und Pinwände

Wandern mit Kindern Ausrüstung Geschenk-Ideen
Aktuell Hotel-Wanderwochen Bücher und Karten info@wandersite.ch
193
Wandertage Schwierigkeit Wanderland-Karte mit Wanderwegnetz Webcam Eggberge
Eingesandt
5
T2
Karte Wanderwegnetz der
                      Schweiz
Webcam Eggberge

Diese Wegbeschreibung stammt nicht von der Wandersite und wird ungeprüft publiziert.

Urner Seilbahntour zwischen Vierwaldstättersee und Gotthard

Kartenskizze Urner Seilbahntour, Quelle:
                  Eurotrek
Hinweise
Anreise

Bergauf und bergab zwischen Vierwaldstättersee und Gotthard

Am Ende des Vierwaldstättersees liegt der Kanton Uri mit seinen Bergtälern und Höhenwegen. Schmucke Städtchen und kleine Dörfer liegen in einer malerischen Landschaft eingebettet in die Ausläufer des Gotthard-Massivs. Eine Besonderheit des Kantons ist die hohe Dichte an Seilbahnen, die von lokalen Familien und Bauern bedient werden. In kleinen Kabinen schweben Sie täglich in die Höhe und erleben so Wanderungen mit wundervollen Aussichten, ohne selbst viele Höhenmeter überwinden zu müssen.

Sie wandern in das malerische Isenthal, fahren hoch zu den Eggbergen und gehen auf den Schächentaler Höhenweg und marschieren über den „Stich“ nach Erstfeld bis Sie die Seilbahn wieder zurück in die Reussebene an den Vierwaldstättersee bringt.

Charakteristik

Mittlere Wanderungen mit einer durchschnittlichen Dauer von ca. 5 bis 6 Stunden Gehzeit. Für die Wanderungen sollten Sie eine gute Grundkondition mitbringen. Da Sie durch die Seilbahnen schnell an Höhe gewinnen, sind Sie die meiste Zeit im alpinen Gelände unterwegs. Trittsicherheit ist daher notwendig. Für die Seilbahnfahrten in den kleinen, zum Teil offenen Gondeln müssen Sie schwindelfrei sein.

Termine

Vom 11.05.2013-28.09.2013, Anreise jeweils am Samstag
PS:
Selbstverständlich kann diese Route auch selbständig organisiert und durchgeführt werden. Die digitale Swisstopokarte http://map.wanderland.ch mit dem ganzen Schweizer Wanderwegnetz ist dazu eine perfekte Planungshilfe.
Die Links zu den Etappen stammen von der Wandersite.

zur Titelseite
nach oben

Die Etappen

1. Tag: Individuelle Anreise nach Altdorf


2. Tag: Altdorf 458m
- Isleten - Vordere Bärchi 891m / Obere Bärchi 1062m - Furggelen 1222m / Isenthal
Isleten am Urnersee; Blick Richtung
          Flüelen / EggbergeSie starten Ihre Wanderung mit einem Marsch am hinteren Ende des Vierwaldstättersees. Dieser Weg führt Sie bis zur ersten Seilbahn, der „Vorderen Bärchi“. Die Auffahrt zur oberen Bärchi bietet ein atemberaubendes Panorama über den Vierwaldstättersee und ist eine der schönsten bei dieser Wanderung. Nach einer kurzen Höhenwanderung schweben Sie bergab ins Isenthal.
Gehzeit: ca. 5,5 Stunden.



3. Tag: Isenthal
/ Gietisflue 1588m - Plattenberg 917m - Bodmi - Bolzbach 453m - Altdorf 458m
Vom verträumten Isenthal wandern Sie über einen ruhigen Weg hinein ins Chlital, wo die Familie Kempf schon auf Sie wartet, um Sie mit Ihrer Seilbahn auf die Gietisflue zu transportieren. Von dort haben Sie einen tollen Ausblick auf die Reussebene. Durch ein Naturschutzgebiet wandern Sie zurück nach Altdorf.
Gehzeit: ca. 5 Stunden.

4. Tag: Altdorf
/ Flüelen / Eggbergen 1452m - Fleschsee 1812m - Unt.Gisleralp 1685m - Obflüe - Urigen 1228m - Unterschächen 999m
Schächental; Bild: Ruedi
        Flueler
Busfahrt zur Talstation Eggbergen, die Sie zum Startpunkt des Schächentaler Höhenweges bringt. Von hier haben Sie einen tollen Blick über die Ausläufer des Vierwaldstättersees. Sie wandern in Richtung Klausenpass, bis Sie die Abzweigung hinunter ins Tal nach Unterschächen nehmen, um dort zu übernachten.
Gehzeit: ca. 6 Stunden.



5. Tag: Unterschächen
999m - Brunnital 1080m / Sittlisalp - Griesstal - Stich 2329m - Öfeli 1752m - Obere Schwandi 1113m / Erstfeld
Blick vom Brunnital ins
          Griesstal; links der Gross Ruchen, 2014Sittlisalp, Gross Ruchen, 2014Der Weg führt Sie von Unterschächen ins Brunnital, wo Sie die Familie Arnold mit der Seilbahn hoch zur Sittlisalp bringt. Nun wartet eine Wanderung über den „Stich“ zur Bergstation „Obere Schwandi“, von hier bringt Sie die Seilbahn sanft zurück in die Reussebene nach Erstfeld (siehe Hinweis!).
Gehzeit: ca. 6 Stunden.

6. Tag: Erstfeld 472m - Hofstetten 460m
/ Wilerli 1085m - Bachhütte 1385m - Waldnachter Bergen 1402m - Brüsti 1531m / Attinghausen 493m - Altdorf 458m

In Erstfeld startet die nächste Seilbahnfahrt. Vom Wilerli wandern Sie zum Brüsti). Von dort bringt Sie die Seilbahn zurück nach Attinghausen. Die letzten Kilometer geht es entlang der internationalen „Via Alpina“ zurück nach Altdorf.
Gehzeit: ca. 5,5 Stunden.

7. Tag: Individuelle Abreise ab Altdorf oder Verlängerung
zur Titelseite
nach oben

Wandertouren in der Gegend

Info und Links


Karten und Literatur



Sind sie diese Trekkingroute gewandert? Dann freuen wir uns über Ihre Rückmeldung und allfällige Korrekturen: info@wandersite.ch
zur Trekkingliste
zur Titelseite
nach oben