zur Titelseite
Wandertipps
der "Wandersite"
Wanderlinks 
im Internet
Allgemeine
Wanderlinks
Verschiedenes
Trekking-Routen Ganze Schweiz Unterkunft, Adressen Ausflugsportale
1-Tageswanderungen nach Regionen Wetter und Notfall Online-Karten
2-Tageswanderungen Nachbarländer Fahrpläne und Bergbahnen Interessantes für Wanderer
Winter-Wanderungen Organisierte Touren Tourismusbüros Foren und Pinwände

Wandern mit Kindern Ausrüstung Geschenk-Ideen
Aktuell Hotel-Wanderwochen Bücher und Karten info@wandersite.ch
154
Wandertage Schwierigkeit Karte Webcam Flims
8 T2-T4

Pässewanderung: Flims - Segnaspass - Panixerpass - Greina - Disentis

Greina

Diese Route wurde der Wandersite freundlicherweise eingesandt von Ulrich Lerch. Nov.2008
Herzlichen Dank!
Hinweise:
"Die hier beschriebene Wanderung wurde von meiner Frau und mir geplant. Die Wanderung konnten wir jedoch wegen Wetter und Schnee nicht an einem Stück durchführen. Mit oben erwähnten Karten findet man den Weg problemlos. Die Route erfordert keine besondere Ausrüstung oder Fähigkeit, ausser gute Wanderschuhe und mit Vorteil Stöcke.

Ich habe absichtlich keine Zeiten angegeben und mich auf Höhenunterschied und Distanz beschränkt. Zeitangaben sind sehr individuell und von der Tagesform abhängig.

Während im Glarnerland schöne Fusswege anzutreffen sind, findet man im Vorderrheintal oft Bergstrassen oder gesperrte Wanderwege (verschütt/abgerutscht und nicht wieder bereitgestellt).

Eine telefonische Anmeldung für die Übernachtungen ist dringend zu empfehlen, da je nach Jahreszeit einige Hütten/Hotels geschlossen oder ausgebucht sind. Die hier angegebenen Preise beziehen sich auf Herbst 2008 und sind unverbindlich. Zudem kennen Hüttenwarte die Weg und Wetterverhältnisse am besten. Ich habe meine Ankunft stets am Vortag telefonisch bestätigt (Natel sei dank)."

Wo bekannt, hat die Wandersite Wegzeiten sowie weitere Links und Infos eingefügt.



zur Titelseite
nach oben
Die Etappen:
 
1. Tag: h, aufwärts 1000m, T2
Route: Flims 1080m – Segnashütte 2102m

- Nicht den Weg via "Foppa" (Strasse), sondern den Wanderweg via "Runca, Nagens" (westlich der Flem) wählen!

    Übernachtung: Segnashütte: Tel. 081 927 99 25, Doppelzimmer

Infos und Links
Aufstieg Flims - Segnas-Hütte

2. Tag, aufwärts 525m, abwärts 1640m, 14 km, T3
Route: Segnashütte 2102m - Segnaspass 2627m - Tschinglen/Niderenalp 1460m - Tschinglenschlucht - Elm 980m

- Oberster Teil des Passes ist steil, Schwierigkeitsgrad T3. Eine minimale Schindelfreiheit ist erforderlich. Die Route erfordert aber keine besondere Ausrüstung oder Fähigkeit.
- Einkaufsmöglichkeit in Elm (Volg), Öffnungszeiten beachten.


Infos und Links

Richtung Segnaspass

Martinsloch

Segnaspass, Blick Richtung Glarus

Abstieg nach Elm

Elm ist ein schmuckes Dorf


zur Titelseite
nach oben
3. Tag, aufwärts 1400m, abwärts 1200m, 23 km, T2
Route: Elm 980m - Panixerpass 2407m - Alp Ranasca 1985m - Pigniu 1315m - Andiast 1190m

- Längste Etappe, ab Alp Ranasca bis Pigniu ist leider nur noch Strasse und kein Fussweg mehr vorhanden.


Infos und Links

Aufstieg zum Panixerpass

Felsschlucht beim Abstieg

Abstieg vom Panixerpass

Val da Pigniu, Blick zum Panixerpass
Wegweiser Panix / Pigniu
Wegweiser Panix/Pigniu



4. Tag, aufwärts 870m, abwärts 450m, 13 km, T2
Route: Andiast 1190m – Rueun Talboden 744m - Flond 1080m - Berghaus Bündner Rigi 1618m

- Einkaufsmöglichkeit in Rueun (Volg)


Infos und Links
  • Rueun: Rest.St.Nikolaus, Tel. 081 925 16 41, 6 Doppelzimmer
  • Trekkingtour: Elm - Panixerpass - Piz Mundaun - Güner-Lückli - Splügen - Septimerpass - Soglio - Chiavenna
  • Flond - Marschaga - Valmata - Bündner Rigi - Piz Mundaun - Triel - Vella, 4h45, http://blog.tagesanzeiger.ch
  • Surcuolm - Berghaus Bündner Rigi - Vella im Val Lumnez, Winterwanderung Nr.44
  • https://map.wanderland.ch, digitales Wanderwegnetz der Schweiz, mit nationalen und regionalen Wanderrouten sowie ÖV-Haltestellen
Der Weg zum Berghaus Bündner Rigi 
ist (zu unrecht) ungenügend beschrieben.
Einzig das Internet hilft wirklich.

5. Tag, aufwärts 1000m, abwärts 1170m, 19 km, T2
Route: Berghaus Bündner Rigi am Piz Mundaun 1618m - Piz Mundaun 2064m - Piz Sezner 2310m - Vrin 1448m

- Ein Auf und Ab mit schönster Rundsicht, die man sonst nur auf einem Gipfel erlebt.
- Einkaufsmöglichkeit in Vrin (Konsum, Bäckerei), Öffnungszeiten beachten.

Übernachtung: Hotel Péz Terri , Vrin, Tel. 081 931 12 55, Doppelzimmer

Infos und Links


Piz Mundaun über dem Nebel

Abstieg vom Piz Sezner

Vrin, Kirche mit Orgel

Kirche von Vrin

zur Titelseite
nach oben
6. Tag, aufwärts 1030m, abwärts 280m, 16 km, T2
Route: Vrin 1448m - Sogn Giusep 1598m - Puzzatsch 1663m - Pass Diesrut 2428m - Greina - Crap la Crusch 2259m - Motterascio Hütte 2193m

Übernachtung: Motterasciohütte: Campo (Blenio), Telefon 091 872 16 22, Mehrbettzimmer, Halbpension

Infos und Links


Ausgangs Vrin, vor S.Giusep

kurz vor dem Pass Diesrut

Blick vom P.Diesrut in die Greina

Greina-Ebene

7. Tag, 6 h, aufwärts 850m, abwärts 520m, 13 km, T4
Route: Motterascio Hütte 2193m - Greina - Sura da Lavaz 2703m - Medelser Hütte 2524m

- Die Fuorcla Sura da Lavaz gilt als alpine Route (Schwierigkeitsgrad T4, blau-weiss markiert), ist aber einfach zu finden und ungefährlich, keine besonderen Anforderungen für erfahrene Alpinisten.


Infos und Links



8. Tag, 100 m aufwärts, 1500 m abwärts, 14 km
Route: Medelser Hütte 2524m - Disentis 1130m

- Heimreise

Infos und Links


zur Titelseite
nach oben
Info
Karten und Bücher


Weitere Touren in der Gegend

Sind sie diese Trekkingroute gewandert? Dann freuen wir uns über Ihre Rückmeldung und allfällige Korrekturen: info@wandersite.ch
zur Trekkingliste
zur Titelseite
nach oben
<