zur Titelseite
Wandertipps
der "Wandersite"
Wanderlinks 
im Internet
Allgemeine
Wanderlinks
Verschiedenes
Trekking-Routen Ganze Schweiz Unterkunft, Adressen Ausflugsportale
1-Tageswanderungen nach Regionen Wetter und Notfall Online-Karten
2-Tageswanderungen Nachbarländer Fahrpläne und Bergbahnen Interessantes für Wanderer

Organisierte Touren Tourismusbüros Foren und Pinwände
Winter-Wanderungen Wandern mit Kindern Ausrüstung Geschenk-Ideen
Aktuell Hotel-Wanderwochen Bücher und Karten info@wandersite.ch
16
Wandertage Schwierigkeit Karte Webcam
10 T2

Elm - Splügen - Chiavenna

Elm - Panix/Pigniu - Friggahüs-Obersaxen – Duvin - Safien-Platz - Splügen - Innerferrera - Avers - Juf - Casaccia - Soglio - Chiavenna
 

Hinweis:
Das Ehepaar Felber hat eine spannende Trekkingroute für eine geplante Tourenwoche zusammengestellt.
 
Die Wandersite stellt Ihnen diese Weitwanderung kurz vor - wer weiss, fühlt sich der eine oder andere Abenteurer angesprochen und geht auf Rekognoszierung.
Sämtliche Informationen werden hier gesammelt, damit schlussendlich eine Tourenbeschreibung mit allen nötigen Infos zusammenkommen wird.
Zum voraus vielen Dank für Ihre Rückmeldungen!
Rückmeldung
"Meine Freundin Maya und ich haben diese Wanderung während unseren Sommerferien genossen. Die Route ist sehr empfehlenswert. Die Route ist nicht gefährlich, braucht aber Ausdauer. Die angegebenen Zeiten entsprechen nicht immer der Realität. Oft länger! Wir würden noch einige Änderungen vorschlagen oder Anregungen hinzufügen.
Wir wünschen allen, die diesen Weg unter die Füsse nehmen viel Vergnügen. Stocker's, August 2006"
Herzlichen Dank! Die Anregungen sind in den einzelnen Etappen kursiv gedruckt.


Anreise: Bahn nach Schwanden, Postauto nach Elm Steinibach  (Fahrplan).
Rückreise: Bahn ab Chiavenna Stazione


Die 10 Etappen
 

Wegweiser ElmWegweiser Panix / Pigniu1. Tag: 7 h
Route: Elm 977m - OberStafel 1673m - Panixerpass 2407m - Panix/Pigniu 1310 m
Lange erste Etappe. Schwierig, in Pigniu eine Unterkunft zu finden. Wir mussten weiter gehen, ergab langen Tag.
 

  • Wegbeschreibung Panixerpass: alpenfamilie.html

  • Übernachtung/Einkehren, Links:

  • Panixerpass-Hütte: Unbewartete Schutzhütte für Selbstversorger auf Passhöhe, ca.14 Schlafplätze, Auskunft erteilt das Verkehrsbüro Elm: Tel. 055  642 52 52
  • Pigniu: Fam. Spescha-Cavigelli Guido u. Susi, Tel. 081 941 26 42 (Studio)
  • Pigniu: Restaurant Alpina, Tel. 081 925 10 49 oder 076 549 73 31, 2 DZ mit Frühstück, Mo geschl.
  • Trekking 36: Mit der Familie über die Alpen
  • Umgekehrte Wegbeschreibung Panixerpass (mit Kartenausschnitt): http://www.wanderrouten.ch/panix.htm
  • Senda Sursilvana (führt an Pigniu vorbei)
  • 2-Tageswanderung Linthal - Muttseehütte - Kistenpass - Panixerpass - Elm, mit Wanderleiter: http://www.wanderwunder.ch
  • Panixerpass, mit Online-Karte und GPS: http://www.touren.topin.travel
  • Suworow, der Marsch durch die Alpen im Jahr 1799 (Panixerpass): http://www.suworow-verein.com
  • Die Tektonik-Arena Sardona (mit dem Martinsloch) wurde 2008 von der UNESCO in die Welterbe-Liste aufgenommen: http://www.unesco.ch, mit Informationsbroschüren pdf
  • Speziell dem UNESCO-Welterbe Schweiz gewidmet: http://www.unesco.ch
  • Vogelschaukarte Elm: http://www.tschinglenbahn.ch/fileadmin/Dateien/Downloads/EST_Panoramakarte_2010_Web.pdf
  • "Die Wasserfälle der Schweiz", mit 53 Wanderungen zu spektaktulären Naturschauplätzen , bei Amazon.de
  • Elm - Panixerpass - Pigniu: "Die schönsten Passwanderungen in den Schweizer Alpen" AT-Verlag, bei Amazon.de
  • https://map.wanderland.ch, digitales Wanderwegnetz der Schweiz, mit nationalen und regionalen Wanderrouten sowie ÖV-Haltestellen

  • 2. Tag, 6 - 7 h
    Route: Panix/Pigniu 1310m - Waltensburg 1038m - (Meierhof 1281m) –  Friggahüs-Obersaxen 1290m
    Die Wegstrecke ins Tal ist lang und nicht ein Muss. Postauto! Aufstieg nach Obersaxen via Friggahüs ist ein unnötiger Umweg, besser direkter Weg nach Meierhof.

    Übernachtung/Einkehren:

  • Friggahüs-Obersaxen: Fam. Casanova Kaspar u. Hedi, Hof Bellaua, Tel. /Fax 081 933 13 60, Schlafen im Stroh
  • Meierhof: Hotel Central***, Tel. 081 933 13 23
  • http://www.obersaxen.ch
  • Surselva: Online-Wanderkarte mit Kulturführer: Mit ihrem Internet-Kulturführer gelingt der Region Surselva eine kleine Sensation. Neu und einmalig ist, dass Bauobjekte und Wanderwege auf original Schweizer Karten dargestellt sind. Dabei lassen sich die Kartenausschnitte verkleinern, vergrössern und verschieben

  • 3. Tag, 6 - 7 h
    Route: Friggahüs-Obersaxen 1290m - Miraniga 1430m - Piz Mundaun 2064m - Morissen 1346m - Cumbel 1138m - Peiden-Bad 815m - Duvin 1175m
    Aufstieg zum Piz Mundaun, Skigebietlandschaft, kein Muss, Sessellift nehmen!
    Abstieg ins Val Lumnezia sehr schön durch Alpen. Übernachtung in Duvin sehr empfehlenswert, Schlafen im Stroh bei Fam. Camenisch-Caveng.
     

  • Wegbeschreibung Friggahüs - Miraniga - Morissen im Winter (um den Piz Mundaun herum)

  • Übernachtung/Einkehren:

  • Fam. Camenisch-Caveng Leo u. Georgina, Sumvitg 67, 7112 Duvin, Tel. 081 931 10 52, ilkiosk-duvin@bluewin.ch, Schlafen im Stroh
  • https://www.surselva.info/Ferienregionen/Val-Lumnezia
  • Cumbel - Piz Mundaun - Surcuolm; Erlebnisbericht mit schönen Bildern: http://www.freizeitfreunde.ch
  • Winterwanderung Friggahüs - Val Lumnezia
  • Flond - Marschaga - Valmata - Bündner Rigi - Piz Mundaun - Triel - Vella, 4h45, http://blog.tagesanzeiger.ch
  • Pässewanderung Flims - Greina - Disentis, 8 Tage, mit Piz Mundaun
  • https://map.wanderland.ch, digitales Wanderwegnetz der Schweiz, mit nationalen und regionalen Wanderrouten sowie ÖV-Haltestellen

  • 4. Tag, 6 h
    Route: Duvin 1176 m – Güner-Lückli 2470m - Zalöner Hütta 1933m - Safien-Platz 1315m
    Wunderschön.

    Übernachtung/Einkehren:


    5. Tag, 6 h
    Route: Safien-Platz 1315m - Turrahus 1694m (ev. Mit Postauto) - Safierberg 2486m - Splügen 1457m
    Schönes altes historisches Hotel, Weisses Kreuz

  • Wegbeschreibung: Turrahus - Safierberg - Splügen
  • Übernachtung/Einkehren:

  • Splügen: Hotel Weisses Kreuz, Tel. 081 630 91 30
  • Splügen: Wädenswilerhaus, Kurt Minder, Tel. 081 664 13 34 oder 079 357 75 35,  Zimmer oder Schlafen im Stroh
  • Splügen: historisches Hotel Bodenhaus, Tel. 081 650 90 90
  • Splügen: Hotel Piz Tambo, Tel. 081 650 95 80
  • Splügen: Hotel Suretta, Tel. 081 650 95 50
  • oder Hotelliste http://www.viamala.ch
  • https://map.wanderland.ch, digitales Wanderwegnetz der Schweiz, mit nationalen und regionalen Wanderrouten sowie ÖV-Haltestellen
  • Walserwege in Graubünden: Von Flims zur Rheinschlucht und über das Safiental und via Vals zum San Bernardino-Pass, 7 Tage
  • "Walserweg Graubünden", in 19 Etappen vom Hinterrhein ins Rätikon, Rotpunkt, bei Amazon.de

  • 6. Tag, 7 h
    Route: Splügen 1457m - Splügenpass 2115m - Monte-Spluga 1908m - Lago di Emet 2144m - Pass da Niemet 2295m - Innerferrera 1480m
    Aufstieg zum Splügenpass muss nicht sein, da Postautoverbindung..
    Beim Lago di Spluga schlecht markierte Wege, genügend lange am linken Ufer entlang wandern, Wegweiser kommt!
    Übernachten in Innerferrara nur in einem Hotel möglich. Unbedingt Voranmeldung.
     

  • Wegbeschreibung Splügen - Splügenpass - Monte Spluga: Via spluga

  • Übernachtung/Einkehren/Links:

  • 1 km unterhalb Splügenpass: Berghaus Splügenpass, Tel. 081 664 12 19
  • Montespluga: Albergo Vittorio, Tel. 0039 0343 54250, hotelvittoria@passospluga.it
  • Montespluga: Ristorante La Capriata, Tel. 0039 0343  56046
  • Innerferrera: Gasthaus Alpenrose, Tel. O81 667 12 13, Fax 081 667 12 61
  • Innerferrera: Ferienhaus wochenweise, Tel. 081 633 36 74
  • Innerferrera – Pass  da Niemet - Monte Spluga, 5h30: http://www.wanderrouten.ch
  • Via Spluga
  • http://www.viamala.ch mit Gastroliste
  • https://map.wanderland.ch, digitales Wanderwegnetz der Schweiz, mit nationalen und regionalen Wanderrouten sowie ÖV-Haltestellen


  •  
    7. Tag, 7 h, verschiedene Routen möglich, Postautokurse
    Route: Innerferrera 1486m - Crôt 1715m - Avers Cresta 1960m - Pürt - Juppa - Juf 2030m 
    Voranmeldung im Hotel in Juf von Nöten. Kann auch mit Postauto gemacht werden - Haltestellen in jedem Dorf. Jedoch sehr schönes Avers-Tal.
    historische
                  Wanderroute Averserstrasse, Quelle :www.aast.ch
                  border=
    historische Wanderroute
    Übernachtung/Einkehren:
  • Avers-Crôt: Gasthaus Walserstuba, Tel. 081 667 11 28, Zimmer
  • Avers-Cresta: Hotel Capetta, Tel. 081 650 88 22, Familienzimmer mit Babyphone
  • Avers-Pürt: Gasthaus Pürterhof, Tel. 081 667 11 13
  • Avers-Juppa: Hotel Bergalga, Tel. 081 667 11 68
  • Avers-Juf: Hotel Edelweiss, Tel. 081 667 11 34
  • http://www.viamala.ch mit Gastroliste
  • Innerferrera - Cröt - Cresta, 4 Std.: http://www.wanderrouten.ch/avers.htm
  • Via Alpina: Innerferrera 1481m - Punt da la Muttala - Pass da Niemet 2294m - Rifugio Bertacchi 2172m - Lago di Monte Spluga - Isola 1250m: http://www.via-alpina.org
  • Averserstrasse - Historische Wanderroute von der Roflaschlucht (Andeer) nach Juf (Prix Rando 2010, bis auf 1,5km alles Naturbelag), Plan mit spannenden Details: http://www.aast.ch
  • "Die alte Averserstrasse zwischen Roflaschlucht und Juf", Geschichte vom Bau der Averserstrasse 1890-1895, hugentobler_forsting.eth@bluewin.ch
  • https://map.wanderland.ch, digitales Wanderwegnetz der Schweiz, mit nationalen und regionalen Wanderrouten sowie ÖV-Haltestellen

  • idyllisches Averstal
    Wanderroute auf
                  der ersten um 1895 gebauten Fahrstrasse ins Avers
    Wanderroute vor Avers
    Bild: Avers Cresta mit
                  Hotel Carpetta; Bildquelle:
                  http://www.hotel-capetta.ch
    Avers-Cresta mit Hotel Capetta

    Wegweiser Avers-Cresta

    Avers-Cresta, Blick Richtung Juf


    8. Tag, 6 - 7 h
    Route: Juf 2030m - Septimerpass 2310m - Casaccia 1458m
    Ist zu einfach beschrieben, längere Strecke. Weg führt via Forcellina-Pass, Septimerpass nach Casaccia..
    Wir wanderten noch via Pass Lunghin nach Maloja und dann nach Casaccia mit Postauto. Pass Lunghin sehenwert, da europäische Wasserscheide.
    Vom Averstal verschiedene Übergänge ins Bergell möglich, z.B. via Val Madris.
     

  • Die heldenhafte Alpenüberquerung im Jahr 612: Bivio - Septimerpass - Casaccia: http://www.savognin.ch/
  • "Die schönsten Rundwanderungen der Schweizer Alpen", mit Lunghin-Septimer-Rundwanderung, AT-Verlag, bei Amazon.de
  • "Parc Ela", Wege zur Schweiz: Albulatal - Surses, P.Donatsch , bei Amazon.de
  • Via Alpina: Maloja - P.Lunghin 2645m - Septimerpass 2310m - Juf 2126m: http://www.via-alpina.org
  • Juf - Forcellinapass - Septimerpass - Pass Lunghin - Maloja, 7 h, http://www.wanderrouten.ch/pass%20lunghin.htm
  • Juf - Forcellina - Septimerpass - Pass Lunghin - Maloja: "Die schönsten Passwanderungen in den Schweizer Alpen" AT-Verlag, bei Amazon.de
  • https://map.wanderland.ch, digitales Wanderwegnetz der Schweiz, mit nationalen und regionalen Wanderrouten sowie ÖV-Haltestellen

  • Übernachtung/Einkehren:

  • Avers-Juppa im Val Bergalga: Hotel Bergalga, Tel. 081 667 11 68, Zimmer und Lager (Variante ins Val Madris, Bergell)
  • Juf - Stallerberg - Bivio: http://www.freizeitfreunde.ch
  • Casaccia: Hotel Stampa, Tel. 081 824 31 62, Fax 081 824 34 74
  • Bergell: http://www.bregaglia.ch

  • 9. Tag, 5 h
    Route:„La Panoramica“ Casaccia 1458m - Roticcio 1268m - Soglio 1097 m
    Verkehrslärm vom Tal. Soglio sehenswert; Voranmeldung im Palazzo Salis nötig

    Wegbeschreibungen:

  • Mehrtageswanderung vom Engadin ins Bergell: Oberengadin_Bergell.html
  • Sentiero Panoramico Val Bregaglia Maloja - Soglio, mit Karte: http://www.wanderland.ch

  • Übernachtung/Einkehren:

  • Soglio: Palazzo de Salis, 081 822 12 08, Fax 081 822 16 00 (historisches Hotel)
  • Soglio: Hotel Stüa Granda, Tel. 081 822 19 88, gute Küche
  • Vicosoprano: Albergo Piz Cam, Tel. 081 822 12 80, lokale Spezialitäten, Zimmer
  • Vicosoprano: Hotel-Rest.Crotto Albigna, Tel. 081 822 17 25
  • Vicosoprano: Albergo Corona, Tel. 081 822 12 35
  • Bergell: http://www.bregaglia.ch
  • Trekking Oberengadin - Bergell
  • Wanderung Castasegna - Soglio - Vicosoprano: http://www.alpine-wandergruppe.de
  • Via Bregaglia; Punktesammeln auf kindergerechten Teilstrecken, für Familien mit 3 - 7-jährigen Kindern: http://www.ciacamva.ch

  • 10. Tag, 8h30 bei beiden Varianten
    Route: Soglio 1097m - Savogno 932m - Chiavenna 333m (oder auf dem Talweg Soglio - Chiavenna)
    Schlecht beschriftete Wege, ungepflegt. Mit Vorteil lange Hosen und hohe Schuhe (Schlangen)!
    In Chiavenna sind am Montag alle Museen geschlossen.

    Wegbeschreibungen:

  • Trekking Oberengadin - Bergell
  • Via Bregaglia: http://www.viabregaglia.com
  • Trekkingrouten mit Zelt, Via Bregaglia Chiavenna - Maloja: http://www.camino10.com/AlpenTrekking.htm
  • https://map.wanderland.ch, digitales Wanderwegnetz der Schweiz, mit nationalen und regionalen Wanderrouten sowie ÖV-Haltestellen

  • Übernachtung/Einkehren:

  • Chiavenna: Hotel Flora, Dino u. Willy Spreafico, Tel. (0039) (0)34 332 254, Fax (0039) (0)34 335 330
  • Chiavenna: Albergo Altavilla, Via Dogana 1, Tel. (0039) (0)343 386 06, lacoppolavito@libero.it
  • Tourismus Chiavenna mit Hotelliste: http://www.valchiavenna.com
  • zur Trekkingliste
    zur Titelseite
    nach oben

    Wanderkarten

  • 1:60 000   Kümmerly + Frey, bei Amazon.de:  Nr. 811 Surselva, 812 Hinterrheintäler, 28 Oberengadin
  • 1:50'000 Sardona 247T, Safiental 257T, San Bernardino 267T, 277 Roveredo, erhältlich bei http://www.wandern.ch oder https://shop.swisstopo.admin.ch/ oder http://www.swisstopo.ch
  • Schweizer Online-Karte mit Haltestellen und Unterkunftsadressen: http://www.mapplus.ch
  • https://map.wanderland.ch, digitales Wanderwegnetz der Schweiz, mit nationalen und regionalen Wanderrouten sowie ÖV-Haltestellen

  • Wanderbücher

  • Glarner Ueberschreitungen, F. Meienberg, Rotpunktverlag Zürich, bei  Amazon.de
  • Grenzland Bergell, Bauer / Frischknecht, Rotpunktverlag Zürich bei Amazon.de
  • "Auswanderungen"; Wegleitung zum Verlassen der Schweiz (Maloja - Chiavenna - Milano), bei Amazon.de

  • Links

  • http://www.elm.ch/tourismus
  • http://www.sumvitg.ch
  • http://www.obersaxen.ch
  • https://www.surselva.info/Ferienregionen/Val-Lumnezia
  • http://www.viamala.ch
  • Engadin St. Moritz: http://www.engadin.ch
  • http://www.graubuenden.ch/
  • http://www.buendnerwanderwege.ch
  • Bergell:http://www.bregaglia.ch
  • Chiavenna: http://www.valchiavenna.com
  • Postauto-Reservation: http://www.postauto.ch

  • Trekkingtouren in der Gegend:

  • Via Engiadina - Engadiner Höhenweg, 10 Tage
  • Von Bivio ins Oberengadin, 6 Tage
  • Oberengadin - Bergell: Poschiavo - Berninapass - Maloja - Soglio, 7 Tage
  • Bernina-Trek, eine Hüttentour im Oberengadin, 7 Tage
  • Grenzschlängern ums Puschlav: Vom Berninapass nach San Romerio und über Italien ins Val da Camp, 8 Tage
  • Rund um die Bernina, 8 Tage
  • Trekking Nationalpark, 3 Tage
  • Bündnerland: von Klosters zum Ofenpass, 7 Tage
  • Kesch-Trek, eine 4-tägigeHüttenwanderung zwischen Flüela und Albula
  • Savognin - Zuoz; Naturreservate in Graubünden, 8 Tage
  • Zu Fuss von Chur ins Puschlav, 7 Tage
  • Via Valtellina: Schruns (A) - Klosters - Davos - Engadin - Veltlin (I), 8 Tage
  • Quer durch Graubünden, 7-tägige Hüttenwanderung
  • Bündnerland-Tour, 7-tägiges Trekking
  • Via Sursilvana: Oberalppass - Disentis - Chur, 7 Tage
  • Via Surmirana, 4 Tage
  • Via Spluga: Thusis - Chiavenna, 4 Tage
  • Schanfigger Höhenweg: Chur - Tschiertschen - Arosa - Strassberg - Chur, 6 Tage
  • Schanfigger Höhenweg, gemütliche Variante, 8 Tage
  • Wildromantisches Unterengadin: Samnaun - Nationalpark - Ofenpass, 7 Tage
  • Via alpina (roter Weg), mit Kartenausschnitten und Höhenkurven
  • "Weitwandern in Graubünden", Übersichtskarte gratis bei http://www.graubuenden.ch
  • Alpenpässe-Weg Chur - St-Gingolph: eine neue Wanderroute quer durch Graubünden, Tessin, Wallis, 34 Tage
  • Trekking in 19 Tagen durch die Alpen der Schweiz: Maloja - Bergell - Chiavenna - Splügenpass - Thusis - Lenzerheide - Chur - Oberalppass - Furkapass - Oberwald - Brig - Sion - Martigny: http://www.camino10.com/AlpenTrekking.htm
  • Via Sett - Septimerweg: Weitwanderweg (5 Tage): Thusis - Alter Schin - Tiefencastel - Savognin - Alp Flix - Bivio - Septimerpass - Vicosoprano - Soglio - Chiavenna; http://www.savognin.ch/


  • PS: Wer diesen Trek gewandert ist und seine Erfahrungen weitergeben möchte, melde sich bitte bei: info@wandersite.ch
    zur Trekkingliste
    zur Titelseite
    nach oben