zur Titelseite
Wandertipps
der "Wandersite"
Wandertipps 
im Internet
Allgemeine
Wanderlinks
Verschiedenes
Trekking-Routen Ganze Schweiz Unterkunft Ausflugsportale
1-Tageswanderungen nach Regionen Wetter und Notfall Online-Karten
2-Tageswanderungen Nachbarländer Fahrpläne und Adressen Interessantes für Wanderer
Winter-Wanderungen Geführte Touren Tourismusbüros Foren und Pinwände

Wandern mit Kindern Ausrüstung Geschenk-Ideen
Aktuell Hotel-Wanderwochen Bücher und Karten info@wandersite.ch
42
Wandertage Schwierigkeit Wanderland-Karte mit Wanderwegnetz Webcams
9 T3

Walserwege: Simplon - Val Formazza - Maggiatal

  • Die Etappen:
  • Weitere Walserwege auf der Wandersite
  • Walserwege: Wegbeschreibungen und Reiseberichte im Internet
  • Tourist-Info
  • Walser-Literatur

  •  Anreise: Bahn nach Brig, mit Postauto nach Ried VS; mit Seilbahn von Ried nach Rosswald (Fahrplan)

    Kurzbeschreibung:

    Imposante Route auf gebirgigen, aber ungefährlichen Wegen.
    Gewandert: Sonja und Sandra, Aug/Sept. 1999


    1. Tag, 3 h
    Rosswald 1819m - Bissenweg nach Stafel 1997m (gesicherter, aber etwas ausgesetzter Bissenweg, markierte Ausweichroute ca.100 m höher) - Steinental 2116 - Steinuchäller 1917- Bortelhütte 2113 m

    Gasthäuser


    2. Tag, 4 h
    Bortelhütte 2113m - Wasenalp - Rothwald 1750m - Stockalperweg zum Simplonpass 2006 m.

    Wegbeschreibung Stockalperweg:

  • http://www.simplon.ch/
  • Trekking Nr. 90, Stockalperweg
  • Via Stockalper: "ViaJacobi, ViaStockalper" (und weitere historische Wanderrouten durch die Schweiz), Coop-Shop und ViaStoria, Fink-Verlag
  • Rosswald-Wasenalp-Rothalp, 5.20 h: http://www.switzerland-wandern.ch
  • "Naturschönheiten erwandern", 28 Touren zu Wundern der Natur in der Schweiz (Simplonstrasse - Wasenalp - Rothwald), Amazon.de
  • Variante: Gasthäuser
  • Wasenalp: Berggasthaus Wasenalp, Tel. 027 923 23 70
  • Simplon Kulm: Hotel Bellevue, Tel. 027 979 13 31
  • Simplon-Pass: Hotel Simplon-Blick,  Tel. 027 979 11 13
  • Simplon-Pass: Hotel Monte Leone, Tel. 027 979 12 58
  • Simplon Hospiz, Tel. 027 979 13 22.


  • 3. Tag, 5 h
    Simplonpass 2006m - Hohliecht 2258 m - Hohmatte - Alpjerbibi 2200m - Alpjen 1588 m
    Hinweis: Da der steile Abstieg auf die Alpjen nicht jedermann's Sache ist, kann dieses Teilstück auf dem ebenfalls sehr schönen Stockalperweg weiter gewandert werden.
    Der beschilderte Panoramaweg beginnt beim Simplon-Hospiz. Er steigt zu Beginn leicht an bis zum Sendeturm im Hohliecht. Danach geht's leicht bergab in die Hohmatte und steigt erneut an bis auf 2200 m in die sogenannte Alpjerbibi. Jetzt beginnt die Traverse durch die Alpjerweng und danach der sehr steile Abstieg auf die Alpjen. Für dieses Teilstück ist Schwindelfreiheit und Trittsicherheit unerlässlich.
      Wir wollten oben bleiben, und so fragten wir auf Alpjen eine eine nette Bäuerin, die uns Unterschlupf in einem Heuschober gab.

    Varianten zum Ausprobieren - Rückmeldungen mit genauen Wegzeiten und Unterkunftsmöglichkeiten bitte an info@wandersite.ch:


    Gasthäuser

  • Simplon Dorf, Hotel Post, Tel. 027 979 11 21
  • Simplon Dorf: Hotel Fletschhorn, Tel. 027 979 11 38
  • Simplon Dorf: Hotel Grina, Tel. 027 979 13 04
  • Gabi: das Hotel Gabi ist geschlossen (Sommer 2008)
  • Zwischbergen: Gasthaus Bort, Tel. 027 979 13 79 oder 079 519 01 52, gute Küche (2008); Alpentaxi Gondo - Zwischbergen; (http://www.stockalperweg.vallensis.ch)
  • Gondo: Hotel Stockalperturm (Neubau 2007), Tel. 027 979 25 50, Zimmer und Touristenlager
  • Gondo: Rest. Bellevue, Tel. 027 979 11 98
  • Gondo: Hotel de la Poste, Tel. 027 979 13 72
  • Gastroliste Simplon
  • Gastroliste Varzo/S.Domenica

  • Eventuelle Übernachtungsmöglichkeiten auf Alpjen:

  • Ferienlager Alpjen, Fam.Zenklusen, Tel. Alpjen 027 979 14 65, Reservation: Tel. 027 979 14 61, Natel 079 743 21 35
  • Es gibt auf der Alp Pianezza auch ein Gruppenhaus des Festungswachtkorps, das ab und zu geöffnet ist (Tel. 027 922 46 46)

  • 4. Tag, 6 h
    Alpjen 1588m - Corwetsch 2024m - A. Vallescia 2063m (Einkehrmöglichkeit) - Pianezzoni 2160m - La Balmelle 2067m - A.Valle 1792 - Capello Cropello 1714m - Alpe Veglia 1761 m

    Von Valle zur Alpe Veglia ist der obere Weg zwar kürzer, aber ziemlich mühsam (schmale Hangwege). Ein zweites Mal würden wir wir auf ca.1500 m absteigen und den unteren Weg wählen - er mündet auf 1469 m in den Plattenweg.

    Gasthäuser und Links


    Normalweg: ab Iselle oder S.Domenico nach A.Veglia, siehe 3.Tag.


    Alpe Veglia
    5. Tag, 5 h
    Alpe Veglia 1761m - Passo di Valtendre 2457m - Scatto d'Orogna 2461m - A.Miganco 1907m - Alpe Devero 1620 m (Laden, Hotels) - Crampiolo 1767 m
    Auf dem schönen Weg von der Alpe Veglia zum Passo di Valtendre haben wir eine seltene Alpenblumen (Edelweiss) gesehen.

    Gasthäuser


    6. Tag, 5 h
    Crampiolo 1767m - Lago di Devero 1856 m - Scatta Minoia 2599m (Biwak m.Wolldecken) - Lago Vanina - Rifugio Margaroli 2196 m

    Margaroli-Hütte, Ende Juni (aus einem Erlebnisbericht von Maya):
    Bei der Margarolihütte, die an einem Stausee liegt, auf der Alpe Vannino, konnten wir auch Alpenakelei bewundern. In der Hütte schätzten wir die geheizte Gaststube und wärmten uns auf bei einer feinen Minestrone.


    7. Tag, 7 h**
    Rif. Margaroli 2196m - Passo di Nefegliu 2583m - Lago di Morasco1820m - Alp Bättelmatt 2112m - steil hinauf zum Griespass 2462m - Passo Corno 2338m - Capanna Corno Gries 2350 m

    Gasthäuser und Hütten
    Cap.Crorno Gries

    8. Tag, 8 h
    Cap. Corno Gries 2350m - A.S.Giacomo 2254m - Passo di Grandinagia (Schneefelder) 2698m - Lago dei Cavagnöö 2310 (s.steil hinauf und wieder hinunter) - Lago Sfundau 2392m - Passo Cristallina 2586m - Capanna Cristallina

    Technisch und konditionell anspruchsvoll, sensationelle Rundblicke!

    Rückmeldung:
    "Der Weg über dem Lago Sfundau war noch nahezu komplett schneebedeckt und folglich sehr heikel. Wir hätten uns nicht mehr halten können, wenn eines von uns ausgerutscht wäre und ca. 50 - 100m den Hang hinunter direkt in den See abgerutscht wäre. Ein Pickel zur Sicherheit ist unbedingt empfehlenswert, falls Anfang Sommer hier noch Schnee liegt." René Lutz, 2014


    Leichtere Varianten:

    Bild: Marianne B.,
                  Aug.2012
    Cristallinapass mit Hütte
    Cristallinahütte,
                  Bild: Marianne B., Aug.2012
    Cristallinahütte


    9. Tag, 6.30 h
    Cap. Cristallina 2349m - Abstieg auf 2214 - P.di Naret 2438m - Lago del Naret 2310m - A.Forma 2087m - Campo di Sotto 1600m - links abzweigen zum Höhenweg über dem Lago Sambuco - Fusio 1281 m/Val Lavizzaro

    Postauto ab Fusio via Maggiatal nach Locarno oder Übernachten in Fusio:

    Gasthäuser
    Varianten:   Bild H.Silberstein

    Variante ab Rifugio Margaroli:

    **Eine schöne Variante ab Rif.Margaroli (7.Tag) wäre auch folgende Fortsetzung (Beschreibung in Trekking Nr. 56 oder Trekking Nr. 95)

    zur Trekkingliste
    zur Titelseite
    nach oben
    Weitere Walserwege:
  • auf der Wandersite
  • 41: Grimselpass - Val Formazza (I) - Binntal  - Simplonpass - Saas Almagell
  • 93: Sbrinzroute: Innerschweiz - Brünig - Grimselpass - Griespass - Val Formazza (I) - Domodossola (I)
  • 76: Rundtour Val Bedretto - Val Sambuco - Val Leventina
  • 90: Stockalperweg
  • 95: Von Uri über das Piemont ins Centovalli (Erlebnisbericht)
  • 74: Kleines Walsertal (Österreich - Schweiz) und Geführte Walsertour Dreiländereck
  • 77: Trekking 700  quer durch alle Hochtäler des Tessins
  • 117: Von Airolo nach Brissago, 7-tägige Trekkingtour
  • 129: Walserwege von Airolo nach Thusis (6 Tage)
  • 137: 7-Tageswanderung zwischen Vallemaggia und Centovalli
  • 152: Auf den Spuren der Walser, 7 Tage: Ossasco TI - Cap.Cristallina - Cap.Corno Gries - Ponte (I) - Rif.Margaroli - Alpe Devero - Albrunpass - Binntal VS
  • 189: Walserweg Graubünden, 19 Tage
  • Walserweg Graubünden: http://www.walserweg.ch
  • Vom Wallis ins Tessin - eine geführte Baumeler-Tour
  • Rund um das Blinnenhorn, 4 Tage, geführte Tour
  • Alpentransversale von St. Moritz nach Zermatt, 20-tägige organisierte Wandertour: http://www.wanderreisen.de
  • Auf Säumerwegen aus dem italienischen Pomatt in die Gletscherwelten der Innerschweiz, geführte 5-Tagestour: http://www.tcen.de
  • Buchbare Walserwege, Wandern ohne Gepäck: http://walserweg.ch/wanderangebote.html
  • Ideenliste für Hüttentouren im Tessin:


  • Walserwege: Wegbeschreibungen und Reiseberichte im Internet

  • Der Grosse Walserweg: Saas Grund - Simplonpass - Binn - Ponte - Airolo - Lukmanier - Greina - Vals - Splügen - Thusis - Davos - Langwies - Klosters - St.Antönien - Mittelberg: http://www.walserweg.com/
  • Binn - Albrunpass - Scatta Minoia - Ponte -Guriner Furka - Bosco Gurin: http://www.wandelpaden.com/Rubriek8h.html
  • Die ausgezeichnete Wegbeschreibung im Internet: http://www.jakobsweg.ch
  • Binn - Binntalhütte - Albrunpass - Alpe Devero - Geisspfadpass - Binn, 3-Tagestour: http://skitouren-thun.blogspot.com
  • http://www.walserverein-gr.ch/
  • 3-Tagestour: Binntal - Albrunpass - Lago Vannino - Ponte - Guriner Furka - Bosco Gurin: http://www.sac-saas.ch/
  • Unterwegs auf den Spuren der Walser: http://www.mountainzones.com

  • Tourist-Info

  • Tessinerhütten: http://www.capanneti.ch
  • Tourismusinformation Piemont, Tel. 0039 0324 61 88 31
  • http://www.ossola.com/
  • Busfahrplan Riale - Ponte - Domodossola (neuer Fahrplan im Juni)
  • Verkehrsbüro Alpe Veglia mit Webcam: http://www.alpeveglia.it
  • Wetter Tessin (mit Webcam): http://www.rsi.ch/meteo/svizzera-italiana/
  • Naturpark Veglia - Devero: http://www.parcovegliadevero.it
  • Empfehlenswertes Hotel in Locarno: http://www.camelia.ch
  • Trekkingtouren im Tessin, Bildergalerie: http://www.destination-montagne.ch
  • Bergrettung:Rega Schweiz, Tel. 1414, aus dem Ausland: 0041 333 333 333
  • Geführte Walserwege im Tessin: http://www.bergschule-uri.ch
  • Via alpina (roter Weg), mit Kartenausschnitten und Höhenkurven

  • Literatur

  • "Das Walser-Wanderbuch", Max Waibel, bei Amazon.de
  • "Der grosse Walserweg", von Bernhard Irlinger, Bruckmann Verlag, bei Amazon.de
  • "Grenzschlängeln", Rotpunktverlag, portofrei bestellen bei Amazon
  • "Saumwege im Goms", in "Historische Verkehrswege im Kanton Wallis, gratis herunterladen bei: http://www.ivs.admin.ch
  • "Die Ossola-Täler - Zwischen Lago Maggiore und Monte Rosa". 40 Bergwanderungen und ein Höhenweg in zehn Tagesetappen, bei Amazon.de
  • "Walser Weisheiten" Sprichwörter und Redensarten, Huber Frauenfeld, bei Amazon.de
  • "Pässespaziergang" Wandern auf alten Wegen zwischen Uri und Piemont, Dominik Siegrist, Rotpunktverlag, bei Amazon.de
  • "Auswanderungen"; Wegleitung zum Verlassen der Schweiz, bei Amazon.de
  • "Walserweg Graubünden", in 19 Etappen vom Hinterrhein ins Rätikon, Rotpunkt, bei Amazon.de
  • Zum Weiterwandern:
  • GTA. Der grosse Weitwanderweg durch die Alpen des Piemont: Teil 1: Der Norden. Vom Wallis über das Aostatal zum Nationalpark Gran Paradiso; direkt bestellen bei Amazon.de
  • GTA. Der grosse Weitwanderweg durch die Alpen des Piemont: Teil 2: Der Süden. Vom Val Susa der italienisch/französischen Grenze entlang nach Ventimiglia am Mittelmeer, direkt bestellen bei Amazon.de
  • Wanderkarten
    Karte

    zur Trekkingliste
    zur Titelseite
    nach oben
    <